Fragensammlung zur Thomas Cook Insolvenz und den Auswirkungen auf Kunden und Reisebüros

Wir haben für Sie Direktmarketing-Vorlagen mit Text- und Bildmaterial zur Schmetterling Kampagne „Reisebüro hilft!“ vorbereitet. Diese Vorlagen können Sie für  Facebook-Beiträge, Instagram-Posts und Zeitungsanzeigen verwenden - ganz nach Ihren Vorstellungen. Social...

Liebe Schmetterlinge, auch die deutschen, österreichischen und schweizer Gesellschaften von Thomas Cook haben Insolvenz angemeldet. Das betrifft im Einzelnen: Thomas Cook Touristik GmbH (vormals: TC Touristik GmbH) Bucher Reisen & Öger Tours GmbH Thomas Cook...

Letzte Informationen zu Thomas Cook

Achtung: Bitte aktualisieren Sie die Website (F5) um auf dem letzten Stand zu bleiben.

Montag, 23.12.2019

MO 23.12. | 10.30h | aktueller Stand TAS Versicherung | Provisionsausfallschutz

Liebe Schmetterlinge,

von der TAS Versicherung für den Provisionsausfallschutz wurden wir informiert, dass die Schadensanalyse abgeschlossen ist, eine Aufstellung dazu erhalten wir in Kürze.

Sobald diese bei uns eingegangen und weiterverarbeitet ist, werden wir die Auszahlungen an die betroffenen Büros ausführen. Aktuell ist dies für die ersten beiden Januarwochen geplant.

Wir halten Sie über den weiteren Ablauf wie gewohnt auf dem Laufenden und sind bei Fragen natürlich gerne behilflich.

Viele Grüße & schöne Festtage

Ihre Schmetterling Kooperation

Freitag, 20.12.2019

Fr. 20.12.19 | 09.00 Uhr | Rechtsnewsletter

Insolvenz eines Reiseveranstalters

Insolvenzanmeldung, Anmeldung Forderung Sicherungsschein und Provisionsausfallversicherung

Aus gegebenem Anlass möchten wir uns noch einmal mit der Situation bei einer Reiseveranstalterinsolvenz auseinandersetzen, um Reisebüros die unterschied-lichen Handlungen darzulegen, die sie durchführen sollten.

1.) Insolvenzverfahren
Bei einer Insolvenz eines Reiseveranstalters muss ein Gläubiger – das kann ein Reisebüro sein, der Reisende oder ein anderer Geschäftspartner des Reisever-anstalters – seine Ansprüche innerhalb des Insolvenzverfahrens zur Insolvenz-tabelle anmelden.
Üblicherweise wird er hierüber durch den Insolvenzverwalter des betroffenen Reiseveranstalters angeschrieben und aufgefordert seine Ansprüche dort online oder schriftlich innerhalb der genannten Frist anzumelden. Dies sollte der Gläu-biger, also das Reisebüro, der Reisende oder der Geschäftspartner des Reise-veranstalters, in jeden Fall fristgemäß und nachweisbar durchführen. Mit der An-meldung zur Insolvenztabelle besteht im Rahmen des Insolvenzverfahrens die Möglichkeit, dass die Ansprüche gemäß der später noch zu errechnenden Insol-venzquote durch den Insolvenzverwalter abgerechnet und ausbezahlt werden.

2.) Sicherungsschein / Kundengeldabsicherung innerhalb einer Pauschalreise
Unabhängig von der Anmeldung zur Insolvenztabelle gem. Nr. 1.) kann die Situ-ation gegeben sein, dass bei einer Pauschalreise eine Anmeldung bei dem Si-cherungsscheingeber durchgeführt werden muss. Hierbei handelt es sich tech-nisch um eine Versicherung, die gemäß der Versicherungsbedingungen im Falle der Insolvenz Kundengelder absichert und die Rückbeförderung der Kunden si-cherstellt. Selbstverständlich sollte der Reisende, der einen Sicherungsschein hat, seine Ansprüche bei der zuständigen Versicherung einreichen, da diese ge-mäß den Versicherungsbedingungen einzutreten hat. Reicht die Versicherungs-summe, häufig 110 Million €, nicht aus, dann wird auch hier eine quotale Befrie-digung innerhalb des Versicherungsvertrages erfolgen. Die Anmeldung der An-sprüche innerhalb der Insolvenzabsicherung bzw. des Sicherungsscheines sollte ebenfalls nachweisbar und innerhalb der genannten Fristen durch den Reisen-den bzw. den für den Insolvenzfall Abgesicherten erfolgen. Klarstellen sei darauf hingewiesen: Der Sicherungsschein bzw. die Insolvenzabsicherung greift nicht für Ansprüche des Reisebüros, sodass z.B. Provisionsausfälle, etc. hiervon nicht abgedeckt sind.

3.) Provisionsausfallversicherung
Für solche Ansprüche wie z.B. Provisionsausfälle kann es allerdings sein, dass eine Provisionsausfallversicherung existiert. Bei Bestehen einer solchen Provisi-onsausfallversicherung sollte das Reisebüro die betroffenen Provisionen der Pro-visionsausfallversicherung mitteilen. Handelt es sich bei der Provisionsausfall-versicherung um eine Versicherung, die über eine Reisekooperation besteht, dann sollte das Reisebüro diese an die Kooperation melden. Auch dieses ist schriftlich durchzuführen und innerhalb der genannten Fristen.
Die drei vorgenannten Szenarien sind folglich unabhängig voneinander und ne-beneinander durchzuführen.
1. Anmeldung der Ansprüche zur Insolvenztabelle
2. Anmeldung der Ansprüche innerhalb einer Pauschalreise zur Insolvenzversicherung (Sicherungsschein)
3. Anmeldung der Ansprüche zu bestehenden Versicherungen (z.B. Provisionsausfallversicherung)

Sollten darüber hinaus noch weitere Versicherungen oder Möglichkeiten beste-hen Ansprüche anzumelden bzw. zurückzufordern (z.B. Rückbuchungen bei Kre-ditkarte, etc.) sollte dieses auch zusätzlich und innerhalb der Fristen erfolgen.
Jeder der vorgenannten Maßnahmen sind wichtig und es besteht die Pflicht des jeweiligen Gläubigers (Reisende, Reisebüro, etc.) dieses innerhalb des jeweili-gen Verfahrens bzw. Versicherung durchzuführen. Es reicht nicht aus, wenn man seine Handlung nur bei einem der Vorgenannten durchführt, sondern man muss sämtliche Handlungen (siehe 1.) bis 3.)) einzeln, nachweisbar und fristgerechnet durchführen und einreichen.

 

Quelle: DIEROLF Rechtsanwälte

Freitag, 13.12.2019

FR 13.12.19 | 18.00h | Insolvenzforderungen anmelden | REISEBÜROS

Liebe Schmetterlinge,

REISEBÜROS mit eigener Agentur der verschiedenen insolventen Gesellschaften von Thomas Cook wurden kürzlich vom Insolvenzverwalter per Brief und persönlicher PIN über die Anmeldung der Forderung informiert.

Bitte melden sie, wie darin beschrieben, Ihre gesamten Forderungen online an.

Diese Meldung hat unabhängig von unserer Provisionsausfallschutzversicherung zu erfolgen bzw. ist die Meldung an den Insolvenzverwalter auch Voraussetzung für die Provisionsausfallschutzversicherung.

Bitte haben Sie Verständnis, dass eine Liste für die bereits eingereichten Provisionsausfälle nicht zur Verfügung gestellt werden kann.

Bitte benutzen sie einen der beiden Links: https://thomas-cook.insolvenz-solution.de/start  oder https://www.hww.eu/thomas-cook/

Wie gewohnt helfen wir Ihnen bei Rückfragen sehr gerne weiter. 

Viele Grüsse aus Geschwand

Ihre Schmetterling Kooperation

FR 13.12.19 | 18.00h | Insolvenzforderungen anmelden | REISENDE

Liebe Schmetterlinge,

die ENKUNDEN mit einer Thomas Cook Buchung werden aktuell vom Insolvenzverwalter per Brief und persönlicher PIN über die Anmeldung der Forderung im Insolvenzverfahren informiert.

Die Briefe sind selbsterklärend. Bei Rückfragen sollten Sie den Kunden mitteilen, dass sie wie beschrieben die gesamte Forderung online anmelden sollen.

Diese Meldung ist unabhängig von Einträgen bei der Insolvenzversicherung von Zürich/Kaera.

Dies sind die beiden Links dazu: https://thomas-cook.insolvenz-solution.de/start  oder https://www.hww.eu/thomas-cook/

Wie gewohnt helfen wir Ihnen bei Rückfragen sehr gerne weiter.

Viele Grüsse aus Geschwand

Ihre Schmetterling Kooperation

Donnerstag, 12.12.2019

Do. 12.12.2019 | 12:00 Uhr | Kontakt Insolvenzverwalter DE & Pressemeldung Entschädigung durch Bundesregierung Deutschland

Liebe Schmetterlinge,

 

Als Nachtrag zu unserem Newsfeed vom 22.11.19 finden Sie hier den Link zum Insolvenzverwalter, über den die Forderungen angemeldet werden können:

https://www.hww.eu/thomas-cook/

Dies gilt für folgende Gesellschaften in Deutschland: Thomas Cook GmbH | Thomas Cook Touristik GmbH | Bucher Reisen & Öger Tours GmbH | Thomas Cook Airport Service GmbH

Des Weiteren haben Sie sicher in den Medien mitverfolgt, dass wieder Bewegung in den Fall der Thomas Cook Insolvenz kam.

Der Beschluss des Bundeskabinetts von gestern 11.12.19 über die Entschädigung der Reisenden durch die Bundesrepublik Deutschland wurde daraufhin in einer Pressemitteilung veröffentlicht. Den originalen Text finden Sie hier.

Natürlich sind wir mit unserem Team wie gewohnt bei Rückfragen für Sie da und helfen gerne weiter.

Viele Grüsse aus Geschwand

Ihre Schmetterling Kooperation

Freitag, 29.11.2019

Fr 29.11.2019 | 10:05 Uhr | Eröffnung des Insolvenzverfahrens Thomas Cook Gruppe

Liebe Schmetterlinge,

 

das Amtsgericht Bad Homburg v. d. H. hat gestern die Insolvenzverfahren für folgende Firmen eröffnet:

1.) NeckermannUrlaubswelt GmbH vertr.d.d.GF Thomas Kloss, Oberursel, 61 IN 98/19, Registergericht Frankfurt am Main, HRB 81898
Frist zur Einreichung der Forderungen: 24.02.2020.
Insolvenzverwalterin: Rechtsanwältin Julia Kappel-Gnirs, Goldsteinstr. 114, 60528 Frankfurt am Main, Tel.: 069/34 87 13 2-0, Fax: 069-34 87 13 2-99

2.) Thomas Cook Airport Service GmbH vertr.d.d. Gfin. H. Seidle u.a., Oberursel, 61 IN 95/19, Registergericht Bad Homburg v. d. Höhe, HRB 4610
Frist zur Einreichung der Forderungen: 26.02.2020
Insolvenzverwalterin: Rechtsanwältin Julia Kappel-Gnirs, Goldsteinstr. 114, 60528 Frankfurt am Main, Tel.: 069/34 87 13 2-0, Fax: 069-34 87 13 2-99

3.) Thomas Cook GmbH, Oberursel, 61 IN 90/19 De, Registergericht Bad Homburg v. d. Höhe, HRB 13588
Frist zur Einreichung der Forderungen: 08.05.2020
Insolvenzverwalter: Rechtsanwalt Fabio Algari, Goldsteinstr. 114, 60528 Frankfurt am Main, Tel.: 069/34 87 13 2-0, Fax: 069/34 87 13 2-99

4.) Thomas Cook Touristik GmbH, vertr.d.d. GF S. Patzak u. a., Thomas Cook Platz 1, 61440 Oberursel, Registergericht Bad Homburg v. d. Höhe, HRB 4617
Frist zur Einreichung der Forderungen: 28.04.2020
Insolvenzverwalter: Rechtsanwalt Ottmar Hermann, Goldsteinstr. 114, 60528 Frankfurt am Main, Tel.: 069-34 87 13 2-0, Fax: 069-34 87 13 2-99

5.) Thomas Cook Vertriebs GmbH, vertr. d. d. GF Thomas Kloß u. Dr. Carsten Seeliger, Thomas-Cook-Platz 1, 61440 Oberursel; Registergericht Bad Homburg v. d. Höhe, HRB 7478
Frist zur Einreichung der Forderungen: 30.4.2020.
Insolvenzverwalterin: Rechtsanwältin Julia Kappel-Gnirs, Goldsteinstr. 114, 60528 Frankfurt am Main, Tel.: 069/34 87 13 2-0  Fax: 069/34 87 13 2-99

Viele Grüße aus Geschwand

Ihre Schmetterling Kooperation

Freitag, 22.11.2019

Fr 22.11.2019 | 09:40 Uhr | Letztes Update der TC Vertriebskommunikation - Brief der Geschäftsführung

Liebe Vertriebs- und Geschäftspartner in der Touristik,

seit zwei Monaten bewegt die Insolvenz von Thomas Cook die Touristik-Branche. Auch nach
dem Insolvenzantrag unseres britischen Mutterkonzerns haben wir hier in Deutschland
nicht aufgegeben und für eine Fortführung unseres Unternehmens gekämpft. Nach nunmehr
rund neun Wochen unermüdlicher Verhandlungen ist es nun aber doch traurige Gewissheit:
Es wird keine Zukunft für Thomas Cook in Deutschland geben. Wir werden voraussichtlich
Ende November den Geschäftsbetrieb endgültig einstellen. Und damit verlieren auch fast
1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Thomas Cook ihren Job.

Für uns alle ist dies ein herber Schlag. Wir wissen, dass wir damit auch unsere
Geschäftspartner – allen voran unsere Partner im Vertrieb, aber auch in den Zielgebieten
und bei den Airlines – in eine sehr schwierige Situation gebracht haben. Seien Sie versichert,
dass wir bis zum letzten Tag alles daran gesetzt haben, weiter machen zu können. Uns bleibt
nichts anderes, als alle von unserem Scheitern betroffenen Partner und Kunden von Herzen
um Entschuldigung zu bitten. Und ihnen zu danken, dass sie uns auch in diesen schwierigen
Zeiten unterstützt haben.

Wie Sie sicherlich vernommen haben, gibt es dennoch erfreuliche Fortführungslösungen für
einzelne Unternehmensteile: Sowohl für die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH, für unsere
eigene Reisebürokette sowie unsere eCommerce-Plattform geht es definitiv weiter. Auch für
den Verkauf der GfR in Bochum, das Franchise-Reisebüro-System mit HolidayLand sowie für
die Franchise-Hotels von Sentido sind die Verhandlungen weit fortgeschritten. Interesse gibt
es auch für weitere Vermögenswerte, allen voran die Traditionsmarke Neckermann Reisen.
Damit sind rund die Hälfte der ursprünglich 2.100 Thomas Cook-Arbeitsplätze in Deutschland
gesichert.

Vielen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber werden wir keine Zukunftslösung
bieten können. Rund 1.000 hochqualifizierte und engagierte Kolleginnen und Kollegen
müssen sich neu orientieren, sind auf der Suche nach neuen Herausforderungen und
Möglichkeiten, ihre Expertise und ihr Know-how einsetzen zu können. Und viele von ihnen
sehen ihre Zukunft auch weiterhin in der Touristik-Branche.

Mit Unterstützung von einigen von Ihnen haben wir am 20. November an unserem
Unternehmensstandort in Oberursel eine Jobbörse organisiert, auf der konkrete
Jobangebote vorgestellt und viele gute Gespräche geführt wurden.
Hierfür und auch für die vergangenen Jahre, für viele gemeinsam verbrachte Stunden,
spannende Events, gute Gespräche und Diskussionen danken wir Ihnen allen sehr. Die
Reisebranche ist übersichtlich und sicher werden Sie viele ‚Cookies‘ in neuen Positionen
wiedertreffen.

Heute sagt Thomas Cook Deutschland daher Auf Wiedersehen!

Stefanie Berk, Carsten Seeliger, Steffen Patzak

 

Quelle: Thomas Cook Touristik GmbH

Fr 22.11.2019 | 09:40 Uhr | Letztes Update der TC Vertriebskommunikation - Brief des Vertriebsteam

Liebe Vertriebspartner,

anbei finden Sie den heute verschickten Brief unserer Geschäftsführung.

Auch wir, als deutsches Vertriebsteam, möchten uns nochmal aufs herzlichste bei Ihnen für viele Jahre voller Freude, vertrauensvoller Partnerschaft und emotionalen gemeinsamen Erlebnissen bedanken.

Es waren sehr schöne und erfolgreiche Zeiten, in denen wir mit Ihnen gemeinsam viele Themen und Innovationen vorangetrieben haben. Zu nennen sind beispielsweise unser beliebtes Cook-and-Book für den Counter, unser Omnichannel-Modell sowie unsere Hotelmarken Casa Cook und Cook’s Club mit vielen begeisterten Kunden. In Erinnerung bleiben uns viele schöne Veranstaltungen wie die TravelGames, die TravelConneXion sowie unsere jährlichen Roadshows, Inforeisen und Jahrestagungen. Diese Erinnerungen werden wir weiter in unseren Herzen tragen.

Wir möchten uns im Namen des gesamten deutschen Vertriebsteams nun von Ihnen verabschieden und nochmals für all die Jahre sowie Ihre Geduld, Ihren Zuspruch und Ihre Solidarität in den letzten Wochen bedanken.

Liebe Grüße und alles Gute für Sie,

Eure Vertriebs-Cookies

Oberursel, 21.11.2019

 

Quelle: Thomas Cook Touristik GmbH

Dienstag, 12.11.2019

Di 12.11.2019 | 17:15 Uhr | TC Vertriebsinformation Update 27

Wichtige Informationen für unsere Kunden und Vertriebspartner

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens

(Stand 12.11.19 16:30 Uhr)

*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de

Aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de

Was bedeutet die Insolvenz der Thomas Cook GmbH für die Reisenden?
Das bedeutet zunächst einmal Unannehmlichkeiten, für die sich das Unternehmen und seine 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland in aller Form um Entschuldigung bitten. Das Wichtigste zuerst: Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen, Reisen können aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden.

Was passiert mit Buchungen mit Reiseantrittsdatum ab 01.01.2020?
Zu unserem großen Bedauern werden wir auch alle Reisen ab dem 01.01.2020 absagen müssen. Dies betrifft die Marken Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin, sowie die über die Schweizer Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI) gebuchte Leistungen.

Warum wurde Insolvenz angemeldet?
Der Gesamtgruppe unter der Thomas Cook Group plc in Großbritannien ist es trotz monatelangen Verhandlungen mit Kapitalgebern am Ende nicht gelungen, ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die Zukunft zu vereinbaren. Wegen der engen Verflechtungen der deutschen Thomas Cook Gesellschaften mit der Gesamtgruppe war es mangels einer ausreichenden Fortführungsprognose notwendig, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen.

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?
Die Thomas Cook GmbH, mit 2.000 Beschäftigten Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat erfahrene Sanierungsexperten von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt. Über das Vermögen der Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde am 1. Oktober 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die TCI ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook Group plc.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?
Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie Thomas Cook International (TCI). Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Ist Aldiana ebenfalls von der Insolvenz betroffen?
Nach der Insolvenz der Thomas Cook Group und ihrer deutschen Veranstalter hat sich die Aldiana GmbH im Tagesgeschäft von ihrem Minderheitsgesellschafter gelöst und eigenständig aufgestellt. Die Flüge werden jetzt direkt von Aldiana eingebucht und mit den Fluggesellschaften abgerechnet. Die Betreuung der Reisebüros erfolgt ausschließlich über das Aldiana-Vertriebsteam. Die Provisionen werden wie bisher direkt mit den Vertriebspartnern abgerechnet.

Was bedeutet das Condor Schutzschirmverfahren?
Condor ist ein operativ gesundes und profitables Unternehmen. Der Condor-Flugbetrieb wird ganz regulär durchgeführt. Die Pünktlichkeit der Flüge liegt derzeit sogar über dem Durchschnitt der letzten sechs Monate und auch die Buchungen sind überdurchschnittlich. Condor befindet sich in einem sogenannten Schutzschirmverfahren, um sich von einer Mithaftung für die Verbindlichkeiten der insolventen Thomas Cook Group plc zu befreien und die volle Unabhängigkeit der Thomas Cook Group plc zu erlangen. Condor geht so einen wichtigen Schritt zur Sicherung der Zukunft des Unternehmens und der 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Was bedeutet die Übernahme der Thomas Cook-Anteile der alpha Reisebüropartner GmbH durch die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH?
Stabilität und Sicherheit für die Zukunft der Reisebürokooperation alpha Reisebüropartner GmbH: Die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH (rtk) hat von der Thomas Cook Touristik GmbH alle Anteile an der alpha Reisebüropartner GmbH übernommen. In dieser Gesellschaft werden die Aktivitäten der rund 700 Reisebüros von Neckermann Reisen Partner und Neckermann Reisen Team gebündelt. Bisher war die im Jahre 2003 gegründete Kooperation mit gleichen Anteilen von RT-Reisen und Thomas Cook geführt worden. In den kommenden Wochen werden die neuen Eigner intensive Gespräche mit ihren Kooperationspartnern aufnehmen, um Wünsche und Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Warum verkaufen wir Reisen und Dienstleistungen auf www.neckermann-reisen.de?
Auf www.neckermann-reisen.de agieren wir als Vermittler von Fremdleistungen wie z.B. Reisen von TUI, DERTOUR und FTI, und Dienstleistungen von ERGO und vielen anderen. Die Durchführung der Reisen und Dienstleistungen ist gewährleistet und fällt nicht unter die Insolvenz der Thomas Cook Touristik GmbH. Die Zahlung des Kunden erfolgt an den durchführenden Veranstalter des gebuchten Produktes.
Produkte der Thomas Cook-eigenen Veranstaltermarken sind seit dem 23.09.2019 nach wie vor nicht im Verkauf.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?
Thomas Cook International Buchungen sind Reisen mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI). Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung / Rechnung, mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?
Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09.2019 aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?
Für alle Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie von Thomas Cook International (TCI) können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren.
Alle gebuchten Gäste können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten.
Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen inkl. TIP-Flug Buchungen).
Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)

Wohin sollen sich betroffene Gäste wenden?
Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit meiner Reise, die ich bei der Thomas Cook International AG (TCI) gebucht habe?
Alle Anreisen sind aus konkursrechtlichen Gründen leider nicht möglich.
– Sie haben eine Pauschalreise gebucht: Bitte wenden Sie sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA unter www.kaera-ag.de. Den zu Ihrer gebuchten Reise gehörenden Sicherungsschein finden Sie auf der letzten Seite Ihrer Reisebestätigung/ Rechnung. Diesen werden Sie für die Abwicklung mit KAERA benötigen. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
– Sie haben eine Einzelleistung gebucht: Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen samt Beweismitteln bei der Konkursverwaltung anmelden.

Wie können Kunden der TCI, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?
Zur Einreichung der Forderung stehen auf der Homepage des Konkursamtes Höfe unter https://www.notariat-hoefe.ch/Dienstleistungen/Thomas-Cook-International-AG ein Formular und weiterführende Informationen zur Verfügung.
Das ausgefüllte Formular ist unterzeichnet auf dem Postweg inklusive Beweismittel an folgende Adresse zuzustellen: Baur Hürlimann AG, Dr. iur. Daniel Hunkeler, Bahnhofplatz 9, Postfach 1175, 8021 Zürich 1
Der Schuldenruf, mit welchem die Gläubiger aufgefordert werden ihre Forderung innerhalb eines Monats einzureichen, erfolgt voraussichtlich in den nächsten zwei Monaten und wird im Schweizerischen Handelsamtsblatt unter www.shab.ch publiziert. Forderungen können jedoch auch bereits vor dem Schuldenruf angemeldet werden.

Ich möchte meinen Linienflug – der als Nur-Flug gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Bis Reisetermin 30.11.2019: Linienflüge, die bereits von Thomas Cook bei der gebuchten Airline bezahlt sind, können angetreten werden. Dies ist für alle Linienflüge sichergestellt, für die das Ticketing bis zum 31.08.2019 erfolgt ist.
Zudem gilt als Voraussetzung, dass der Reisepreis durch den Gast bereits vollständig beglichen ist.
Gäste, die Ihren Linienflug antreten können, wurden schriftlich informiert.
Ab Reisetermin 01.12.2019 werden alle Linienflüge im Rahmen von Nur-Flug Buchungen abgesagt.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Leider ist dies nicht möglich, da wir alle Pauschalreisen abgesagt haben. Die Flugleistung kann aus insolvenz- und haftungsrechtlichen Gründen nicht in Anspruch genommen werden. Dies gilt leider auch dann, wenn die Airline Ihnen fälschlicherweise eine Durchführung bestätigt haben sollte. Wir haben alle Möglichkeiten durchgespielt, die rechtlichen Grundlagen lassen aber leider keine andere Lösung zu, daher werden alle Linienflüge, die im Rahmen einer Pauschalreise gebucht wurden, storniert.

Hinweis für Reisebüros: Was ist aktuell im Umgang mit dem Thomas Cook Ticket Shop zu beachten?
Neubuchungen oder ein Zugang zur Flug Internet-Buchungsmaschine (IBE) (book &Fly /mercado) bzw. Farewizard sind nicht möglich. Ausgestellte IATA Tickets sind uneingeschränkt gültig und werden nicht storniert. Für den Eigenvertrieb gelten hier abweichende Regelungen, eine Information dazu ist bereits direkt an den Eigenvertrieb erfolgt. Der Thomas Cook Ticket Shop ist nicht mehr erreichbar.
Bei Fragen zu bestehenden Buchungen wenden Sie sich bitte telefonisch an den FTI Ticketshop unter 089-25 25 1500 oder per Email an ticketshop@fti.de.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen
Alle Gäste können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten. Eine Information an die betroffenen Gäste erfolgt im Laufe der nächsten Tage.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09.2019 und 24.09.2019 (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09.2019 angetreten. Was gilt es nun zu beachten?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Welche Reiseart ist versichert?
Die Absicherung über den Sicherungsschein besitzt nur die Gültigkeit für eine gebuchte Pauschalreise. Eine Pauschalreise besteht aus mindestens zwei Reisearten (z. B. Flug und Unterkunft).
Nicht versichert sind gebuchte Einzelleistungen wie z. B. Nur-Flug- oder Nur-Hotelbuchungen.

Wie können Kunden, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben. Entsprechende Informationen werden dann auch auf der Internetseite https://thomascook.insolvenz-solution.de zur Verfügung gestellt.
Kunden der Thomas Cook International AG (TCI), deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen beim Schweizer Insolvenzverwalter anmelden.

Ich habe einen Reisegutschein über einen bestimmten Betrag gekauft oder geschenkt bekommen. Wie gehe ich damit im Insolvenzverfahren um?
Grundsätzlich können Gutscheine, welche noch nicht eingelöst wurden, als Insolvenzforderung geltend gemacht werden.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Werden die durch Thomas Cook abgesagten Reisen im Buchungssystem storniert?
Die abgesagten Reisen werden technisch storniert, sodass die Buchungssysteme bereinigt sind. Es werden keine Stornierungsbestätigungen an Gäste und Reisebüros versendet. Ein systemischer Abruf einer Stornierungsbestätigung ist nicht möglich. Der Kontostand des Reiseauftrags weist bereits geleistete Zahlungen aus. Diese werden aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht zurück erstattet. Alle betroffene Gäste, die im Besitz eines Sicherungsscheines sind, müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
Die technische Stornierung der abgesagten Reisen hat keinerlei Auswirkungen auf eventuelle Provisionsansprüche unserer Vertriebspartner.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?
Alle Optionsbuchungen werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Warum habe ich noch keine Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?
Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 31.12.2019 wurden bereits per E-Mail informiert. Eine Information an alle Gäste mit Reisedatum ab dem 01.01.2020 erfolgt sukzessive.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?
Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?
In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen. Alle Gäste werden laut BillPay per E-Mail darüber benachrichtigt, dass alle betroffenen Verträge storniert wurden und die bereits geleisteten Anzahlungen bzw. Raten dem Kunden voll zurück erstattet werden würden.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub an einen Hotelier, Transferagentur oder Airline Leistungen gezahlt haben, da sie hierzu aufgefordert wurden?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. Telefon: +49 6172- 99 76 11 23. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?
KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.

Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente:
– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?
Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Freundliche Grüße aus Oberursel
Ihr Thomas Cook Team

Quelle: Thomas Cook

 

Di 12.11.2019 | 16:40 Uhr | Schadensmeldungen von Provisionsausfällen für Reisen ab dem 01.01.2020

Liebe Schmetterlinge,

vielen Dank für Ihre Zusammenarbeit und die bisherigen Meldungen Ihrer Provisionsausfälle!

Wie Sie sicherlich bereits wissen, hat Thomas Cook auch alle Reisen ab dem 01.01.2020 abgesagt. Für den Fall, dass Sie bei Ihren bisherigen Meldungen der Provisionsausfälle Vorgänge aus 2020 noch nicht mit berücksichtigt haben, bitten wir Sie dies noch bis zum 30.11.2019 nachzuholen.

Sollten Sie die Provisionsausfälle für Abreisen ab 01.01.2020 bereits gemeldet haben, bitten wir Sie dies nicht erneut zu tun.

Bitte beachten Sie bei der Meldung Ihrer Provisionsausfälle folgende Voraussetzungen:

Sie haben eine eigene TC Agentur und Ihr Büro ist in Deutschland.

Sie erfassen mit Eintragungsfrist 30.11.2019 online Ihre betroffenen TC-Buchungen einzeln pro Vorgang.

Jeder erfasste Vorgang muss einzeln über den Button „bestätigt“ abgeschickt werden.

Es ist zwingend erforderlich, dass Sie Ihre QTA-Nummer angeben. Nur mit der Angabe der QTA-Nummer können Ihre Vorgänge richtig zugeordnet werden!

Diese finden Sie auch auf Ihrer Schmetterling Plattform unter Meine Daten ➜ Firma ➜ Stammdaten
• Bei einer Fehlermeldung mit der 5-stelligen QTA-Nr. lassen Sie die erste Null weg.
• Bitte geben Sie nicht Ihre Schmetterling Kundennummer an.

Melden Sie bitte bis spätestens 30. 11. 2019 hier Ihre erwarteten Provisionsausfälle für die Abreisen in 2020 >>

Selbstverständlich sind wir weiterhin für Sie da und halten Sie zu Neuigkeiten rund um das Thema Thomas Cook auf dem Laufenden.

 

Viele Grüße aus Geschwand

Ihre Schmetterling Kooperation

Di 12.11.2019| 10:50 Uhr | Update 27 zur aktuellen Situation

Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie wichtige Informationen zur Thomas Cook Insolvenz:

Sehr geehrte Vertriebspartner,

bereits am 4. November haben wir Sie darüber informiert, dass bislang weder ein belastbares Angebot Thomas Cook Deutschland als Ganzes noch für das Veranstaltergeschäft der Thomas Cook Touristik GmbH vorliegt und wir die Einstellung unseres Geschäftsbetriebs zum 1. Dezember 2019 vorbereiten müssen.

Zu unserem großen Bedauern werden wir daher nun auch alle Reisen ab 1. Januar 2020 absagen müssen. Dies betrifft die Marken Neckermann Reisen, Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection und Air Marin sowie die über die Schweizer Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI) gebuchte Leistungen. Obwohl wir sehr gute Chancen für eine Fortführung der Bucher Reisen & Öger Tours GmbH sehen, können wir zum jetzigen Zeitpunkt die Durchführung auch der über Bucher Reisen und ÖGER TOURS gebuchten Reisen nicht gewährleisten und müssen daher auch diese absagen.

Reisen von Aldiana sowie von Drittveranstaltern, die beispielsweise in den Thomas Cook-Reisebüros gebucht wurden, sind davon nicht betroffen.
Betroffene Kunden mit Sicherungsschein können ihre Ansprüche bei dem von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA www.kaera-ag.de anmelden.

Es tut uns sehr leid, Ihnen und unseren gemeinsamen Kunden mit Abreise im neuen Jahr endgültig diese Nachricht überbringen müssen. Wir hoffen aber auch, mit dieser Entscheidung die notwendige Planungssicherheit geben zu können.
Zudem erhalten Sie in Kürze aktuelle Informationen in einer neuen Version des FAQ.

Für Ihre fortdauernde Unterstützung und Loyalität danken wir Ihnen sehr.
Wir werden Sie selbstverständlich zur weiteren Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel
Ihr Thomas Cook Team

Oberursel, 12.11.2019

 

Quelle: Thomas Cook

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihr Schmetterling Team Tourism

 

Montag, 04.11.2019

MO 04.11.2019| 17:30 Uhr | Update 26 zur aktuellen Situation Stand Mo. 04.11.2019 16:00 Uhr

Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie wichtige Informationen zur Thomas Cook Insolvenz:

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 04.11.19 16:00 Uhr)

*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de

Wichtige Information an Verbraucher aus aktuellem Anlass
Derzeit gibt es eine böse Email-Betrugsmasche: Diese Email ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ‚Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.‘
Darin werden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten.
Achtung – wichtiger Hinweis: Thomas Cook hat zu keiner Zeit Emails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.

Wichtige Internetseite unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de
Aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de

Was bedeutet die Insolvenz der Thomas Cook GmbH für die Reisenden? Das bedeutet zunächst einmal Unannehmlichkeiten, für die sich das Unternehmen und seine 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland in aller Form um Entschuldigung bitten. Das Wichtigste zuerst: Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen, Reisen mit geplanter Abreise bis einschließlich 31.12.2019 können aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden.

Was ist mit Buchungen mit Reiseantrittsdatum ab 1. Januar 2020?
Aufgrund der andauernden Investorengespräche ist die Vorgehensweise für Reisen mit Reiseantritts-datum ab dem 01.01.2020 noch in der Prüfung und wird in den nächsten Tagen abschließend geklärt.

Warum wurde Insolvenz angemeldet? Der Gesamtgruppe unter der Thomas Cook Group plc in Großbritannien ist es trotz monatelangen Verhandlungen mit Kapitalgebern am Ende nicht gelungen, ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die Zukunft zu vereinbaren. Wegen der engen Verflechtungen der deutschen Thomas Cook Gesellschaften mit der Gesamtgruppe war es mangels einer ausreichenden Fortführungsprognose notwendig, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen.

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?
Die Thomas Cook GmbH, mit 2.000 Beschäftigten Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat erfahrene Sanierungsexperten von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt.
Über das Vermögen der Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde am 1. Oktober 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die TCI ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook Group plc.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?
Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie Thomas Cook International (TCI). Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Ist Aldiana ebenfalls von der Insolvenz betroffen?
Nach der Insolvenz der Thomas Cook Group und ihrer deutschen Veranstalter hat sich die Aldiana GmbH im Tagesgeschäft von ihrem Minderheitsgesellschafter gelöst und eigenständig aufgestellt. Die Flüge werden jetzt direkt von Aldiana eingebucht und mit den Fluggesellschaften abgerechnet. Die Betreuung der Reisebüros erfolgt ausschließlich über das Aldiana-Vertriebsteam. Die Provisionen werden wie bisher direkt mit den Vertriebspartnern abgerechnet.

Was bedeutet das Condor Schutzschirmverfahren?
Condor ist ein operativ gesundes und profitables Unternehmen. Der Condor-Flugbetrieb wird ganz regulär durchgeführt. Die Pünktlichkeit der Flüge liegt derzeit sogar über dem Durchschnitt der letzten sechs Monate und auch die Buchungen sind überdurchschnittlich. Condor befindet sich in einem sogenannten Schutzschirmverfahren, um sich von einer Mithaftung für die Verbindlichkeiten der insolventen Thomas Cook Group plc zu befreien und die volle Unabhängigkeit der Thomas Cook Group plc zu erlangen. Condor geht so einen wichtigen Schritt zur Sicherung der Zukunft des Unternehmens und der 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Was bedeutet die Übernahme der Thomas Cook-Anteile der alpha Reisebüropartner GmbH durch die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH?
Stabilität und Sicherheit für die Zukunft der Reisebürokooperation alpha Reisebüropartner GmbH: Die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH (rtk) hat von der Thomas Cook Touristik GmbH alle Anteile an der alpha Reisebüropartner GmbH übernommen. In dieser Gesellschaft werden die Aktivitäten der rund 700 Reisebüros von Neckermann Reisen Partner und Neckermann Reisen Team gebündelt. Bisher war die im Jahre 2003 gegründete Kooperation mit gleichen Anteilen von RT-Reisen und Thomas Cook geführt
worden. In den kommenden Wochen werden die neuen Eigner intensive Gespräche mit ihren Kooperationspartnern aufnehmen, um Wünsche und Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Warum verkaufen wir Reisen und Dienstleistungen auf www.neckermann-reisen.de?
Auf www.neckermann-reisen.de agieren wir als Vermittler von Fremdleistungen wie z.B. Reisen von TUI, DERTOUR und FTI, und Dienstleistungen von ERGO und vielen anderen. Die Durchführung der Reisen und Dienstleistungen ist gewährleistet und fällt nicht unter die Insolvenz der Thomas Cook Touristik GmbH. Die Zahlung des Kunden erfolgt an den durchführenden Veranstalter des gebuchten Produktes. Produkte der Thomas Cook-eigenen Veranstaltermarken sind seit dem 23.09.2019 nach wie vor nicht im Verkauf.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?
Thomas Cook International Buchungen sind Reisen mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI). Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung / Rechnung, mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?
Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09.2019 aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.
Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie von Thomas Cook International (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.12.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)

– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.12.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten.
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen).
– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen bis Abreise 31.12.2019, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften bis 31.12.2019 freigegeben. Dies gilt nicht für Linienflüge im Rahmen einer
Nur-Flugbuchung, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 wenden?
Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit meiner Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019, die ich bei der Thomas Cook International AG (TCI) gebucht habe?
Reisen mit Antrittsdatum bis einschließlich 31.12.2019 sind aus konkursrechtlichen Gründen leider nicht möglich.

– Sie haben eine Pauschalreise gebucht: Bitte wenden Sie sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA unter www.kaera-ag.de. Den zu Ihrer gebuchten Reise gehörenden Sicherungsschein finden Sie auf der letzten Seite Ihrer Reisebestätigung/ Rechnung. Diesen werden Sie für die Abwicklung mit KAERA benötigen. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
– Sie haben eine Einzelleistung gebucht: Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen samt Beweismitteln bei der Konkursverwaltung anmelden.

Wie können Kunden der TCI, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?
Zur Einreichung der Forderung stehen auf der Homepage des Konkursamtes Höfe unter https://www.notariat-hoefe.ch/Dienstleistungen/Thomas-Cook-International-AG ein Formular und weiterführende Informationen zur Verfügung.
Das ausgefüllte Formular ist unterzeichnet auf dem Postweg inklusive Beweismittel an folgende Adresse zuzustellen: Baur Hürlimann AG, Dr. iur. Daniel Hunkeler, Bahnhofplatz 9, Postfach 1175, 8021 Zürich 1
Der Schuldenruf, mit welchem die Gläubiger aufgefordert werden ihre Forderung innerhalb eines Monats einzureichen, erfolgt voraussichtlich in den nächsten zwei Monaten und wird im Schweizerischen Handelsamtsblatt unter www.shab.ch publiziert. Forderungen können jedoch auch bereits vor dem Schuldenruf angemeldet werden.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?
Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind für die abgesagten Reisen bis zum 31.12.2019 möglich. Für abgesagte Pauschaleisen mit Linienflügen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften bis zum 31.12.2019 freigegeben. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Für alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen Linienflug – der als Nur-Flug gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Linienflüge, die bereits von Thomas Cook bei der gebuchten Airline bezahlt sind, können angetreten werden. Dies ist für alle Linienflüge sichergestellt, für die das Ticketing bis zum 31.08.2019 erfolgt ist.
Zudem gilt als Voraussetzung, dass der Reisepreis durch den Gast bereits vollständig beglichen ist.
ACHTUNG: Eine Restzahlung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht erfolgen. Gäste, die Ihren Linienflug antreten können, werden schriftlich informiert.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Leider ist dies nicht möglich, da wir alle Pauschalreisen bis zum 31.12.2019 abgesagt haben. Die Flugleistung kann aus insolvenz- und haftungsrechtlichen Gründen nicht in Anspruch genommen werden. Dies gilt leider auch dann, wenn die Airline Ihnen fälschlicherweise eine Durchführung bestätigt haben sollte. Wir haben alle Möglichkeiten durchgespielt, die rechtlichen Grundlagen lassen aber leider keine andere Lösung zu, daher werden alle Linienflüge, die im Rahmen einer Pauschalreise gebucht wurden, storniert.

Hinweis für Reisebüros: Was ist aktuell im Umgang mit dem Thomas Cook Ticket Shop zu beachten?
Neubuchungen oder ein Zugang zur Flug Internet-Buchungsmaschine (IBE) (book &Fly /mercado) bzw. Farewizard sind aktuell nicht möglich. Ausgestellte IATA Tickets sind uneingeschränkt gültig und werden nicht storniert. Für den Eigenvertrieb gelten hier abweichende Regelungen, eine Information dazu erfolgt direkt an den Eigenvertrieb. Das Service Team vom Thomas Cook Ticket Shop ist aktuell telefonisch nicht erreichbar sondern nur per E-Mai für Reisebüros unter tc-ticketshop@thomascook.de.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.01.2020 und die Fluggesellschaft / der Hotelier hat mir mitgeteilt, dass meine Buchung storniert wurde
Aufgrund der andauernden Investorengespräche ist die Vorgehensweise für Reisen mit Reise-antrittsdatum ab dem 01.01.2020 noch in der Prüfung und wird in den nächsten Tagen abschließend geklärt.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen
Gäste mit Reiseantritt vom 01.11.2019 bis 31.12.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten. Eine Information an die betroffenen Gäste und an das zuständige Reisebüro erfolgt.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09.2019 und 24.09.2019 (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09.2019 angetreten. Was gilt es nun zu beachten?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Welche Reiseart ist versichert?
Die Absicherung über den Sicherungsschein besitzt nur die Gültigkeit für eine gebuchte Pauschalreise. Eine Pauschalreise besteht aus mindestens zwei Reisearten (z. B. Flug und Unterkunft).
Nicht versichert sind gebuchte Einzelleistungen wie z. B. Nur-Flug- oder Nur-Hotelbuchungen.

Wie können Kunden, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben. Entsprechende Informationen werden dann auch auf der Internetseite https://thomascook.insolvenz-solution.de zur Verfügung gestellt.
Kunden der Thomas Cook International AG (TCI), deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen beim Schweizer Insolvenzverwalter anmelden.

Ich habe einen Reisegutschein über einen bestimmten Betrag gekauft oder geschenkt bekommen. Wie gehe ich damit im Insolvenzverfahren um?
Derzeit prüfen wir noch die rechtliche Handhabung der ausgegebenen Wertgutscheine. Wir hoffen, kurzfristig eine Lösung herbei führen zu können.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.
Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE, die sich im Zielgebiet befinden, können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Werden die durch Thomas Cook abgesagten Reisen im Buchungssystem storniert?
Die abgesagten Reisen bis Reisetermin 31.12.2019 werden technisch storniert, sodass die Buchungssysteme bereinigt sind. Es werden keine Stornierungsbestätigungen an Gäste und Reisebüros versendet. Ein systemischer Abruf einer Stornierungsbestätigung ist nicht möglich. Sollte dennoch in einigen wenigen Fällen eine Stornierungsinformation per E-Mail an das zuständige Reisebüro erfolgt sein, bitten wir diese zu ignorieren. Der Kontostand des Reiseauftrags weist bereits geleistete Zahlungen aus. Diese werden aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht zurück erstattet. Alle betroffene Gäste, die im Besitz eines Sicherungsscheines sind, müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
Die technische Stornierung der abgesagten Reisen hat keinerlei Auswirkungen auf eventuelle Provisionsansprüche unserer Vertriebspartner.

Kann eine bestehende Buchung mit Reisetermin ab dem 01.01.2020 storniert oder umgebucht werden?
Buchungen ab Reisetermin 01.01.2020 können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen? Alle Optionsbuchungen mit Abreisen bis zum 31.12.2019 werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt. Gruppenbuchungen in Option werden im Einzelfall geprüft und bearbeitet. Bitte wenden sie sich an die Gruppenabteilung unter Tel.: 06171 – 65 65 310.

Warum habe ich noch keine Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?
Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 31.12.2019 wurden bereits per E-Mail informiert. Ausgenommen davon sind einige Nur-Flugbuchungen und österreichische Buchungen, für die die Vorgehensweise noch in Abstimmung ist.

Ich habe eine Frage zu meiner Reise. An welche Service-Hotline kann ich mich hierzu wenden?
Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu abgesagten Reise etc. an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190. Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?
Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?
In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen. Alle Gäste mit Anreisen bis 31.12.2019 wurden laut BillPay per E-Mail darüber benachrichtigt, dass alle betroffenen Verträge storniert wurden und die bereits geleisteten Anzahlungen bzw. Raten dem Kunden voll zurück erstattet werden würden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub an einen Hotelier, Transferagentur oder Airline Leistungen gezahlt haben, da sie hierzu aufgefordert wurden?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. Telefon: +49 6172- 99 76 11 23. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?
KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.
Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente:

– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wie sind Schadenmeldungen von mehr als 6 Personen auszufüllen?
Bitte erfassen Sie zunächst die ersten 6 Reiseteilnehmer und füllen Sie das Formular aus. Danach erhalten Sie eine Auftrags-Nummer. Speichern Sie dieses Ergebnis als Datei ab. Im Anschluss bitte die nächsten 6 Reiseteilnehmer erfassen und die anfangs erhaltene Auftrags-Nummer als Anlage hinzufügen. Als Anlage kann auch die Datei bzgl. der 1. Auftragsnummer hinzugefügt werden. So verfahren Sie weiter, bis Sie alle Reiseteilnehmer gemeldet haben.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?
Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung / Rechnung nicht mehr finden kann?
Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?
Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.

Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Ihr Thomas Cook Team

Quelle: Thomas Cook

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihr Schmetterling Team Tourism

 

Mittwoch, 23.10.2019

DI 22.10. | 19.30h | TC Vertriebsinformation Nr.25

Wichtige Informationen für unsere Kunden und Vertriebspartner
Fragen und Antworten zur aktuellen Situation nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 22.10.19 19:30 Uhr)

*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de

Wie ist der aktuelle Stand?

Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben sich vor Ort einen Überblick über die aktuelle Lage verschafft. Trotz der schwierigen Situation gibt es für Thomas Cook Deutschland durchaus Perspektiven und Chancen für die Zukunft. Geeignete Maßnahmen zur Fortführung der einzelnen Unternehmensteile werden nun sukzessive ausgearbeitet. Das Hauptaugenmerk der vorläufigen Insolvenzverwalter liegt neben der Stabilisierung der Unternehmen darauf, sich um die betroffenen Kunden zu kümmern und für sie schnellstmöglich Lösungen zu finden.

Wichtige Information an Verbraucher aus aktuellem Anlass
Derzeit gibt es eine böse Email-Betrugsmasche: Diese Email ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ‚Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.‘
Darin werden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten.
Achtung – wichtiger Hinweis: Thomas Cook hat zu keiner Zeit Emails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.

Wichtige Internetseite unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de
Aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de

Was bedeutet die Insolvenz der Thomas Cook GmbH für die Reisenden?

Das bedeutet zunächst einmal Unannehmlichkeiten, für die sich das Unternehmen und seine 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland in aller Form um Entschuldigung bitten. Das Wichtigste zuerst: Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen, Reisen mit geplanter Abreise
Oberursel, 22.10.2019
bis einschließlich 31.12.2019 können aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden, für alle anderen Kunden wird mit Hochdruck nach einer Lösung gesucht.

Warum wurde Insolvenz angemeldet?

Der Gesamtgruppe unter der Thomas Cook Group plc in Großbritannien ist es trotz monatelangen Verhandlungen mit Kapitalgebern am Ende nicht gelungen, ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die Zukunft zu vereinbaren. Wegen der engen Verflechtungen der deutschen Thomas Cook Gesellschaften mit der Gesamtgruppe war es mangels einer ausreichenden Fortführungsprognose notwendig, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen.

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

Die Thomas Cook GmbH, mit 2.000 Beschäftigten Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat erfahrene Sanierungsexperten von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt.
Über das Vermögen der Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde am 1. Oktober 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die TCI ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook Group plc.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie Thomas Cook International (TCI). Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Ist Aldiana ebenfalls von der Insolvenz betroffen?

Nach der Insolvenz der Thomas Cook Group und ihrer deutschen Veranstalter hat sich die Aldiana GmbH im Tagesgeschäft von ihrem Minderheitsgesellschafter gelöst und eigenständig aufgestellt. Die Flüge werden jetzt direkt von Aldiana eingebucht und mit den Fluggesellschaften abgerechnet. Die Betreuung der Reisebüros erfolgt ausschließlich über das Aldiana-Vertriebsteam. Die Provisionen werden wie bisher direkt mit den Vertriebspartnern abgerechnet.

Was bedeutet das Condor Schutzschirmverfahren?

Condor ist ein operativ gesundes und profitables Unternehmen. Der Condor-Flugbetrieb wird ganz regulär durchgeführt. Die Pünktlichkeit der Flüge liegt derzeit sogar über dem Durchschnitt der letzten sechs Monate und auch die Buchungen sind überdurchschnittlich. Condor befindet sich in einem sogenannten Schutzschirmverfahren, um sich von einer Mithaftung für die Verbindlichkeiten der insolventen Thomas Cook Group plc zu befreien und die volle Unabhängigkeit der Thomas Cook Group plc zu erlangen. Condor geht so einen wichtigen Schritt zur Sicherung der Zukunft des Unternehmens und der 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Was bedeutet die Übernahme der Thomas Cook-Anteile der alpha Reisebüropartner GmbH durch die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH?

Stabilität und Sicherheit für die Zukunft der Reisebürokooperation alpha Reisebüropartner GmbH: Die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH (rtk) hat von der Thomas Cook Touristik GmbH alle Anteile an der alpha Reisebüropartner GmbH übernommen. In dieser Gesellschaft werden die Aktivitäten der rund 700
Reisebüros von Neckermann Reisen Partner und Neckermann Reisen Team gebündelt. Bisher war die im Jahre 2003 gegründete Kooperation mit gleichen Anteilen von RT-Reisen und Thomas Cook geführt worden. In den kommenden Wochen werden die neuen Eigner intensive Gespräche mit ihren Kooperationspartnern aufnehmen, um Wünsche und Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Warum verkaufen wir Reisen und Dienstleistungen auf www.neckermann-reisen.de?

Auf www.neckermann-reisen.de agieren wir als Vermittler von Fremdleistungen wie z.B. Reisen von TUI, DERTOUR und FTI, und Dienstleistungen von ERGO und vielen anderen. Die Durchführung der Reisen und Dienstleistungen ist gewährleistet und fällt nicht unter die Insolvenz der Thomas Cook Touristik GmbH. Die Zahlung des Kunden erfolgt an den durchführenden Veranstalter des gebuchten Produktes. Produkte der Thomas Cook-eigenen Veranstaltermarken sind seit dem 23.09.2019 nach wie vor nicht im Verkauf.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI). Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung / Rechnung, mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09.2019 aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?
Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie von Thomas Cook International (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.12.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.12.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten.
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen).
– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen bis Abreise 31.12.2019, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften bis 31.12.2019 freigegeben. Dies gilt nicht für Linienflüge im Rahmen einer Nur-Flugbuchung, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit meiner Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019, die ich bei der Thomas Cook International AG (TCI) gebucht habe?
Reisen mit Antrittsdatum bis einschließlich 31.12.2019 sind aus konkursrechtlichen Gründen leider nicht möglich.
– Sie haben eine Pauschalreise gebucht: Bitte wenden Sie sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA unter www.kaera-ag.de. Den zu Ihrer gebuchten Reise gehörenden Sicherungsschein finden Sie auf der letzten Seite Ihrer Reisebestätigung/ Rechnung. Diesen werden Sie für die Abwicklung mit KAERA benötigen. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
– Sie haben eine Einzelleistung gebucht: Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen samt Beweismitteln bei der Konkursverwaltung anmelden.

Wie können Kunden der TCI, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?

Zur Einreichung der Forderung stehen auf der Homepage des Konkursamtes Höfe unter https://www.notariat-hoefe.ch/Dienstleistungen/Thomas-Cook-International-AG ein Formular und weiterführende Informationen zur Verfügung.
Das ausgefüllte Formular ist unterzeichnet auf dem Postweg inklusive Beweismittel an folgende Adresse zuzustellen: Baur Hürlimann AG, Dr. iur. Daniel Hunkeler, Bahnhofplatz 9, Postfach 1175, 8021 Zürich 1
Der Schuldenruf, mit welchem die Gläubiger aufgefordert werden ihre Forderung innerhalb eines Monats einzureichen, erfolgt voraussichtlich in den nächsten zwei Monaten und wird im Schweizerischen Handelsamtsblatt unter www.shab.ch publiziert. Forderungen können jedoch auch bereits vor dem Schuldenruf angemeldet werden.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?
Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind für die abgesagten Reisen bis zum 31.12.2019 möglich. Für abgesagte Pauschaleisen mit Linienflügen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei
Fluggesellschaften bis zum 31.12.2019 freigegeben. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Für alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen Linienflug – der als Nur-Flug gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?

Linienflüge, die bereits von Thomas Cook bei der gebuchten Airline bezahlt sind, können angetreten werden. Dies ist für alle Linienflüge sichergestellt, für die das Ticketing bis zum 31.08.2019 erfolgt ist.
Zudem gilt als Voraussetzung, dass der Reisepreis durch den Gast bereits vollständig beglichen ist.
ACHTUNG: Eine Restzahlung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht erfolgen. Gäste, die Ihren Linienflug antreten können, werden schriftlich informiert.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?

Leider ist dies nicht möglich, da wir alle Pauschalreisen bis zum 31.12.2019 abgesagt haben. Die Flugleistung kann aus insolvenz- und haftungsrechtlichen Gründen nicht in Anspruch genommen werden. Dies gilt leider auch dann, wenn die Airline Ihnen fälschlicherweise eine Durchführung bestätigt haben sollte. Wir haben alle Möglichkeiten durchgespielt, die rechtlichen Grundlagen lassen aber leider keine andere Lösung zu, daher werden alle Linienflüge, die im Rahmen einer Pauschalreise gebucht wurden, storniert.

Hinweis für Reisebüros: Was ist aktuell im Umgang mit dem Thomas Cook Ticket Shop zu beachten?

Neubuchungen oder ein Zugang zur Flug Internet-Buchungsmaschine (IBE) (book &Fly /mercado) bzw. Farewizard sind aktuell nicht möglich. Ausgestellte IATA Tickets sind uneingeschränkt gültig und werden nicht storniert. Für den Eigenvertrieb gelten hier abweichende Regelungen, eine Information dazu erfolgt direkt an den Eigenvertrieb. Das Service Team vom Thomas Cook Ticket Shop ist aktuell telefonisch nicht erreichbar sondern nur per E-Mai für Reisebüros unter tc-ticketshop@thomascook.de.
Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.01.2020 und die Fluggesellschaft / der Hotelier hat mir mitgeteilt, dass meine Buchung storniert wurde
Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.01.2020 hat die deutsche Thomas Cook Gruppe nicht abgesagt. Anders lautende Aussagen sind unzutreffend. Sollte der Hotelier oder die Fluggesellschaft Ihnen mitgeteilt haben, dass Ihre Buchung storniert sei, so bitten wir, obgleich nicht von unserer Seite verantwortet, um Entschuldigung. Wir wissen, dass die Ungewissheit der vergangenen zwei Wochen für unsere Kunden und Vertriebspartner sehr schwierig war. Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck daran, schnellst möglichst wieder operativ tätig zu sein, um dann auch wieder Reisen ab dem 01.01.2020 anbieten zu können. Wir sind mit unseren Leistungsträgern in stetigem Kontakt, um die gebuchten Leistungen für Reisen mit Antrittsdatum ab dem 01.01.2020 durchführen zu können.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen
Gäste mit Reiseantritt vom 01.11.2019 bis 31.12.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten. Eine Information an die betroffenen Gäste und an das zuständige Reisebüro erfolgt.
Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09.2019 und 24.09.2019 (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09.2019 angetreten. Was gilt es nun zu beachten?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Welche Reiseart ist versichert?

Die Absicherung über den Sicherungsschein besitzt nur die Gültigkeit für eine gebuchte Pauschalreise. Eine Pauschalreise besteht aus mindestens zwei Reisearten (z. B. Flug und Unterkunft).
Nicht versichert sind gebuchte Einzelleistungen wie z. B. Nur-Flug- oder Nur-Hotelbuchungen.

Wie können Kunden, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben. Entsprechende Informationen werden dann auch auf der Internetseite https://thomascook.insolvenz-solution.de zur Verfügung gestellt.
Kunden der Thomas Cook International AG (TCI), deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen beim Schweizer Insolvenzverwalter anmelden.
Ich habe einen Reisegutschein über einen bestimmten Betrag gekauft oder geschenkt bekommen. Wie gehe ich damit im Insolvenzverfahren um?
Derzeit prüfen wir noch die rechtliche Handhabung der ausgegebenen Wertgutscheine. Wir hoffen, kurzfristig eine Lösung herbei führen zu können.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.
Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE, die sich im Zielgebiet befinden, können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Werden die durch Thomas Cook abgesagten Reisen im Buchungssystem storniert?
Die abgesagten Reisen bis Reisetermin 31.12.2019 werden technisch storniert, sodass die Buchungssysteme bereinigt sind. Es werden keine Stornierungsbestätigungen an Gäste und Reisebüros versendet. Ein systemischer Abruf einer Stornierungsbestätigung ist nicht möglich. Sollte dennoch in
einigen wenigen Fällen eine Stornierungsinformation per E-Mail an das zuständige Reisebüro erfolgt sein, bitten wir diese zu ignorieren. Der Kontostand des Reiseauftrags weist bereits geleistete Zahlungen aus. Diese werden aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht zurück erstattet. Alle betroffene Gäste, die im Besitz eines Sicherungsscheines sind, müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
Die technische Stornierung der abgesagten Reisen hat keinerlei Auswirkungen auf eventuelle Provisionsansprüche unserer Vertriebspartner.

Kann eine bestehende Buchung mit Reisetermin ab dem 01.01.2020 storniert oder umgebucht werden?

Buchungen ab Reisetermin 01.01.2020 können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden.
Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen? Alle Optionsbuchungen mit Abreisen bis zum 31.12.2019 werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt. Gruppenbuchungen in Option werden im Einzelfall geprüft und bearbeitet. Bitte wenden sie sich an die Gruppenabteilung unter Tel.: 06171 – 65 65 310.

Warum habe ich noch keine Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?

Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 31.12.2019 wurden bereits per E-Mail informiert. Ausgenommen davon sind einige Nur-Flugbuchungen und österreichische Buchungen, für die die Vorgehensweise noch in Abstimmung ist.

Ich habe eine Frage zu meiner Reise. An welche Service-Hotline kann ich mich hierzu wenden?

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu abgesagten Reise etc. an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190. Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?

In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen. Alle Gäste mit Anreisen bis 31.12.2019 wurden laut BillPay per E-Mail darüber benachrichtigt, dass alle betroffenen Verträge storniert wurden und die bereits geleisteten Anzahlungen bzw. Raten dem Kunden voll zurück erstattet werden würden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub an einen Hotelier, Transferagentur oder Airline Leistungen gezahlt haben, da sie hierzu aufgefordert wurden?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. Telefon: +49 6172- 99 76 11 23. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?
KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.
Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente:
– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wie sind Schadenmeldungen von mehr als 6 Personen auszufüllen?

Bitte erfassen Sie zunächst die ersten 6 Reiseteilnehmer und füllen Sie das Formular aus. Danach erhalten Sie eine Auftrags-Nummer. Speichern Sie dieses Ergebnis als Datei ab. Im Anschluss bitte die nächsten 6 Reiseteilnehmer erfassen und die anfangs erhaltene Auftrags-Nummer als Anlage hinzufügen. Als Anlage kann auch die Datei bzgl. der 1. Auftragsnummer hinzugefügt werden. So verfahren Sie weiter, bis Sie alle Reiseteilnehmer gemeldet haben.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.
Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung / Rechnung nicht mehr finden kann?
Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.
Wir werden Sie weiterhin auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel
Ihr Thomas Cook Team

Dienstag, 22.10.2019

Di 22.10. | 12.00h | TC-Information | Zahlung von Reisen mit Antritt vor dem 23.09.19

Veranstaltervertrieb | Aktuelle Information | Oberursel, 22.10.2019

Sehr geehrte Vertriebspartner,
wir möchten Sie gerne nachfolgend darüber informieren, dass für einige Buchungen von der Thomas Cook Touristik GmbH sowie der Bucher Reisen & Öger Tours GmbH, das SEPA-Lastschriftverfahren als Zahlungsmöglichkeit vorübergehend nicht zur Verfügung stand, und daher der Lastschrifteinzug bisher nicht erfolgt ist. Wir bitten Sie dafür in aller Form um Entschuldigung.

Die Thomas Cook GmbH hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Hiervon betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin.

Alle betroffenen Kunden, die ihre Reise vor dem 23.09.2019 antreten konnten, werden postalisch durch den vorläufige Insolvenzverwalter Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm informiert und gebeten, den noch offenen Reisepreis durch eine Zahlung per Überweisung auszugleichen.

Zur Verifizierung des Schreibens beachten Sie bitte den folgenden Link auf die Homepage der Insolvenzverwalter von HWW: https://www.hww.eu/thomas-cook/  Wir werden Sie selbstverständlich zur weiteren Entwicklung auf dem Laufenden halten. Freundliche Grüße aus Oberursel. Ihr Thomas Cook Team

DI 22.10. | 11.00h | TC Vertriebsinformation Nr.24

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation |  nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 22.10.19 10:15 Uhr)
*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de

Wie ist der aktuelle Stand?                                                                                                                                                                                                                        Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben sich vor Ort einen Überblick über die aktuelle Lage verschafft. Trotz der schwierigen Situation gibt es für Thomas Cook Deutschland durchaus Perspektiven und Chancen für die Zukunft. Geeignete Maßnahmen zur Fortführung der einzelnen Unternehmensteile werden nun sukzessive ausgearbeitet. Das Hauptaugenmerk der vorläufigen Insolvenzverwalter liegt neben der Stabilisierung der Unternehmen darauf, sich um die betroffenen Kunden zu kümmern und für sie schnellstmöglich Lösungen zu finden.

Wichtige Information an Verbraucher aus aktuellem Anlass
Derzeit gibt es eine böse Email-Betrugsmasche: Diese Email ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ‚Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.‘ Darin werden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten. Achtung – wichtiger Hinweis: Thomas Cook hat zu keiner Zeit Emails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.

Wichtige Internetseite unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de
Aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de

Was bedeutet die Insolvenz der Thomas Cook GmbH für die Reisenden?   Das bedeutet zunächst einmal Unannehmlichkeiten, für die sich das Unternehmen und seine 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland in aller Form um Entschuldigung bitten. Das Wichtigste zuerst: Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen, Reisen mit geplanter Abreisebis einschließlich 31.12.2019 können aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden, für alle anderen Kunden wird mit Hochdruck nach einer Lösung gesucht.

Warum wurde Insolvenz angemeldet?                                                                                                                                                                                                Der Gesamtgruppe unter der Thomas Cook Group plc in Großbritannien ist es trotz monatelangen Verhandlungen mit Kapitalgebern am Ende nicht gelungen, ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die Zukunft zu vereinbaren. Wegen der engen Verflechtungen der deutschen Thomas Cook Gesellschaften mit der Gesamtgruppe war es mangels einer ausreichenden Fortführungsprognose notwendig, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen.

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?
Die Thomas Cook GmbH, mit 2.000 Beschäftigten Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat erfahrene Sanierungsexperten von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt. Über das Vermögen der Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde am 1. Oktober 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die TCI ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook Group plc.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?
Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie Thomas Cook International (TCI). Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Ist Aldiana ebenfalls von der Insolvenz betroffen?
Nach der Insolvenz der Thomas Cook Group und ihrer deutschen Veranstalter hat sich die Aldiana GmbH im Tagesgeschäft von ihrem Minderheitsgesellschafter gelöst und eigenständig aufgestellt. Die Flüge werden jetzt direkt von Aldiana eingebucht und mit den Fluggesellschaften abgerechnet. Die Betreuung der Reisebüros erfolgt ausschließlich über das Aldiana-Vertriebsteam. Die Provisionen werden wie bisher direkt mit den Vertriebspartnern abgerechnet.

Was bedeutet das Condor Schutzschirmverfahren?
Condor ist ein operativ gesundes und profitables Unternehmen. Der Condor-Flugbetrieb wird ganz regulär durchgeführt. Die Pünktlichkeit der Flüge liegt derzeit sogar über dem Durchschnitt der letzten sechs Monate und auch die Buchungen sind überdurchschnittlich. Condor befindet sich in einem sogenannten Schutzschirmverfahren, um sich von einer Mithaftung für die Verbindlichkeiten der insolventen Thomas Cook Group plc zu befreien und die volle Unabhängigkeit der Thomas Cook Group plc zu erlangen. Condor geht so einen wichtigen Schritt zur Sicherung der Zukunft des Unternehmens und der 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Was bedeutet die Übernahme der TC-Anteile der alpha Reisebüropartner GmbH durch die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH?
Stabilität und Sicherheit für die Zukunft der Reisebürokooperation alpha Reisebüropartner GmbH: Die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH (rtk) hat von der Thomas Cook Touristik GmbH alle Anteile an der alpha Reisebüropartner GmbH übernommen. In dieser Gesellschaft werden die Aktivitäten der rund 700 Reisebüros von Neckermann Reisen Partner und Neckermann Reisen Team gebündelt. Bisher war die im Jahre 2003 gegründete Kooperation mit gleichen Anteilen von RT-Reisen und Thomas Cook geführt worden. In den kommenden Wochen werden die neuen Eigner intensive Gespräche mit ihren Kooperationspartnern aufnehmen, um Wünsche und Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?
Thomas Cook International Buchungen sind Reisen mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI). Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung / Rechnung, mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?
Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09.2019 aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie von Thomas Cook International (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.12.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)

– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.12.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten.
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen).
– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen bis Abreise 31.12.2019, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften bis 31.12.2019 freigegeben. Dies gilt nicht für Linienflüge im Rahmen einer Nur-Flugbuchung, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Was passiert mit meiner Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019, die ich bei der TC International AG (TCI) gebucht habe?
Reisen mit Antrittsdatum bis einschließlich 31.12.2019 sind aus konkursrechtlichen Gründen leider nicht möglich.

– Sie haben eine Pauschalreise gebucht: Bitte wenden Sie sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA unter www.kaera-ag.de. Den zu Ihrer gebuchten Reise gehörenden Sicherungsschein finden Sie auf der letzten Seite Ihrer Reisebestätigung/ Rechnung. Diesen werden Sie für die Abwicklung mit KAERA benötigen. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
– Sie haben eine Einzelleistung gebucht: Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen samt Beweismitteln bei der Konkursverwaltung anmelden.

Wie können Kunden der TCI, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?
Zur Einreichung der Forderung stehen auf der Homepage des Konkursamtes Höfe unter https://www.notariat-hoefe.ch/Dienstleistungen/Thomas-Cook-International-AG ein Formular und weiterführende Informationen zur Verfügung. Das ausgefüllte Formular ist unterzeichnet auf dem Postweg inklusive Beweismittel an folgende Adresse zuzustellen: Baur Hürlimann AG, Dr. iur. Daniel Hunkeler, Bahnhofplatz 9, Postfach 1175, 8021 Zürich 1
Der Schuldenruf, mit welchem die Gläubiger aufgefordert werden ihre Forderung innerhalb eines Monats einzureichen, erfolgt voraussichtlich in den nächsten zwei Monaten und wird im Schweizerischen Handelsamtsblatt unter www.shab.ch publiziert. Forderungen können jedoch auch bereits vor dem Schuldenruf angemeldet werden.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?
Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind für die abgesagten Reisen bis zum 31.12.2019 möglich. Für abgesagte Pauschaleisen mit Linienflügen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften bis zum 31.12.2019 freigegeben. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Für alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen Linienflug – der als Nur-Flug gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Linienflüge, die bereits von Thomas Cook bei der gebuchten Airline bezahlt sind, können angetreten werden. Dies ist für alle Linienflüge sichergestellt, für die das Ticketing bis zum 31.08.2019 erfolgt ist. Zudem gilt als Voraussetzung, dass der Reisepreis durch den Gast bereits vollständig beglichen ist.
ACHTUNG: Eine Restzahlung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht erfolgen. Gäste, die Ihren Linienflug antreten können, werden schriftlich informiert.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Leider ist dies nicht möglich, da wir alle Pauschalreisen bis zum 31.12.2019 abgesagt haben. Die Flugleistung kann aus insolvenz- und haftungsrechtlichen Gründen nicht in Anspruch genommen werden. Dies gilt leider auch dann, wenn die Airline Ihnen fälschlicherweise eine Durchführung bestätigt haben sollte. Wir haben alle Möglichkeiten durchgespielt, die rechtlichen Grundlagen lassen aber leider keine andere Lösung zu, daher werden alle Linienflüge, die im Rahmen einer Pauschalreise gebucht wurden, storniert.

Hinweis für Reisebüros: Was ist aktuell im Umgang mit dem Thomas Cook Ticket Shop zu beachten?
– Neubuchungen oder ein Zugang zur Flug Internet-Buchungsmaschine (IBE) (book &Fly /mercado) bzw. Farewizard sind aktuell nicht möglich.
– Ausgestellte IATA Tickets sind uneingeschränkt gültig und werden nicht storniert. Für den Eigenvertrieb gelten hier abweichende Regelungen, eine Information dazu erfolgt direkt an den Eigenvertrieb.
– Das Service Team vom Thomas Cook Ticket Shop ist aktuell telefonisch nicht erreichbar sondern nur per E-Mai für Reisebüros unter tc-ticketshop@thomascook.de.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 wenden?
Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.01.2020 und die Fluggesellschaft / der Hotelier hat mir mitgeteilt, dass meine Buchung storniert wurde
Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.01.2020 hat die deutsche Thomas Cook Gruppe nicht abgesagt. Anders lautende Aussagen sind unzutreffend. Sollte der Hotelier oder die Fluggesellschaft Ihnen mitgeteilt haben, dass Ihre Buchung storniert sei, so bitten wir, obgleich nicht von unserer Seite verantwortet, um Entschuldigung. Wir wissen, dass die Ungewissheit der vergangenen zwei Wochen für unsere Kunden und Vertriebspartner sehr schwierig war. Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck daran, schnellst möglichst wieder operativ tätig zu sein, um dann auch wieder Reisen ab dem 01.01.2020 anbieten zu können. Wir sind mit unseren Leistungsträgern in stetigem Kontakt, um die gebuchten Leistungen für Reisen mit Antrittsdatum ab dem 01.01.2020 durchführen zu können.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen
Gäste mit Reiseantritt vom 01.11.2019 bis 31.12.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten. Eine Information an die betroffenen Gäste und an das zuständige Reisebüro erfolgt.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09.2019 und 24.09.2019 (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09.2019 angetreten. Was gilt es nun zu beachten?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Welche Reiseart ist versichert?
Die Absicherung über den Sicherungsschein besitzt nur die Gültigkeit für eine gebuchte Pauschalreise. Eine Pauschalreise besteht aus mindestens zwei Reisearten (z. B. Flug und Unterkunft). Nicht versichert sind gebuchte Einzelleistungen wie z. B. Nur-Flug- oder Nur-Hotelbuchungen.

Wie können Kunden, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben. Entsprechende Informationen werden dann auch auf der Internetseite https://thomascook.insolvenz-solution.de zur Verfügung gestellt. Kunden der Thomas Cook International AG (TCI), deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen beim Schweizer Insolvenzverwalter anmelden.

Ich habe einen Reisegutschein über einen bestimmten Betrag gekauft oder geschenkt bekommen. Wie gehe ich damit im Insolvenzverfahren um?
Derzeit prüfen wir noch die rechtliche Handhabung der ausgegebenen Wertgutscheine. Wir hoffen, kurzfristig eine Lösung herbei führen zu können.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.
Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE, die sich im Zielgebiet befinden, können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?
Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden.

Warum können derzeit keine bestehenden Buchungen storniert oder geändert werden? Welche Stornostaffel gilt, sollten Buchungen wieder stornierbar sein?
Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden. Weitere Informationen erhalten Sie baldmöglichst.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen? Alle Optionsbuchungen mit Abreisen bis zum 31.12.2019 werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt. Gruppenbuchungen in Option werden im Einzelfall geprüft und bearbeitet. Bitte wenden sie sich an die Gruppenabteilung unter Tel.: 06171 – 65 65 310.

Warum habe ich noch keine Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?
Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 31.12.2019 wurden bereits per E-Mail informiert. Ausgenommen davon sind einige Nur-Flugbuchungen und österreichische Buchungen, für die die Vorgehensweise noch in Abstimmung ist.

Ich habe eine Frage zu meiner Reise. An welche Service-Hotline kann ich mich hierzu wenden?
Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu abgesagten Reise etc. an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190. Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?
Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?
In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen. Alle Gäste mit Anreisen bis 31.12.2019 wurden laut BillPay per E-Mail darüber benachrichtigt, dass alle betroffenen Verträge storniert wurden und die bereits geleisteten Anzahlungen bzw. Raten dem Kunden voll zurück erstattet werden würden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub an einen Hotelier, Transferagentur oder Airline Leistungen gezahlt haben, da sie hierzu aufgefordert wurden?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. Telefon: +49 6172- 99 76 11 23. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?
KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.
Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente:

– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wie sind Schadenmeldungen von mehr als 6 Personen auszufüllen?
Bitte erfassen Sie zunächst die ersten 6 Reiseteilnehmer und füllen Sie das Formular aus. Danach erhalten Sie eine Auftrags-Nummer. Speichern Sie dieses Ergebnis als Datei ab. Im Anschluss bitte die nächsten 6 Reiseteilnehmer erfassen und die anfangs erhaltene Auftrags-Nummer als Anlage hinzufügen. Als Anlage kann auch die Datei bzgl. der 1. Auftragsnummer hinzugefügt werden. So verfahren Sie weiter, bis Sie alle Reiseteilnehmer gemeldet haben.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?
Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung / Rechnung nicht mehr finden kann?
Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?
Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.

Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten. Freundliche Grüße aus Oberursel
Ihr Thomas Cook Team

Newsfeed 22.10.2019 | 10:30 Uhr | Fragesammlung "FAQ" & Aktuelles

Liebe Schmetterlinge,

der Takt der Neuigkeiten und Ereignisse hat sich glücklicherweise verlangsamt und viele Schmetterlinge haben sich wieder schnell auf das Tagesgeschäft konzentriert. Dies ist auch unser Ziel, was aber nicht heißt, dass wir das Geschehen aus dem Auge lassen.

In unserem Newsfeed werden wir weiter neue Veranstalter-Mitteilungen und wichtige Entscheidungen veröffentlichen.

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen die FAQs unter dem gelben Button FRAGESAMMLUNG geöffnet  zu halten. Hier werden innerhalb der gesamten QTA nach Austausch der Juristen immer wieder aktualisierte Sachverhalte eingestellt.

Aktuell ist die Meldefrist für die TAS Versicherung gestern wie angekündigt abgelaufen um die Schadensanalyse zu starten. Außerdem wird von allen Seiten der Druck auf die TC-Zentrale und deren vorläufige Insolvenzverwalter aufrecht erhalten um eine Entscheidung für Reisen ab dem 01.01.2020 zu erreichen.

Für TC-Österreich und Tour-Vital wurden ja bereits diese Entscheidungen getroffen und alle Reisen abgesagt.

Bei Rückfragen zur Thomas Cook Thematik sind wir natürlich wie gewohnt für Sie erreichbar.

Ihr Team von Schmetterling International

 

Donnerstag, 17.10.2019

Newsfeed 17.10.2019 | 09:00 Uhr | Das Newsfeed ist heute wieder für Sie eröffnet

Liebe Schmetterlinge,

auch heute informieren wir Sie wieder über aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

 

Mittwoch, 16.10.2019

Newsfeed 16.10.2019 | 11:00 Uhr | Tour Vital Insolvenz

Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie neue Informationen zur Insolvenz von Tour Vital:

1. Insolvenzantrag

Die Geschäftsführung der Tour Vital Touristik GmbH war leider gezwungen, aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen im Reisemarkt, einen Insolvenzantrag zu stellen. Das zuständige Amtsgericht Köln hat mit Herrn Rechtsanwalt Hans-Gerd H. Jauch einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Der Verkauf von Reisen ist gestoppt. Tour Vital führt insolvenzbedingt keine Reisen mehr durch.

2. Absage von Reisen

Weiter sieht sich die Geschäftsführung der Tour Vital Touristik GmbH gezwungen, in Abstimmung mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter und der Zurich Insurance plc alle Abreisen abzusagen.

Dies gilt auch, wenn der Reisepreis bereits voll bezahlt sein sollte. Tour Vital zieht dementsprechend keine Zahlungen von Kunden mehr ein. Soweit Kunden selbst Zahlungen an Tour Vital vornehmen, überweist die kontoführende Bank diese Beträge automatisch an die Kunden zurück.

Vor Insolvenz geleistete Zahlungen auf nicht mehr durchgeführte Reisen führen in der Regel zu Insolvenzforderungen, diese können jedoch erst nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens angemeldet werden.

3. Kundengeldversicherung

Der Kundengeldversicherer ist die Zurich Insurance plc.

Der von unseren Kundengeldversicherer Zurich Insurance plc bei Thomas Cook beauftragte Schadensabwickler hat bereits allgemein mitgeteilt:

a. Durch den bestehenden Versicherungsschutz zur Kundengeldversicherung sind sämtliche Anzahlungen auf den Reisepreis und Restreisepreiszahlungen aller Reiseteilnehmer des Reiseveranstalters bis zu einer Gesamtsumme von 110.000.000 € versichert.

b. Wir gehen zur Zeit davon aus, dass die – im vom Gesetzgeber vorgegebenen Rahmen – versicherte Haftungssumme von 110.000.000 € möglicherweise nicht ausreichen wird, um alle Ansprüche zu befriedigen.

c. Übersteigen die in einem Geschäftsjahr (01.11.-30.10.) von einem Kundengeldabsicherer insgesamt zu erstattenden Beträge den Höchstbetrag von 110 Mio. EUR, so verringern sich die einzelnen Erstattungsansprüche in dem Verhältnis, in dem ihr Gesamtbetrag zum Höchstbetrag steht. Die Rückholung aller Reisenden ist jedoch sichergestellt.

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister Travelsafe-Assistance GmbH & Co KG , www.travelsafe.de wenden. Alle wichtigen Fragen und Antworten finden Sie hier.

4. Geltendmachung von Ansprüchen im Insolvenzverfahren

Forderungsanmeldungen im Insolvenzverfahren der Tour Vital Touristik GmbH sind rechtlich erst nach Eröffnung des Verfahrens möglich. Die Eröffnung erfolgt voraussichtlich am 01.01.2020.

Die Gläubiger werden nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens aufgrund der Daten der Schuldnerin zur Forderungsanmeldung aufgefordert. Die Veröffentlichung der Verfahrenseröffnung erfolgt zusätzlich durch das Insolvenzgericht Köln unter www.insolvenzbekanntmachungen.de.

Von individuellen Rückfragen bittet der vorläufige Insolvenzverwalter abzusehen. Bitte wenden Sie sich weiterhin an das Callcenter bzw. Ihre individuelle Kontaktperson bei Tour Vital Touristik GmbH.

Diese Seite wird bei einem neuen Informationsstand aktualisiert.
Köln, 15. Oktober 2019 / 10:15 Uhr

Quelle: Tour Vital

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 16.10.2019 | 09:00 Uhr | Das Newsfeed ist heute wieder für Sie eröffnet

Liebe Schmetterlinge,

auch heute informieren wir Sie wieder über aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

 

Dienstag, 15.10.2019

Newsfeed 15.10.2019 | 09:00 Uhr | Das Newsfeed ist heute wieder für Sie eröffnet

Liebe Schmetterlinge,

auch heute informieren wir Sie wieder über aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

 

Montag, 14.10.2019

Newsfeed 14.10.2019 | 10:30 Uhr | Update 23 zur aktuellen Situation

Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie Fragen und Antworten zur aktuellen Situation

nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 11.10.19 18:00 Uhr)

*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de

Wie ist der aktuelle Stand?

Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben sich sofort vor Ort einen ersten Überblick über die aktuelle Lage verschafft. Trotz der schwierigen Situation gibt es für Thomas Cook Deutschland durchaus Perspektiven und Chancen für die Zukunft. Geeignete Maßnahmen zur Fortführung der einzelnen Unternehmensteile werden nun sukzessive ausgearbeitet. Das Hauptaugenmerk der vorläufigen Insolvenzverwalter liegt neben der Stabilisierung der Unternehmen darauf, sich um die betroffenen Kunden zu kümmern und für sie schnellstmöglich Lösungen zu finden.

Wichtige Information an Verbraucher aus aktuellem Anlass

Derzeit gibt es eine böse Email-Betrugsmasche: Diese Email ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ‚Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.‘
Darin werden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten.
Achtung – wichtiger Hinweis: Thomas Cook hat zu keiner Zeit Emails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.

Neue Internetseite unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de

Ab sofort finden Sie aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de

Was bedeutet die Insolvenz der Thomas Cook GmbH für die Reisenden?

Das bedeutet zunächst einmal Unannehmlichkeiten, für die sich das Unternehmen und seine 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland in aller Form um Entschuldigung bitten. Das Wichtigste zuerst: Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen, Reisen mit geplanter Abreise
Oberursel, 11.10.2019
bis einschließlich 31.12.2019 können aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden, für alle anderen Kunden wird mit Hochdruck nach einer Lösung gesucht.

Warum wurde Insolvenz angemeldet?

Der Gesamtgruppe unter der Thomas Cook Group plc in Großbritannien ist es trotz monatelangen Verhandlungen mit Kapitalgebern am Ende nicht gelungen, ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die Zukunft zu vereinbaren. Wegen der engen Verflechtungen der deutschen Thomas Cook Gesellschaften mit der Gesamtgruppe war es mangels einer ausreichenden Fortführungsprognose notwendig, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen.

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

Die Thomas Cook GmbH, mit 2.000 Beschäftigten Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat erfahrene Sanierungsexperten von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt.
Über das Vermögen der Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde am 1. Oktober 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die TCI ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook Group plc.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie Thomas Cook International (TCI). Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Ist Aldiana ebenfalls von der Insolvenz betroffen?

Nach der Insolvenz der Thomas Cook Group und ihrer deutschen Veranstalter hat sich die Aldiana GmbH im Tagesgeschäft von ihrem Minderheitsgesellschafter gelöst und eigenständig aufgestellt. Die Flüge werden jetzt direkt von Aldiana eingebucht und mit den Fluggesellschaften abgerechnet. Die Betreuung der Reisebüros erfolgt ausschließlich über das Aldiana-Vertriebsteam. Die Provisionen werden wie bisher direkt mit den Vertriebspartnern abgerechnet.

Was bedeutet das Condor Schutzschirmverfahren?

Condor ist ein operativ gesundes und profitables Unternehmen. Der Condor-Flugbetrieb wird ganz regulär durchgeführt. Die Pünktlichkeit der Flüge liegt derzeit sogar über dem Durchschnitt der letzten sechs Monate und auch die Buchungen sind überdurchschnittlich. Condor befindet sich in einem sogenannten Schutzschirmverfahren, um sich von einer Mithaftung für die Verbindlichkeiten der insolventen Thomas Cook Group plc zu befreien und die volle Unabhängigkeit der Thomas Cook Group plc zu erlangen. Condor geht so einen wichtigen Schritt zur Sicherung der Zukunft des Unternehmens und der 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Was bedeutet die Übernahme der Thomas Cook-Anteile der alpha Reisebüropartner GmbH durch die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH?

Stabilität und Sicherheit für die Zukunft der Reisebürokooperation alpha Reisebüropartner GmbH: Die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH (rtk) hat von der Thomas Cook Touristik GmbH alle Anteile an der alpha Reisebüropartner GmbH übernommen. In dieser Gesellschaft werden die Aktivitäten der rund 700
Reisebüros von Neckermann Reisen Partner und Neckermann Reisen Team gebündelt. Bisher war die im Jahre 2003 gegründete Kooperation mit gleichen Anteilen von RT-Reisen und Thomas Cook geführt worden. In den kommenden Wochen werden die neuen Eigner intensive Gespräche mit ihren Kooperationspartnern aufnehmen, um Wünsche und Entwicklungsmöglichkeiten zu diskutieren.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI). Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung, mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09.2019 aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie von Thomas Cook International (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.12.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)

– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.12.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen bis Abreise 31.12.2019, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften ab dem 27.09.2019 bis 31.10.2019 freigegeben. Eine Freigabe bis zum Reisedatum 31.12.2019 erfolgt sukzessive. Dies gilt nicht für Linienflüge im Rahmen einer Nur-Flugbuchung, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Was passiert mit meiner Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019, die ich bei der Thomas Cook International AG (TCI) gebucht habe?

Reisen mit Antrittsdatum bis einschließlich 31.12.2019 sind aus konkursrechtlichen Gründen leider nicht möglich.

– Sie haben eine Pauschalreise gebucht mit beigefügtem Sicherungsschein: Bitte wenden Sie sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA unter www.kaera-ag.de. Den zu Ihrer gebuchten Reise gehörenden Sicherungsschein finden Sie auf der letzten Seite Ihrer Reisebestätigung/ Rechnung. Diesen werden Sie für die Abwicklung mit KAERA benötigen. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.
– Sie haben eine Einzelleistung ohne beigefügten Sicherungsschein gebucht: Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen samt Beweismitteln bei der Konkursverwaltung anmelden.

Wie können Kunden der TCI, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?

Zur Einreichung der Forderung stehen auf der Homepage des Konkursamtes Höfe unter https://www.notariat-hoefe.ch/Dienstleistungen/Thomas-Cook-International-AG ein Formular und weiterführende Informationen zur Verfügung.
Das ausgefüllte Formular ist unterzeichnet auf dem Postweg inklusive Beweismittel an folgende Adresse zuzustellen: Baur Hürlimann AG, Dr. iur. Daniel Hunkeler, Bahnhofplatz 9, Postfach 1175, 8021 Zürich 1
Der Schuldenruf, mit welchem die Gläubiger aufgefordert werden ihre Forderung innerhalb eines Monats einzureichen, erfolgt voraussichtlich in den nächsten zwei Monaten und wird im Schweizerischen Handelsamtsblatt unter www.shab.ch publiziert. Forderungen können jedoch auch bereits vor dem Schuldenruf angemeldet werden.

Aus welchem Grund haben Sie die Termine für nicht stattfindende Reisen vom 31.10.2019 auf den 31.12.2019 geschoben?

Die von der Insolvenz betroffenen Thomas Cook Gesellschaften wollen ebenso wie die bestellten Insolvenzverwalter Schaden und Unannehmlichkeiten für Thomas Cook Kunden und Vertriebspartner so gering wie möglich halten. Durch die Verlängerung des Zeitraums bis zum 31.12.2019 erhöht sich die Planungssicherheit insbesondere über die Weihnachtsfeiertage sowohl für die Kunden als auch für die Reisebüros. So können betroffene Kunden nun beispielsweise eine neue Reise bei einem anderen Anbieter buchen und ihren Urlaub antreten. Auch Reisebüros können damit auf andere Anbieter ausweichen.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?

Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind für die abgesagten Reisen bis zum 31.12.2019 möglich. Für abgesagte Pauschaleisen mit Linienflügen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften bis 15.10.2019 freigegeben. Eine Freigabe bis zum Reisedatum 31.12.2019 erfolgt sukzessive. Für abgesagte Linienflügen im Rahmen einer Nur-Flugbuchung sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften bis 31.10.2019 freigegeben. Eine Freigabe bis zum Reisedatum 31.12.2019 erfolgt sukzessive.
In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Für alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen Linienflug – der als Nur-Flug gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?

Linienflüge , die bereits von Thomas Cook bei der gebuchten Airline bezahlt sind, können angetreten werden. Dies ist für alle Linienflüge sichergestellt, für die das Ticketing bis zum 31.08.2019 erfolgt ist.
Zudem gilt als Voraussetzung, dass der Reisepreis durch den Gast bereits vollständig beglichen ist.
ACHTUNG: Eine Restzahlung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht erfolgen.
Gäste, die Ihren Linienflug antreten können, werden in den nächsten Tagen schriftlich informiert.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?

Leider ist dies nicht möglich, da wir alle Pauschalreisen bis zum 31.12.2019 abgesagt haben. Die Flugleistung kann aus insolvenz- und haftungsrechtlichen Gründen nicht in Anspruch genommen werden. Dies gilt leider auch dann, wenn die Airline Ihnen fälschlicherweise eine Durchführung bestätigt haben sollte. Wir haben alle Möglichkeiten durchgespielt, die rechtlichen Grundlagen lassen aber leider keine andere Lösung zu, daher werden alle Linienflüge, die im Rahmen einer Pauschalreise gebucht wurden, storniert.

Hinweis für Reisebüros: Was ist aktuell im Umgang mit dem Thomas Cook Ticket Shop zu beachten?

– Neubuchungen oder ein Zugang zur Flug Internet-Buchungsmaschine (IBE) (book &Fly /mercado) bzw. Farewizard sind aktuell nicht möglich.
– Ausgestellte IATA Tickets sind uneingeschränkt gültig und werden nicht storniert. Für den Eigenvertrieb gelten hier abweichende Regelungen, eine Information dazu erfolgt direkt an den Eigenvertrieb.
– Das Service Team vom Thomas Cook Ticket Shop ist aktuell nicht telefonisch erreichbar sondern nur per E-Mai unter tc-ticketshop@thomascook.de erreichbar und hat Zugriff auf Ihre Buchungen.
– Wir bitten um Verständnis, dass das Service Team vom Thomas Cook Ticket Shop nur E-Mails bearbeitet, die sich auf Buchungen des Thomas Cook Ticket Shops beziehen, und nicht für sonstige Buchungen zuständig ist.
– Zudem handelt es sich um ein B2B Service Center für Reisebüros. Anfragen von Kunden (Reisenden) können an dieser Stelle nicht beantwortet werden.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister
wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.01.2020 und die Fluggesellschaft / der Hotelier hat mir mitgeteilt, dass meine Buchung storniert wurde

Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.01.2020 hat die deutsche Thomas Cook Gruppe nicht abgesagt. Anders lautende Aussagen sind unzutreffend. Sollte der Hotelier oder die Fluggesellschaft Ihnen mitgeteilt haben, dass Ihre Buchung storniert sei, so bitten wir, obgleich nicht von unserer Seite verantwortet, um Entschuldigung. Wir wissen, dass die Ungewissheit der vergangenen zwei Wochen für unsere Kunden und Vertriebspartner sehr schwierig war. Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck daran, schnellst möglichst wieder operativ tätig zu sein, um dann auch wieder Reisen ab dem 01.01.2020 anbieten zu können. Wir sind mit unseren Leistungsträgern in stetigem Kontakt, um die gebuchten Leistungen für Reisen mit Antrittsdatum ab dem 01.01.2020 durchführen zu können.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Für Gäste, die eine Reise über TOC SHIP mit Reiseantritt bis zum 31.12.2019 gebucht haben, wird aktuell geprüft, ob die Durchführung der Reisen erfolgen kann.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09.2019 und 24.09.2019 (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09.2019 angetreten. Was gilt es nun zu beachten?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Welche Reiseart ist versichert?

Die Absicherung über den Sicherungsschein besitzt nur die Gültigkeit für eine gebuchte Pauschalreise. Eine Pauschalreise besteht aus mindestens zwei Reisearten (z. B. Flug und Unterkunft).
Nicht versichert sind gebuchte Einzelleistungen wie z. B. Nur-Flug- oder Nur-Hotelbuchungen.

Wie können Kunden, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben. Entsprechende Informationen werden dann auch auf der Internetseite https://thomascook.insolvenz-solution.de zur Verfügung gestellt.
Kunden der Thomas Cook International AG (TCI), deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen beim Schweizer Insolvenzverwalter anmelden.

Ich habe einen Reisegutschein über einen bestimmten Betrag gekauft oder geschenkt bekommen. Wie gehe ich damit im Insolvenzverfahren um?

Derzeit prüfen wir noch die rechtliche Handhabung der ausgegebenen Wertgutscheine. Wir hoffen, kurzfristig eine Lösung herbei führen zu können.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.
Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE, die sich im Zielgebiet befinden, können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden.

Warum können derzeit keine bestehenden Buchungen storniert oder geändert werden? Welche Stornostaffel gilt, sollten Buchungen wieder stornierbar sein?

Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden. Weitere Informationen erhalten Sie baldmöglichst.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Alle Optionsbuchungen mit Abreisen bis zum 31.12.2019 werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt. Gruppenbuchungen in Option werden im Einzelfall geprüft und bearbeitet. Bitte wenden sie sich an die Gruppenabteilung unter Tel.: 06171 – 65 65 310.

Warum habe ich noch keine Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?

Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 31.10.2019 wurden bereits per E-Mail informiert. Eine Absage für alle Abreisen vom 01.11.2019 bis zum 31.12.2019 erfolgt sukzessive. Ausgenommen davon sind einige Nur-Flugbuchungen und österreichische Buchungen, für die die Vorgehensweise noch in Abstimmung ist.

Ich habe eine Frage zu meiner Reise. An welche Service-Hotline kann ich mich hierzu wenden?
Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu abgesagten Reise etc. an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190. Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?

In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen. Alle Gäste mit Anreisen bis 31.12.2019 wurden laut BillPay per E-Mail darüber benachrichtigt, dass alle betroffenen Verträge storniert wurden und die bereits geleisteten Anzahlungen bzw. Raten dem Kunden voll zurück erstattet werden würden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?

Zurich sichert im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen die Übernahme der Kosten für die Beherbergung der Reisenden im Zielgebiet. Entsprechendes gilt auch für die Rückreise.
Der zuständige Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland hat die KAERA AG mit der Abwicklung beauftragt: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche im Insolvenzverfahren.
Thomas Cook hat eine entsprechende Bestätigung zur Sicherung der Hotel- und Flugkosten an die Hoteliers und Fluggesellschaften versendet, so dass keine Zahlungen von Kundenseite aus vorgenommen werden sollen. Bitte verweisen Sie auf diese Bestätigung, sollten Sie vom Hotelier oder der Fluggesellschaft darauf angesprochen werden. Hier finden Sie die Bestätigungen:

– Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotel_garantuee.pdf
– Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
– Transfergarantie: https://www.kaera-ag.de/_documents/Transport_Guarantee_191002.pdf

Gäste, die für ihre Reise keinen Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub an einen Hotelier, Transferagentur oder Airline Leistungen gezahlt haben, da sie hierzu aufgefordert wurden?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Rückreisende Gäste

Zurich sichert im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen die Übernahme der Kosten für die Beherbergung der Reisenden im Zielgebiet. Entsprechendes gilt auch für die Rückreise.
Thomas Cook hat eine entsprechende Bestätigung zur Sicherung der Hotel- und Flugkosten an die Hoteliers und Fluggesellschaften versendet, so dass dadurch alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden. In enger Abstimmung und
mit besonderer Unterstützung der Zurich Versicherung sind – bis auf einige Langzeitreisende – mittlerweile fast alle 140.000 Gäste wieder in ihre Heimat zurückgekehrt.
Hinweis für Nur-Flug Gäste, die bereits im Zielgebiet sind: Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?

Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hotline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11 via SMS und Telefon erreichbar.
Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. Telefon: +49 6172- 99 76 11 23. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?

KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.
Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:

1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
– „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
– Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<

2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
– „AKTUELLES 25. September 2019 – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
– Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<

Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente

– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wie sind Schadenmeldungen von mehr als 6 Personen auszufüllen?

Bitte erfassen Sie zunächst die ersten 6 Reiseteilnehmer und füllen Sie das Formular aus. Danach erhalten Sie eine Auftrags-Nummer. Speichern Sie dieses Ergebnis als Datei ab. Im Anschluss bitte die nächsten 6 Reiseteilnehmer erfassen und die anfangs erhaltene Auftrags-Nummer als Anlage hinzufügen. Als Anlage kann auch die Datei bzgl. der 1. Auftragsnummer hinzugefügt werden. So verfahren Sie weiter, bis Sie alle Reiseteilnehmer gemeldet haben.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung nicht mehr finden kann?

Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.
Zurich beauftragt DER Touristik mit Transfer zu den Flughäfen der Thomas Cook Deutschland-Gäste in einigen Regionen. Aktuellste Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.zurich.de/de-de/services/thomas-cook

Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel
Ihr Thomas Cook Team

 

Quelle: Thomas Cook

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Newsfeed 14.10.2019 | 09:00 Uhr |Das Newsfeed ist heute wieder für Sie eröffnet

Liebe Schmetterlinge,

auch heute informieren wir Sie wieder über aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

 

Mittwoch, 09.10.2019

Newsfeed 11.10.2019 | 09:00 Uhr |Das Newsfeed ist heute wieder für Sie eröffnet

Liebe Schmetterlinge,

auch heute informieren wir Sie wieder über aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

 

Newsfeed 09.10.2019 | 12:00 Uhr | Veranstaltervertrieb - Aktuelle Information von Thomas Cook

Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie wichtige Informationen von Thomas Cook:

Aktuelle Information

Sehr geehrte Vertriebspartner,

heute erhalten Sie klärende Neuigkeiten für unsere gemeinsamen Kunden:

Reisen mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 können, auch wenn sie teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden. Die davon betroffenen Gäste werden so schnell wie möglich proaktiv von den Veranstaltern informiert. Dies gilt für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin – sowie für über Thomas Cook International gebuchte Leistungen. Betroffene Kunden, die eine Pauschalreise gebucht haben und denen ein entsprechender Sicherungsschein mit den Reiseunterlagen zugestellt wurde, können ihre Ansprüche bei dem von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, www.kaera-ag.de anmelden.

„Wir bedauern sehr, dass wir diese Reisen absagen müssen, können aber deren Durchführung nicht gewährleisten,“ erklärt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH. „Mit dieser Entscheidung möchten wir aber auch eine größere Planungssicherheit insbesondere über die Weihnachtsfeiertage schaffen. Denn wir wissen, dass die Unklarheit der vergangenen zwei Wochen für unsere Kunden und Vertriebspartner sehr schwierig war. Dafür bitten wir von Herzen um Entschuldigung. Viele Themen, für die dringender Klärungsbedarf besteht, sind sehr komplex und daher leider in der Entscheidungsfindung sehr zeitaufwendig. Wir arbeiten aber mit Hochdruck daran, ab dem 01.12.2019 wieder operativ tätig zu sein und dann auch Reisen ab dem 01.01.2020 wieder anbieten zu können.“

Um so schnell wie möglich eine Zukunftslösung für die deutsche Thomas Cook-Gruppe zu finden, wurde unmittelbar ein strukturierter Investorenprozess gestartet. „Die Investorengespräche sind in vollem Gang, laufen gut und machen Hoffnung. Zahlreiche strategische Investoren und Finanzinvestoren haben ihr Interesse sowohl an der gesamten deutschen Thomas Cook-Gruppe oder an einzelnen Unternehmensteilen bekundet“, sagt Rechtsanwältin Julia Kappel-Gnirs, vorläufige Insolvenzverwalterin u.a. der Bucher Reisen & Öger Tours GmbH.

Trotz der komplexen Verfahrensstruktur und der schwierigen Situation sehen alle Beteiligten durchaus Chancen für eine Zukunft des zweitgrößten deutschen Reiseveranstalters. „Als Traditionsreiseunternehmen und Pionier für Pauschalreisen kennt Thomas Cook den Markt und verfügt über ein gutes, intaktes Geschäftsmodell, das auf Nachfrage stößt und greift. Hierzu trägt die sehr erfahrene, gut ausgebildete und hoch engagierte Belegschaft maßgeblich bei“, sagt Rechtsanwalt Ottmar Hermann, vorläufiger Insolvenzverwalter der Thomas Cook Touristik GmbH. „Hinzu kommt, dass Thomas Cook über ausgezeichnete internationale Kontakte zu Leistungsträgern und bestehende Verträge mit Hotelketten, Reisebüros im gesamten Bundesgebiet und Fluggesellschaften verfügt. Das sind gute Ausgangsbedingungen und wertvolle Assets für potentielle Investoren“, ergänzt Rechtsanwalt Fabio Algari, vorläufiger Insolvenzverwalter der Thomas Cook GmbH. Alle Experten gehen davon aus, dass es auch zukünftig eine große Nachfrage nach Urlaubsreisen in die unterschiedlichsten nationalen und internationalen Destinationen geben werde, so Algari.

Diese und weitere Informationen finden Sie in der neuen Version der FAQ. Unter anderem werden Fragen zu Linienflügen und Reisegutscheinen beantwortet.

Wir werden Sie selbstverständlich zur weiteren Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel
Ihr Thomas Cook Team

Quelle: Thomas Cook

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Newsfeed 09.10.2019 | 12:30 Uhr | TVR Absage aller Reisen bis einschl. 31.12.19

Liebe Schmetterlinge,

anbei wichtige Informationen zu Tour Vital:

 

1. Insolvenzantrag

Die Geschäftsführung der Tour Vital Touristik GmbH war leider gezwungen, aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen im Reisemarkt, einen Insolvenzantrag zu stellen. Das zuständige Amtsgericht Köln hat einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Dieser verschafft sich zurzeit mit der Geschäftsleitung einen Überblick über die Situation.

Der Verkauf von Reisen ist gestoppt.

2. Absage von Reisen

Weiter sieht sich die Geschäftsführung der Tour Vital Touristik GmbH gezwungen, in Abstimmung mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter und der Zurich Insurance plc alle Abreisen bis einschließlich 31.12.2019 abzusagen.

3. Kundengeldversicherung

Der Kundengeldversicherer ist die Zurich Insurance plc.

Der von unseren Kundengeldversicherer Zurich Insurance plc bei Thomas Cook beauftragte Schadensabwickler hat bereits allgemein mitgeteilt:

a. Durch den bestehenden Versicherungsschutz zur Kundengeldversicherung sind sämtliche Anzahlungen auf den Reisepreis und Restreisepreiszahlungen aller Reiseteilnehmer des Reiseveranstalters bis zu einer Gesamtsumme von 110.000.000 € versichert.

b. Wir gehen zur Zeit davon aus, dass die – im vom Gesetzgeber vorgegebenen Rahmen – versicherte Haftungssumme von 110.000.000 € möglicherweise nicht ausreichen wird, um alle Ansprüche zu befriedigen.

c. Übersteigen die in einem Geschäftsjahr (01.11.-30.10.) von einem Kundengeldabsicherer insgesamt zu erstattenden Beträge den Höchstbetrag von 110 Mio. EUR, so verringern sich die einzelnen Erstattungsansprüche in dem Verhältnis, in dem ihr Gesamtbetrag zum Höchstbetrag steht. Die Rückholung aller Reisenden ist jedoch sichergestellt.

Schadensabwickler des Versicherers Zurich Insurance plc ist im Verfahren Tour Vital Touristik GmbH die

Travelsafe Assisstance GmbH & Co. KG
E-Mail tsa@travelsafe.de
oder info@travelsafe.de
Telefon +49 (0)851 52152.

4. Geltendmachung von Ansprüchen im Insolvenzverfahren

Forderungen im Insolvenzverfahren der Tour Vital Touristik GmbH sind rechtlich erst nach Eröffnung des Verfahrens möglich. Die Eröffnung erfolgt voraussichtlich am 01.01.2020.

Die Gläubiger werden nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens aufgrund der Daten der Schuldnerin zur Forderungsanmeldung aufgefordert. Die Veröffentlichung der Verfahrenseröffnung erfolgt zusätzlich durch das Insolvenzgericht Köln unter www.insolvenzbekanntmachungen.de.

Von individuellen Rückfragen bittet der vorläufige Insolvenzverwalter abzusehen. Bitte wenden Sie sich weiterhin an das Callcenter bzw. Ihre individuelle Kontaktperson bei Tour Vital Touristik GmbH.

Diese Seite wird bei einem neuen Informationsstand aktualisiert.
Köln, 1. Oktober 2019 / 12:30 Uhr

 

Quelle: Tour Vital

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Newsfeed 09.10.2019 | 09:00 Uhr |Das Newsfeed ist heute wieder für Sie eröffnet

Liebe Schmetterlinge,

auch heute informieren wir Sie wieder über aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

 

Newsfeed 09.10.2019 | 11:30 Uhr | Thomas Cook Update 22 zur aktuellen Situation

Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie Fragen und Antworten zur aktuellen Situation
nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens von Thomsa Cook (Stand 09.10.19 11:15 Uhr):

*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de

Wie ist der aktuelle Stand?

Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben sich sofort vor Ort einen ersten Überblick über die aktuelle Lage verschafft. Trotz der schwierigen Situation gibt es für Thomas Cook Deutschland durchaus Perspektiven und Chancen für die Zukunft. Geeignete Maßnahmen zur Fortführung der einzelnen Unternehmensteile werden nun sukzessive ausgearbeitet. Das Hauptaugenmerk der vorläufigen Insolvenzverwalter liegt neben der Stabilisierung der Unternehmen darauf, sich um die betroffenen Kunden zu kümmern und für sie schnellstmöglich Lösungen zu finden.

Wichtige Information an Verbraucher aus aktuellem Anlass:

Derzeit gibt es eine böse Email-Betrugsmasche: Diese Email ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ‚Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.‘
Darin werden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten.
Achtung – wichtiger Hinweis: Thomas Cook hat zu keiner Zeit Emails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.

Neue Internetseite unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de

Ab sofort finden Sie aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de

Was bedeutet die Insolvenz der Thomas Cook GmbH für die Reisenden?

Das bedeutet zunächst einmal Unannehmlichkeiten, für die sich das Unternehmen und seine 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland in aller Form um Entschuldigung bitten. Das Wichtigste zuerst: Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen, Reisen mit geplanter Abreise bis einschließlich 31.12.2019 können aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden, für alle anderen Kunden wird mit Hochdruck nach einer Lösung gesucht.

Warum wurde Insolvenz angemeldet?

Der Gesamtgruppe unter der Thomas Cook Group plc in Großbritannien ist es trotz monatelangen Verhandlungen mit Kapitalgebern am Ende nicht gelungen, ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die Zukunft zu vereinbaren. Wegen der engen Verflechtungen der deutschen Thomas Cook Gesellschaften mit der Gesamtgruppe war es mangels einer ausreichenden Fortführungsprognose notwendig, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen.

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

Die Thomas Cook GmbH, mit 2.000 Beschäftigten Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat erfahrene Sanierungsexperten von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt.
Über das Vermögen der Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde am 1. Oktober 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die TCI ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook Group plc.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie Thomas Cook International (TCI). Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Ist Aldiana ebenfalls von der Insolvenz betroffen?

Nach der Insolvenz der Thomas Cook Group und ihrer deutschen Veranstalter hat sich die Aldiana GmbH im Tagesgeschäft von ihrem Minderheitsgesellschafter gelöst und eigenständig aufgestellt. Die Flüge werden jetzt direkt von Aldiana eingebucht und mit den Fluggesellschaften abgerechnet. Die Betreuung der Reisebüros erfolgt ausschließlich über das Aldiana-Vertriebsteam. Die Provisionen werden wie bisher direkt mit den Vertriebspartnern abgerechnet.

Was bedeutet das Condor Schutzschirmverfahren?

Condor ist ein operativ gesundes und profitables Unternehmen. Der Condor-Flugbetrieb wird ganz regulär durchgeführt. Die Pünktlichkeit der Flüge liegt derzeit sogar über dem Durchschnitt der letzten sechs Monate und auch die Buchungen sind überdurchschnittlich. Condor befindet sich in einem sogenannten Schutzschirmverfahren, um sich von einer Mithaftung für die Verbindlichkeiten der insolventen Thomas Cook Group plc zu befreien und die volle Unabhängigkeit der Thomas Cook Group plc zu erlangen. Condor geht so einen wichtigen Schritt zur Sicherung der Zukunft des Unternehmens und der 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI). Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung, mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09.2019 aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019

Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin sowie von Thomas Cook International (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.12.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)

– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.12.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen bis Abreise 31.12.2019, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften ab dem 27.09.2019 bis 31.10.2019 freigegeben. Eine Freigabe bis zum Reisedatum 31.12.2019 erfolgt baldmöglichst. Dies gilt nicht für Linienflüge, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Aus welchem Grund haben Sie die Termine für nicht stattfindende Reisen vom 31.10.2019 auf den 31.12.2019 geschoben?

Die von der Insolvenz betroffenen Thomas Cook Gesellschaften wollen ebenso wie die bestellten Insolvenzverwalter Schaden und Unannehmlichkeiten für Thomas Cook Kunden und Vertriebspartner so gering wie möglich halten. Durch die Verlängerung des Zeitraums bis zum 31.12.2019 erhöht sich die Planungssicherheit insbesondere über die Weihnachtsfeiertage sowohl für die Kunden als auch für die Reisebüros. So können betroffene Kunden nun beispielsweise eine neue Reise bei einem anderen Anbieter buchen und ihren Urlaub antreten. Auch Reisebüros können damit auf andere Anbieter ausweichen.

Was passiert mit meiner Reise mit Reisedatum bis zum 31.12.2019, die ich bei der Thomas Cook International AG (TCI) gebucht habe?

Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.12.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten. Über das Vermögen der Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde am 1. Oktober 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die TCI ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook Group plc.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?

Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind für die abgesagten Reisen bis zum 31.12.2019 möglich. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Für alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen Linienflug – der als Nur-Flug gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?

Linienflüge , die bereits von Thomas Cook bei der gebuchten Airline bezahlt sind, können angetreten werden. Dies ist für alle Linienflüge sichergestellt, für die das Ticketing bis zum 31.08.2019 erfolgt ist. Ausgenommen hiervon sind Linienflüge gebucht bei Thai Airways (Tickets gebucht auf Thai Airways / TG Flug-Nummer). Zudem gilt als Voraussetzung, dass der Reisepreis durch den Gast bereits vollständig beglichen ist.
ACHTUNG: Eine Restzahlung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht erfolgen.
Gäste, die Ihren Linienflug antreten können, werden in den nächsten Tagen schriftlich informiert.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?

Leider ist dies nicht möglich, da wir alle Pauschalreisen bis zum 31.12.2019 abgesagt haben. Die Flugleistung kann aus insolvenz- und haftungsrechtlichen Gründen nicht in Anspruch genommen werden. Dies gilt leider auch dann, wenn die Airline Ihnen fälschlicherweise eine Durchführung bestätigt haben sollte. Wir haben alle Möglichkeiten durchgespielt, die rechtlichen Grundlagen lassen aber leider keine andere Lösung zu, daher werden alle Linienflüge, die im Rahmen einer Pauschalreise gebucht wurden, storniert.

Hinweis für Reisebüros: Was ist aktuell im Umgang mit dem Thomas Cook Ticket Shop zu beachten?

– Neubuchungen oder ein Zugang zur Flug Internet-Buchungsmaschine (IBE) (book &Fly /mercado) bzw. Farewizard sind aktuell nicht möglich.
– Ausgestellte IATA Tickets sind uneingeschränkt gültig und werden nicht storniert. Für den Eigenvertrieb gelten hier abweichende Regelungen, eine Information dazu erfolgt direkt an den Eigenvertrieb.
– Das Service Team vom Thomas Cook Ticket Shop ist aktuell nicht telefonisch erreichbar sondern nur per E-Mai unter tc-ticketshop@thomascook.de erreichbar und hat Zugriff auf Ihre Buchungen.
– Wir bitten um Verständnis, dass das Service Team vom Thomas Cook Ticket Shop nur E-Mails bearbeitet, die sich auf Buchungen des Thomas Cook Ticket Shops beziehen, und nicht für sonstige Buchungen zuständig ist.
– Zudem handelt es sich um ein B2B Service Center für Reisebüros. Anfragen von Kunden (Reisenden) können an dieser Stelle nicht beantwortet werden.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.12.2019 wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.01.2020

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.01.2020 wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzverwaltung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Für Gäste, die eine Reise über TOC SHIP mit Reiseantritt bis zum 31.12.2019 gebucht haben, wird aktuell geprüft, ob die Durchführung der Reisen erfolgen kann.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09.2019 und 24.09.2019 (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09.2019 angetreten. Was gilt es nun zu beachten?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Welche Reiseart ist versichert?

Die Absicherung über den Sicherungsschein besitzt nur die Gültigkeit für eine gebuchte Pauschalreise. Eine Pauschalreise besteht aus mindestens zwei Reisearten (z. B. Flug und Unterkunft).
Nicht versichert sind gebuchte Einzelleistungen wie z. B. Nur-Flug- oder Nur-Hotelbuchungen.

Wie können Kunden, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre
Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben. Entsprechende Informationen werden dann auch auf der Internetseite https://thomascook.insolvenz-solution.de zur Verfügung gestellt.
Kunden der Thomas Cook International AG (TCI), deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können ihre Forderungen beim Schweizer Insolvenzverwalter anmelden. Hierfür wird aktuell eine Website mit den entsprechenden Informationen eingerichtet. Diese wird in Kürze bekannt gegeben.

Ich habe einen Reisegutschein über einen bestimmten Betrag gekauft oder geschenkt bekommen. Wie gehe ich damit im Insolvenzverfahren um?
Ein solcher Reisegutschein ist ein Wertgutschein, der wie eine Einzelleistung ohne Sicherungsschein betrachtet wird. Betroffene Kunden können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens den Betrag des Reisegutscheins als Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben. Entsprechende Informationen werden dann auch auf der Internetseite https://thomascook.insolvenz-solution.de/start zur Verfügung gestellt.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.
Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE, die sich im Zielgebiet befinden, können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden.

Warum können derzeit keine bestehenden Buchungen storniert oder geändert werden? Welche Stornostaffel gilt, sollten Buchungen wieder stornierbar sein?

Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden. Weitere Informationen erhalten Sie baldmöglichst.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Alle Optionsbuchungen mit Abreisen bis zum 31.12.2019 werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt. Gruppenbuchungen in Option werden im Einzelfall geprüft und bearbeitet. Bitte wenden sie sich an die Gruppenabteilung unter Tel.: 06171 – 65 65 310.

Warum habe ich noch keine Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?

Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 31.10.2019 wurden bereits per E-Mail informiert. Eine Absage für alle Abreisen vom 01.11.2019 bis zum 31.12.2019 erfolgt sukzessive. Ausgenommen davon sind einige Nur-Flugbuchungen und österreichische Buchungen, für die die Vorgehensweise noch in Abstimmung ist.

Ich habe eine Frage zu meiner Reise. An welche Service-Hotline kann ich mich hierzu wenden?

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu abgesagten Reise etc. an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190. Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?

In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen. Alle Gäste mit Anreisen bis 31.10.2019 wurden laut BillPay per E-Mail darüber benachrichtigt, dass alle betroffenen Verträge storniert wurden und die bereits geleisteten Anzahlungen bzw. Raten dem Kunden voll zurück erstattet werden würden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?

Zurich sichert im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen die Übernahme der Kosten für die Beherbergung der Reisenden im Zielgebiet. Entsprechendes gilt auch für die Rückreise.
Der zuständige Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland hat die KAERA AG mit der Abwicklung beauftragt: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche im Insolvenzverfahren.
Thomas Cook hat eine entsprechende Bestätigung zur Sicherung der Hotel- und Flugkosten an die Hoteliers und Fluggesellschaften versendet, so dass keine Zahlungen von Kundenseite aus vorgenommen werden sollen. Bitte verweisen Sie auf diese Bestätigung, sollten Sie vom Hotelier oder der Fluggesellschaft darauf angesprochen werden. Hier finden Sie die Bestätigungen:

– Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotel_garantuee.pdf
– Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
– Transfergarantie: https://www.kaera-ag.de/_documents/Transport_Guarantee_191002.pdf

Gäste, die für ihre Reise keinen Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub an einen Hotelier, Transferagentur oder Airline Leistungen gezahlt haben, da sie hierzu aufgefordert wurden?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Rückreisende Gäste

Zurich sichert im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen die Übernahme der Kosten für die Beherbergung der Reisenden im Zielgebiet. Entsprechendes gilt auch für die Rückreise.
Thomas Cook hat eine entsprechende Bestätigung zur Sicherung der Hotel- und Flugkosten an die Hoteliers und Fluggesellschaften versendet, so dass dadurch alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden. In enger Abstimmung und mit besonderer Unterstützung der Zurich Versicherung sind – bis auf einige Langzeitreisende – mittlerweile fast alle 140.000 Gäste wieder in ihre Heimat zurückgekehrt.

Hinweis für Nur-Flug Gäste, die bereits im Zielgebiet sind: Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?

Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der

Connected Service Hotline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11 via SMS und Telefon erreichbar.

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. Telefon: +49 6172- 99 76 11 23. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?

KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.

Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:

1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
– „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
– Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<

2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
– „AKTUELLES 25. September 2019 – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
– Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<

Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente

– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wie sind Schadenmeldungen von mehr als 6 Personen auszufüllen?

Bitte erfassen Sie zunächst die ersten 6 Reiseteilnehmer und füllen Sie das Formular aus. Danach erhalten Sie eine Auftrags-Nummer. Speichern Sie dieses Ergebnis als Datei ab. Im Anschluss bitte die nächsten 6 Reiseteilnehmer erfassen und die anfangs erhaltene Auftrags-Nummer als Anlage hinzufügen. Als Anlage kann auch die Datei bzgl. der 1. Auftragsnummer hinzugefügt werden. So verfahren Sie weiter, bis Sie alle Reiseteilnehmer gemeldet haben.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung nicht mehr finden kann?

Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.

Zurich beauftragt DER Touristik mit Transfer zu den Flughäfen der Thomas Cook Deutschland-Gäste in einigen Regionen. Aktuellste Informationen hierzu finden Sie unter
https://www.zurich.de/de-de/services/thomas-cook

Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel
Ihr Thomas Cook Team

 

Quelle: Thomas Cook

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Dienstag, 08.10.2019

Newsfeed 08.10.2019 | 09:15 Uhr | Update zur aktuellen Situation

Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie ein Update zur aktuellen Situation von Thomas Cook:

 

In den vergangenen Tagen erreichten Sie unzählige Meldungen, Presseartikel und Updates zur Situation von Thomas Cook und den TC Veranstaltermarken sowie viele Meinungen und Spekulationen.

Nahezu stündlich gab es neue Berichte. Wir verstehen, dass Sie alle mit dieser Situation unzufrieden sind. Wir bitten Sie und unsere gemeinsamen Kunden dafür von Herzen um Entschuldigung.

 

Wir alle hier bei Thomas Cook Deutschland sind ebenfalls von den Ereignissen überrollt worden und arbeiten gemeinsam mit den vorläufigen Insolvenzverwaltern von hww und der Zurich Insurance mit Hochdruck an einer Klärung der offenen Fragen.

Es ist uns schmerzlich bewusst, dass es für Sie und unsere gemeinsamen Kunden gerade für die Abreisen ab dem 01.11.2019 sehr drängt, und dass es zu den Themen Stornierung von Reiseaufträgen, Reisegutscheine, sowie der Möglichkeit, Linienflüge antreten zu können, noch einige zu klärende Fragen gibt. Diese Themen sind aus versicherungstechnischer und rechtlicher Sicht leider sehr komplex, das ist der ehrliche Hintergrund für die verzögerte Kommunikation.

 

Wir sind aber mit hww und der Zurich Insurance in den letzten Abstimmungen und hoffen, im Laufe der nächsten Tage sukzessive auch dazu Klarheit schaffen zu können. Wir alle hier bei Thomas Cook setzen uns mit voller Kraft für den Fortbestand unseres Unternehmens ein. Unser komplettes Vertriebsteam ist auch in diesen schweren Zeiten für Sie da und unter den gewohnten E-Mailadressen und Telefonnummern erreichbar.

 

Viele von Ihnen sind hier ja auch in regelmäßigem Austausch. Wir bedanken uns bei Ihnen allen, die uns während der vergangenen Tage Mut zugesprochen haben und uns trotz der eigenen Mehrarbeit und der schwierigen Kundengespräche Mitgefühl und Solidarität entgegen gebracht haben. Wir schätzen uns sehr glücklich, ein Teil dieser großartigen landesweiten Touristik-Familie zu sein, und dass uns so viele Kolleginnen und Kollegen im Herzen begleiten und die Daumen halten.

 

Herzlichen Dank und viele Grüße aus Oberursel

Ihr Thomas Cook Key Account Team

Thomas Cook Touristik GmbH
Key Account Management
Thomas Cook Platz 1
61440 Oberursel
GERMANY

Fon: +49 (0) 6171 65 3005
Fax: +49 (0) 6171 654 3005

E-Mail: keyaccount@thomascook.de

Thomas Cook Touristik GmbH,
Geschäftsführung: Stefanie Berk (Vorsitzende), Dr. Carsten Seeliger, Steffen Patzak
Sitz: Oberursel; Registergericht und -nummer: Amtsgericht Bad Homburg v.d.H. HRB 4617.

 

Quelle: Thomas Cook

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Newsfeed 08.10.2019 | 09:00 Uhr |Das Newsfeed ist heute wieder für Sie eröffnet

Liebe Schmetterlinge,

auch heute informieren wir Sie wieder über aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

 

Montag, 07.10.2019

Newsfeed 07.10.2019 | 09:00 Uhr |Das Newsfeed ist heute wieder für Sie eröffnet

Liebe Schmetterlinge,

auch heute informieren wir Sie wieder über aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

 

Freitag, 04.10.2019

Newsfeed 04.10.2019 | 15:20 Uhr | Wichtige Info Thomas Cook Austria AG - Update Stand 04.10.2019

Sehr geehrte Reise-ExpertInnen!

Wir bedauern die Ereignisse der letzten Tag sehr, und wir möchten uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten aufrichtig bei Ihnen entschuldigen!

Um Ihnen und Ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, rasch Alternativen für gebuchte Reisen zu fixieren, tritt unser Masseverwalter, Herr Mag. Dr. Hödl, ergänzend zu seiner Bekanntmachung am 30.09.2019 (Rücktritt von Reisen mit Abreise zwischen 05.10. – 31.10.2019) auch von allen gebuchten Reisen mit Abreisedatum ab 01.11.2019 zurück.

Die Insolvenzverwaltung erhebt keine Ansprüche auf Anzahlungen, welche für Reisen erstattet wurden die von Thomas Cook Austria AG nicht durchgeführt wurden, mit Ausnahme der Beträge, welche die Firma Thomas Cook bereits für Flüge an den Leistungsträger bezahlt hat und welche in der Folge vom Kunden konsumiert werden.

Details hierzu und Antworten auf die häufigsten Fragen, die uns erreicht haben, finden Sie in den FAQ.

zu den FAQ

Mit 03.10.2019 wurde ein Schließungsantrag für die Thomas Cook Austria AG eingebracht, der in Kürze vom Handelsgericht veröffentlicht wird.

Wir werden Sie in den nächsten Tagen noch – so weit möglich – über Ergänzungen zu den FAQ und etwaige Updates informieren.

Mit besten Grüßen
Ihre Thomas Cook Austria AG

 

Quelle: Thomas Cook Austria AG

Newsfeed 04.10.2019 | 12:50 Uhr | Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook Austria AG - Alle Reisen ab 01.11.2019 abgesagt

Liebe Schmetterlinge,

folgende Meldung hat die Insolvenzversicherung AWP P&C S.A. (Niederlassung für Österreich) für Reisen von Thomas Cook Austria AG veröffentlicht:

„Update 04.10.:

Der Masseverwalter der Thomas Cook Austria AG, Dr. Günther Hödl, hat heute darüber informiert, dass nun auch alle zukünftigen Reisen mit Abreisedatum ab 01.11.2019 und danach nicht mehr durchgeführt werden. Weiters teilte der Masseverwalter mit, dass alle bereits getätigten Anzahlungen der Kunden, die noch bei den Reisebüros verblieben und noch nicht an Thomas Cook Austria weitergeleitet worden sind, von ihm freigegeben wurden. Das betrifft alle Anzahlungen der Kunden für Reisen ab 05.10.2019 und später.

Somit können sich alle betroffenen Pauschalreisenden bezüglich der Erstattung der bereits gezahlten Kosten oder bezüglich einer möglichen Neubuchung für alle Reisen ab dem 05.10.2019 und später direkt an ihr Reisebüro wenden. Für Ansprüche der bereits gezahlten und abgesagten Reisen bis zum 04.10.2019 wenden sich betroffene Reisende bitte an Allianz Partners (AWP P&C S.A.).

Kunden, die ihre Pauschalreise direkt telefonsich oder im Internet bei Thomas Cook Austria gebucht haben, können sich mit Ihren Erstattungsansprüchen via Email (thomascook.at@allianz.com) an Allianz Partners wenden.“

Weitere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.allianz-assistance.at/thomas-cook-neckermann-insolvenz
Quelle: AWP P&C S.A. (Niederlassung für Österreich)
Viele Grüße aus Geschwand
sendet Ihnen
Ihre Schmetterling Kooperation
Newsfeed 04.10.2019 | 08:30 Uhr |Das Newsfeed ist heute wieder für Sie eröffnet

Liebe Schmetterlinge,

auch heute informieren wir Sie wieder über aktuelle Informationen zur Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

 

Mittwoch, 02.10.2019

Newsfeed 02.10.2019 | 18:00 Uhr | Der Newsfeed ist für heute geschlossen

Liebe Schmetterlinge,

für heute,  02.10.2019 ist der Newsfeed geschlossen.
Aufgrund des morgigen Feiertages informieren wir Sie wieder ab Freitag, 04.10.2019 zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten  zu den Thomas Cook & Tour Vital Insolvenzen informieren.

 Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 02.10.2019 | 17:37 Uhr | Wichtige Info - Thomas Cook Austria

UPDATE 2.10.2019:

Das Buchungssystem von Thomas Cook Austria ist nach wie vor eingefroren. Daher kann der Insolvenzverwalter stornierte Reisen (Abreisen bis 31.10.) nicht aus dem System löschen. Da eine Bereinigung des Buchungssystems nicht möglich ist, müssen Reisebüros diese Buchungen ignorieren.   

Eine Information dazu ist nun auch auf der Webseite der Wirtschaftskammer Österreich online: https://www.wko.at/branchen/tourismus-freizeitwirtschaft/reisebueros/thomascook.html

 

Quelle: Wirtschaftskammer Österreich

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Newsfeed 02.10.2019 | 13:00 Uhr |Update 18 zur aktuellen Situation

Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie die neuen News von Thomas Cook:

 

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation (Stand 02.10.19 12:30 Uhr)

*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter

www.kaera-ag.de

Wie ist der aktuelle Stand?

Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben sich sofort vor Ort einen ersten Überblick über die aktuelle Lage verschafft. Trotz der schwierigen Situation gibt es für Thomas Cook Deutschland durchaus Perspektiven und Chancen für die Zukunft. Geeignete Maßnahmen zur Fortführung der einzelnen Unternehmensteile werden nun sukzessive ausgearbeitet. Das Hauptaugenmerk der vorläufigen Insolvenzverwalter liegt neben der Stabilisierung der Unternehmen darauf, sich um die betroffenen Kunden zu kümmern und für sie schnellstmöglich Lösungen zu finden.

Wichtige Information an Verbraucher aus aktuellem Anlass:

Derzeit gibt es eine böse Email-Betrugsmasche: Diese Email ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ‚Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.‘
Darin werden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten.
Achtung – wichtiger Hinweis: Thomas Cook hat zu keiner Zeit Emails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.

Neue Internetseite unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de/start

Ab sofort finden Sie aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen unter

https://thomas-cook.insolvenz-solution.de/start

Was bedeutet die Insolvenz der Thomas Cook GmbH für die Reisenden?

Das bedeutet zunächst einmal Unannehmlichkeiten, für die sich das Unternehmen und seine 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland in aller Form um Entschuldigung bitten. Das Wichtigste zuerst: Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen, Reisen mit geplanter Abreise
Oberursel, 02.10.2019
bis einschließlich 31. Oktober 2019 können aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden, für alle anderen Kunden wird mit Hochdruck nach einer Lösung gesucht.

Warum wurde Insolvenz angemeldet?

Der Gesamtgruppe unter der Thomas Cook Group plc in Großbritannien ist es trotz monatelangen Verhandlungen mit Kapitalgebern am Ende nicht gelungen, ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die Zukunft zu vereinbaren. Wegen der engen Verflechtungen der deutschen Thomas Cook Gesellschaften mit der Gesamtgruppe war es mangels einer ausreichenden Fortführungsprognose notwendig, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen.

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

Die Thomas Cook GmbH, mit 2.000 Beschäftigten Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat erfahrene Sanierungsexperten von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt.
Über das Vermögen der Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde am 1. Oktober 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die TCI ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook Group plc.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Ist Aldiana ebenfalls von der Insolvenz betroffen?

Nach der Insolvenz der Thomas Cook Group und ihrer deutschen Veranstalter hat sich die Aldiana GmbH im Tagesgeschäft von ihrem Minderheitsgesellschafter gelöst und eigenständig aufgestellt. Die Flüge werden jetzt direkt von Aldiana eingebucht und mit den Fluggesellschaften abgerechnet. Die Betreuung der Reisebüros erfolgt ausschließlich über das Aldiana-Vertriebsteam. Die Provisionen werden wie bisher direkt mit den Vertriebspartnern abgerechnet.

Was bedeutet das Condor Schutzschirmverfahren?

Um sich von möglichen Forderungen der insolventen Konzernmutter Thomas Cook Group plc zu befreien und sich aus dem Konzernverbund zu lösen, beabsichtigt die Condor Flugdienst GmbH einen Antrag auf Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens zu stellen.
Das Schutzschirmverfahren ist eine Besonderheit des deutschen Insolvenzrechts, das in Fällen mit einer positiven Aussicht auf eine erfolgreiche Restrukturierung von Gericht gewährt werden kann. Darüber hinaus wird ein vorläufiger Gläubigerausschuss bestellt werden, in dem die wesentlichen Gläubigergruppen wie die Lieferanten, Arbeitnehmer und Flughafenbetreiber vertreten sein werden.
Weitere Informationen dazu finden Sie auch unter:
https://condor-newsroom.condor.com/de/de/news-artikel/bundesbuergschaft-fuer-ueberbrueckungskredit-zugesagt/

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI). Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung, mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09.2019 aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019

Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)

– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, wurden bis zu Reisetermin 31.10.2019 per SMS informiert. Diese Flüge können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften ab dem 27.09.2019 bis 31.10.2019 freigegeben. Dies gilt nicht für Linienflüge, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Aus welchem Grund haben Sie die Termine für nicht stattfindende Reisen vom 13.10.2019 auf den 31.10.2019 geschoben?

Die von der Insolvenz betroffenen Thomas Cook Gesellschaften wollen ebenso wie die bestellten Insolvenzverwalter Schaden und Unannehmlichkeiten für Thomas Cook Kunden und Vertriebspartner so gering wie möglich halten. Viele Thomas Cook Kunden fragen sich in der beginnenden Herbstferienzeit, ob sie ihre Reise antreten können. Durch die Verlängerung des Zeitraums bis zum 31.10.2019 erhöht sich die Planungssicherheit sowohl für die Kunden als auch für die Reisebüros. So können betroffene
Kunden nun beispielsweise eine neue Reise bei einem anderen Anbieter buchen und ihren Urlaub antreten. Auch Reisebüros können damit auf andere Anbieter ausweichen.

Was passiert mit meiner Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019, die ich bei der Thomas Cook International AG (TCI) gebucht habe?

Über das Vermögen der Thomas Cook International AG mit Sitz in Pfäffikon in der Schweiz wurde am 1. Oktober 2019 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die TCI ist eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook Group plc. Sobald der Insolvenzverwalter bestellt wurde, wird dieser entscheiden, wie mit den Buchungen ab 01.11.2019 verfahren wird. Alle Abreisen bis 31.10.2019 wurden bereits abgesagt. Eine Informationen bezüglich des weiteren Vorgehens erfolgt baldmöglichst.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?

Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind für die abgesagten Reisen bis zum 31.10.2019 möglich. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Für alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen Linienflug – der als Nur-Flug gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?

Es kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht garantiert werden, dass diese Flugleistung in Anspruch genommen werden kann. Uns ist bewusst, dass diese Frage sehr dringlich ist, bitte haben Sie noch etwas Geduld, da wir uns in Klärung mit der Insolvenzversicherung befinden. Wir arbeiten mit Hochdruck an dieser Klärung und werden Sie dazu schnellstmöglich informieren.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Es kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht garantiert werden, dass diese Flugleistung in Anspruch genommen werden kann. Uns ist bewusst, dass diese Frage sehr dringlich ist, bitte haben Sie noch etwas Geduld, da wir uns in Klärung mit der Insolvenzversicherung befinden. Wir arbeiten mit Hochdruck an dieser Klärung und werden Sie dazu schnellstmöglich informieren.
Auch die Frage, ob im Falle der Inanspruchnahme der Flugleistung, die heraus gelöste Hotel-Einzelleistung noch insolvenzversichert wäre, wird mit sehr hoher Priorität geprüft.

Hinweis für Reisebüros: Was ist aktuell im Umgang mit dem Thomas Cook Ticket Shop zu beachten?

– Neubuchungen oder ein Zugang zur Flug Internet-Buchungsmaschine (IBE) (book &Fly /mercado) bzw. Farewizard sind aktuell nicht möglich.
– Ausgestellte IATA Tickets sind uneingeschränkt gültig und werden nicht storniert. Für den Eigenvertrieb gelten hier abweichende Regelungen, eine Information dazu erfolgt direkt an den Eigenvertrieb.
– Das Service Team vom Thomas Cook Ticket Shop ist aktuell nicht telefonisch erreichbar sondern nur per E-Mai unter tc-ticketshop@thomascook.de erreichbar und hat Zugriff auf Ihre Buchungen.
– Wir bitten um Verständnis, dass das Service Team vom Thomas Cook Ticket Shop nur E-Mails bearbeitet, die sich auf Buchungen des Thomas Cook Ticket Shops beziehen, und nicht für sonstige Buchungen zuständig ist.
– Zudem handelt es sich um ein B2B Service Center für Reisebüros. Anfragen von Kunden (Reisenden) können an dieser Stelle nicht beantwortet werden.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10.2019 wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11.2019 wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzverwalter die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.2019 können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den Flug akzeptiert werden.
Ebenso gilt: Für ca. 95% aller über TOC SHIP gebuchten Gäste mit Kreuzfahrtbeginn bis ca. 20.10.2019 ist die Durchführung der Reise ebenfalls gesichert. Das Thomas Cook ServiceCenter Kreuzfahrten kontaktiert das buchende Reisebüro, um die Durchführung der Reise zu bestätigen. Unser TC Kreuzfahrten Service-Center ist per E-Mail erreichbar, jedoch können wir zu Abfahrten nach dem 20.10.2019 aktuell keine verbindlichen Auskünfte geben. Bitte sehen Sie von Mail-Anfragen für diese Abfahrten ab. Alle Bestands-Buchungen sind aktuell aktiv.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09.2019 und 24.09.2019 (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09.2019 angetreten. Was gilt es nun zu beachten?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Welche Reiseart ist versichert?

Die Absicherung über den Sicherungsschein besitzt nur die Gültigkeit für eine gebuchte Pauschalreise. Eine Pauschalreise besteht aus mindestens zwei Reisearten (z. B. Flug und Unterkunft).
Nicht versichert sind gebuchte Einzelleistungen wie z. B. Nur-Flug- oder Nur-Hotelbuchungen.

Wie können Kunden, deren Reise nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert ist, ihre Forderungen anmelden?

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben. Entsprechende Informationen werden dann auch auf der Internetseite https://thomascook.insolvenz-solution.de/start zur Verfügung gestellt.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.
Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE, die sich im Zielgebiet befinden, können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden.

Warum können derzeit keine bestehenden Buchungen storniert oder geändert werden? Welche Stornostaffel gilt, sollten Buchungen wieder stornierbar sein?

Buchungen können derzeit aus technischen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden. Weitere Informationen erhalten Sie baldmöglichst.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen? Alle Optionsbuchungen bis zum 31.10.2019 werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt. Gruppenbuchungen in Option werden im Einzelfall geprüft und bearbeitet. Bitte wenden sie sich an die Gruppenabteilung unter Tel.: 06171 – 65 65 310.

Warum habe ich noch keine Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?
Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 31.10.2019 wurden bereits per E-Mail informiert. Ausgenommen davon sind einige Nur-Flugbuchungen und österreichische Buchungen, für die die Vorgehensweise noch in Abstimmung ist.

Ich habe eine Frage zu meiner Reise. An welche Service-Hotline kann ich mich hierzu wenden ?
Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu abgesagten Reise etc. an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190. Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?
Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?

In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen. Alle Gäste mit Anreisen bis 31.10.2019 werden von BillPay per E-Mail sukzessive über das weitere Vorgehen benachrichtigt.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?

Zurich sichert im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen die Übernahme der Kosten für die Beherbergung der Reisenden im Zielgebiet. Entsprechendes gilt auch für die Rückreise.
Der zuständige Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland hat die KAERA AG mit der Abwicklung beauftragt: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche im Insolvenzverfahren.
Thomas Cook hat eine entsprechende Bestätigung zur Sicherung der Hotel- und Flugkosten an die Hoteliers und Fluggesellschaften versendet, so dass keine Zahlungen von Kundenseite aus vorgenommen werden sollen. Bitte verweisen Sie auf diese Bestätigung, sollten Sie vom Hotelier oder der Fluggesellschaft darauf angesprochen werden. Hier finden Sie die Bestätigungen in deutscher und englischer Sprache:

– Hotelgarantie deutsch: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Hotelgarantie englisch: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotel_garantuee.pdf
– Fluggarantie (nu englisch): http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf

Gäste die für ihre Reise keinen Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub an einen Hotelier, Transferagentur oder Airline Leistungen gezahlt haben, da sie hierzu aufgefordert wurden?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Rückreisende Gäste

Zurich sichert im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen die Übernahme der Kosten für die Beherbergung der Reisenden im Zielgebiet. Entsprechendes gilt auch für die Rückreise.
Thomas Cook hat eine entsprechende Bestätigung zur Sicherung der Hotel- und Flugkosten an die Hoteliers und Fluggesellschaften versendet, so dass dadurch alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Hinweis für Nur-Flug Gäste, die bereits im Zielgebiet sind:

Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?
Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hotline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11 (via SMS und Telefon).

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. Telefon: +49 6172- 99 76 11 23. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?

KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.

Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:

1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
– „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
– Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<

2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
– „AKTUELLES 25. September 2019 – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
– Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<

Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente

– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wie sind Schadenmeldungen von mehr als 6 Personen auszufüllen?

Bitte erfassen Sie zunächst die ersten 6 Reiseteilnehmer und füllen Sie das Formular aus. Danach erhalten Sie eine Auftrags-Nummer. Speichern Sie dieses Ergebnis als Datei ab. Im Anschluss bitte die nächsten 6 Reiseteilnehmer erfassen und die anfangs erhaltene Auftrags-Nummer als Anlage hinzufügen. Als Anlage kann auch die Datei bzgl. der 1. Auftragsnummer hinzugefügt werden. So verfahren Sie weiter, bis Sie alle Reiseteilnehmer gemeldet haben.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung nicht mehr finden kann?

Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.

Zurich beauftragt DER Touristik mit Transfer zu den Flughäfen der Thomas Cook Deutschland-Gäste in diesen Regionen. Aktuellste Informationen hierzu finden Sie unter https://www.zurich.de/de-de/services/thomas-cook

– Dominikanischen Republik
– Balearen
– Kanaren
– Madeira
– Faro
– Jerez de la Frontera
– Malaga

Die Zurich Versicherung geht den nächsten Schritt bei der Hilfe für die betroffenen Urlauber. So hat Zurich nun DER Touristik beauftragt, den Transfer zu den Flughäfen in der Dominikanischen Republik zu organisieren. Die DER Touristik setzt hierfür ihre Zielgebietsagentur vor Ort ein. Alle Reisenden von Thomas Cook Deutschland, die sich aktuell in der Dominikanischen Republik befinden, werden Ihre Transferinformationen über die Zielgebietsagentur der DER Touristik erhalten. Die DER Touristik hat die Vorbereitung für eine schnelle Lösung gestartet. Zudem wird DER Touristik ab dem 28.09.2019 auch die Transfers in Mallorca, Menorca und Ibiza organisieren. Auch der Transfer in den Kanaren wird ab dem 28.09.2019 sichergestellt.

Für Flughafentransfers auf Madeira und in Faro wird DER ab 30.09.2019 eingesetzt. (Am 29.09.2019 können hierfür an beiden Destinationen Taxikosten bis 50,- Euro eingereicht werden). Ab dem 01.10.2019 übernimmt DER Touristik auch die Transporte zum Flughafen Jerez. Auch in Malaga übernimmt DER ab dem 02.10.2019 den Flughafentransfer.

Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel

Quelle: Thomas Cook Team

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Dienstag, 01.10.2019

Newsfeed 01.10.2019 | 18:15 Uhr | Newsfeed für heute geschlossen

Liebe Schmetterlinge,

für heute Dienstag,  01.10. ist der Newsfeed geschlossen. Ab Morgen werden wir Sie wieder zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten  zu den Thomas Cook & Tour Vital Insolvenzen informieren.

 Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 01.10.2019 | 12:15 Uhr - PRESSEMITTEILUNG - Bentour Reisen bietet Urlaubsgarantie

Liebe Schmetterlinge,

 

anbei die aktuelle Pressemitteilung von Bentour:

 

OFFIZIELLE PRESSEMITTEILUNG 

Bentour Reisen bietet Urlaubsgarantie

Der Türkei Spezialist Bentour Reisen steht den Reisebüros zur Seite und bietet diesen die Möglichkeit allen Kunden, die von der Thomas Cook Insolvenz betroffen sind, eine Urlaubsgarantie anzubieten. Die Garantie ist für Reisebüro und Kunden dabei kostenfrei.

Dafür bietet Bentour Reisen in den kommenden 6 Wochen für alle Neu-Buchungen im Reisebüro eine kostenlose Stornierungsmöglichkeit an. Dies gilt ausschliesslich für Buchungen, die folgende Bedingungen erfüllen:

Veranstalter: BCH 
Buchungsdatum: 01.10.19 bis 15.11.19
Reisedatum: 01.11.19 bis 31.10.20
Reiseziel: Türkei
Reiseart: Pauschalreise oder Nur-Hotel

Letzte Voraussetzung ist eine bestehende Buchung mit ähnlichem Reisezeitraum bei einem Veranstalter der Thomas Cook Gruppe.

„Wir haben schon immer betont, dass uns die Reisebüros als Vertriebspartner und qualitativer Türkeitourismus besonders am Herzen liegen.“ so Deniz Ugur, CEO von Bentour Reisen, „Mit unserer Urlaubsgarantie haben Reisebüros jetzt wieder einmal die Möglichkeit sich selbst und Ihre Kunden davon zu überzeugen.“

Sollte die ursprünglich bei TOC gebuchte Reise durchgeführt werden, so kann das Reisebüro die bei Bentour alternativ gebuchte Reise binnen 7 Tagen nach der TOC-Bestätigung und bis spätestens 3 Tage vor Reiseantritt kostenfrei stornieren. Nach Stornierung im Buchungs-System müssen dazu einfach die Stornobestätigung von Bentour Reisen und die Buchungsbestätigung des Thomas Cook Veranstalters zusammen an storno@bentour.de verschickt werden. 

Mit der Aktion können Reisebüros verunsicherten Kunden ein alternatives Angebot ohne Risiko anbieten. Denn sollte die ursprünglich gebuchte Reise abgesagt werden, so hat der Kunde die bei Bentour gebuchte Alternative und kann garantiert in Urlaub fahren. In diesem Fall gelten die Bentour Reisen Stornobedingungen nach AGB.

__________________________________________________________

Die Bentour Reisen AG bietet qualitativen Tourismus in die beliebtesten Ferien-Destinationen der Welt. Der inhabergeführte Veranstalter setzt dabei bewusst auf Reisebüros als Hauptvertriebspartner und bietet eines der attraktivsten Provisionsmodelle am Markt.

• 99,6 % Gästezufriedenheit bei 150.000 Gästen in der Saison 2018
• Kompetente Reiseleitung vor Ort, 24h/7Tage im Einsatz
• Elektronische Reiseleiter und BENTOUR-App
• Über 18000 eigene Hotelbetten in 14 Hotels der 5* Kategorie
• Über 4000 ausgewählte Hotels in der Türkei, Zypern, Spanien, Portugal, Malta, Griechenland, Ägypten, Bulgarien, Kroatien, Kap Verden, V.A.E., Mexiko und Fernost.
• Faires Provisions-Modell für Reisebüropartner
• Kundengeldabsicherung über „SwissRe“ und „Reisegarantie“

_____________________________________________________________

Pressekontakt 
Herr Christian Hauk
BENTOUR REISEN
Badenerstrasse 47 
CH-8004 Zürich
Tel. CH: +41 (0) 43 243 46 33 Tel. DE: +49 (0) 70 22 789 6067
Fax CH: +41 (0) 43 243 46 26 Fax DE: +49 (0) 70 22 789 6069

Mail: pr@bentour.ch – Web www.bentour.ch

 

Quelle: Bentour

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Newsfeed 01.10.2019 | 09:30 Uhr - Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook Austria AG (Neckermann Reisen Österreich)

Newsfeed 01.10.2019 | 09:30 Uhr – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook Austria AG (Neckermann Reisen Österreich)

 

 

Liebe Schmetterlinge,

anbei das Update vom Abwicker der Insolvenzversicherung, der AWP (Allianz):

Der Masseverwalter der Thomas Cook Austria AG, Mag. Dr. Günther Hödl, hat bekannt gegeben, dass Reisen mit Abreisedatum ab 05.10.2019 bis einschließlich 31.10.2019 nicht durchgeführt werden.
Alle betroffenen Reisenden werden gebeten, sich bezüglich der Erstattung der bereits gezahlten Kosten oder bezüglich einer möglichen Neubuchung für Reisen ab dem 05.10.2019 direkt an ihr Reisebüro zu wenden.
Wir werden Sie selbstverständlich über alle weiteren Entwicklungen und Informationen auf dem Laufenden halten.

Alles weitere auf diesem Link: https://www.allianz-assistance.at/thomas-cook-neckermann-insolvenz  

Quelle: Allianz

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Montag, 30.09.2019

Mo. 30.09. | 17:00 Uhr - WICHTIG: Update zu TOC Austria - alle Reisen bis 31.10. abgesagt

WICHTIG: Update zu TOC Austria – alle Reisen bis 31.10. abgesagt

Liebe Schmetterling anbei ein wichtiges Update:

Es gibt Neuigkeiten vom Insolvenzverwalter der Thomas Cook Austria AG.

 

Alle Reisen der Thomas Cook Austria AG mit Abreisedatum von 5.10. bis inklusive 31.10. wurden heute vom Insolvenzverwalter Dr. Hödl abgesagt.

 

Für Reisen mit Abreisedatum nach dem 31. Oktober kann noch keine Aussage getroffen werden, hier muss erneut die Entscheidung des Insolvenzverwalters abgewartet werden. 

 

Hier die aktualisierten Infos der WKO:

https://www.wko.at/branchen/tourismus-freizeitwirtschaft/reisebueros/thomascook.html

Quelle: WKO

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Mo. 30.09. | 15:30 Uhr - Tour Vital Infos zur Insolvenz

Mo. 30.09. | 15:30 Uhr – Tour Vital Infos zur Insolvenz

Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie Informationenen von Tour Vital zur Insolvenz:

 

1. Insolvenzantrag

Die Geschäftsführung der Tour Vital Touristik GmbH war leider gezwungen, aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen im Reisemarkt, einen Insolvenzantrag zu stellen. Das zuständige Amtsgericht Köln hat einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Dieser verschafft sich zurzeit mit der Geschäftsleitung einen Überblick über die Situation.

Der Verkauf von Reisen ist gestoppt.

2. Absage von Reisen

Weiter sieht sich die Geschäftsführung der Tour Vital Touristik GmbH gezwungen, in Abstimmung mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter und der Zurich Insurance plc alle Abreisen bis einschließlich 31.12.2019 abzugsagen.

3. Kundengeldversicherung

Der Kundengeldversicherer ist die Zurich Insurance plc.

Der von unseren Kundengeldversicherer Zurich Insurance plc bei Thomas Cook beauftragte Schadensabwickler hat bereits allgemein mitgeteilt:

a. Durch den bestehenden Versicherungsschutz zur Kundengeldversicherung sind sämtliche Anzahlungen auf den Reisepreis und Restreisepreiszahlungen aller Reiseteilnehmer des Reiseveranstalters bis zu einer Gesamtsumme von 110.000.000 € versichert.

b. Wir gehen zur Zeit davon aus, dass die – im vom Gesetzgeber vorgegebenen Rahmen – versicherte Haftungssumme von 110.000.000 € möglicherweise nicht ausreichen wird, um alle Ansprüche zu befriedigen.

c. Übersteigen die in einem Geschäftsjahr (01.11.-30.10.) von einem Kundengeldabsicherer insgesamt zu erstattenden Beträge den Höchstbetrag von 110 Mio. EUR, so verringern sich die einzelnen Erstattungsansprüche in dem Verhältnis, in dem ihr Gesamtbetrag zum Höchstbetrag steht. Die Rückholung aller Reisenden ist jedoch sichergestellt.

Schadensabwickler des Versicherers Zurich Insurance plc ist im Verfahren Tour Vital Touristik GmbH die

Travelsafe Assisstance GmbH & Co. KG
E-Mail tsa@travelsafe.de
oder info@travelsafe.de
Telefon +49 (0)851 52152.

Diese Seite wird bei einem neuen Informationsstand aktualisiert.
Köln, 30. September 2019 / 15:00 Uhr

Quelle: Tour Vital

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Mo. 30.09. | 12:30 Uhr - Thomas Cook Update 19 zur aktuellen Situation

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation
nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 30.09.19 12:30 Uhr)

*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Hallo Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie das Thomas Cook Update 19 zur aktuellen Situation (Stand 30.09.19 12:30 Uhr):

Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de

Wie ist der aktuelle Stand per 30.09.2019?

Die vorläufigen Insolvenzverwalter haben sich sofort vor Ort einen ersten Überblick über die aktuelle Lage verschafft. Trotz der schwierigen Situation gibt es für Thomas Cook Deutschland durchaus Perspektiven und Chancen für die Zukunft. Geeignete Maßnahmen zur Fortführung der einzelnen Unternehmensteile werden nun sukzessive ausgearbeitet. Das Hauptaugenmerk der vorläufigen Insolvenzverwalter liegt neben der Stabilisierung der Unternehmen darauf, sich um die betroffenen Kunden zu kümmern und für sie schnellstmöglich Lösungen zu finden.

Wichtige Information an Verbraucher aus aktuellem Anlass:

Derzeit gibt es eine böse Email-Betrugsmasche: Diese Email ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ‚Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.‘
Darin werden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten.
Achtung – wichtiger Hinweis: Thomas Cook hat zu keiner Zeit Emails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.

Neue Internetseite unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de/start

Ab sofort finden Sie aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen unter

https://thomas-cook.insolvenz-solution.de/start

Was bedeutet die Insolvenz der Thomas Cook GmbH für die Reisenden?

Das bedeutet zunächst einmal Unannehmlichkeiten, für die sich das Unternehmen und seine 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland in aller Form um Entschuldigung bitten. Das Wichtigste zuerst: Reisende vor Ort können ihren Urlaub planmäßig zu Ende führen, Reisen mit geplanter Abreise
Oberursel, 30.09.2019
bis einschließlich 31. Oktober 2019 können aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden, für alle anderen Kunden wird mit Hochdruck nach einer Lösung gesucht.

Warum wurde Insolvenz angemeldet?

Der Gesamtgruppe unter der Thomas Cook Group plc in Großbritannien ist es trotz monatelangen Verhandlungen mit Kapitalgebern am Ende nicht gelungen, ein tragfähiges Finanzierungskonzept für die Zukunft zu vereinbaren. Wegen der engen Verflechtungen der deutschen Thomas Cook Gesellschaften mit der Gesamtgruppe war es mangels einer ausreichenden Fortführungsprognose notwendig, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen.

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

Die Thomas Cook GmbH, mit 2.000 Beschäftigten Deutschlands zweitgrößter Reiseveranstalter, hat am Mittwoch, den 25.09.2019, beim Amtsgericht Bad Homburg für sich und zwei ihrer Tochtergesellschaften, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher & Öger Tours GmbH, Anträge auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Amtsgericht ist am gleichen Tag den Anträgen gefolgt und hat erfahrene Sanierungsexperten von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm als vorläufige Insolvenzverwalter bestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG einen Insolvenzantrag stellen wird.

Ist Aldiana ebenfalls von der Insolvenz betroffen?

Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen. Die Thomas Cook Group ist mit 42 Prozent Minderheitsgesellschafter der Aldiana GmbH. Die Mehrheit hält die Schweizer Immobiliengesellschaft LMEY Investments AG, die auch die Finanzierung des Unternehmens sicherstellt.

Was bedeutet das Condor Schutzschirmverfahren?

Um sich von möglichen Forderungen der insolventen Konzernmutter Thomas Cook Group plc zu befreien und sich aus dem Konzernverbund zu lösen, beabsichtigt die Condor Flugdienst GmbH einen Antrag auf Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens zu stellen.
Das Schutzschirmverfahren ist eine Besonderheit des deutschen Insolvenzrechts, das in Fällen mit einer positiven Aussicht auf eine erfolgreiche Restrukturierung von Gericht gewährt werden kann. Darüber hinaus wird ein vorläufiger Gläubigerausschuss bestellt werden, in dem die wesentlichen Gläubigergruppen wie die Lieferanten, Arbeitnehmer und Flughafenbetreiber vertreten sein werden.
Weitere Informationen dazu finden Sie auch unter:
https://condor-newsroom.condor.com/de/de/news-artikel/bundesbuergschaft-fuer-ueberbrueckungskredit-zugesagt/

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI). Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International einen Insolvenzantrag stellen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik
GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.
Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?
Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09. aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)

– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, wurden bis zu Reisetermin 31.10.2019 per SMS informiert. Diese Flüge können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften ab dem 27.09.2019 bis 31.10.2019 freigegeben. Dies gilt nicht für Linienflüge, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Aus welchem Grund haben Sie die Termine für nicht stattfindende Reisen vom 13.10.2019 auf den 31.10.2019 geschoben?

Die von der Insolvenz betroffenen Thomas Cook Gesellschaften wollen ebenso wie die bestellten Insolvenzverwalter Schaden und Unannehmlichkeiten für Thomas Cook Kunden und Vertriebspartner so gering wie möglich halten. Viele Thomas Cook Kunden fragen sich in der beginnenden Herbstferienzeit, ob sie ihre Reise antreten können. Durch die Verlängerung des Zeitraums bis zum 31.10.2019 erhöht sich die Planungssicherheit. So können sie nun beispielsweise einen anderen Anbieter wählen und ihren Urlaub antreten. Auch Reisebüros können damit auf andere Anbieter ausweichen. So bleibt trotz möglicher finanzieller Nachteile zumindest das Urlaubserlebnis erhalten.

Was passiert mit meiner Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019, die ich bei der Thomas Cook International AG (TCI) gebucht habe?

Für Gäste aller Veranstaltermarken der Thomas Cook International AG (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise somit nicht antreten.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?

Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind für die abgesagten Reisen bis zum 31.10.2019 möglich. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Für alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?

Es kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht garantiert werden, dass diese Flugleistung in Anspruch genommen werden kann. Informationen zu diesem Thema erfolgen schnellstmöglich.

Hinweis für Reisebüros:

Was ist aktuell im Umgang mit dem Thomas Cook Ticket Shop zu beachten?

– Neubuchungen oder ein Zugang zur Flug Internet-Buchungsmaschine (IBE) (book &Fly /mercado) bzw. Farewizard sind aktuell nicht möglich.
– Ausgestellte IATA Tickets sind uneingeschränkt gültig und werden nicht storniert. Für den Eigenvertrieb gelten hier abweichende Regelungen, eine Information dazu erfolgt am sukzessive direkt an den Eigenvertrieb.
– Das Service Team vom Thomas Cook ist weiter erreichbar unter 06171-653300 oder per E-Mail: tc-ticketshop@thomascook.de und hat Zugriff auf Ihre Buchungen.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10.2019 wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11.2019 wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.2019 können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den Flug akzeptiert werden.

Ebenso gilt: Für ca. 95% aller über TOC SHIP gebuchten Gäste mit Kreuzfahrtbeginn bis ca. 20.10.19 ist die Durchführung der Reise ebenfalls gesichert. Das Thomas Cook ServiceCenter Kreuzfahrten kontaktiert das buchende Reisebüro, um die Durchführung der Reise zu bestätigen. Unser TC Kreuzfahrten Service-Center ist per E-Mail erreichbar, jedoch können wir zu Abfahrten nach dem 20.10.19 aktuell keine verbindlichen Auskünfte geben. Bitte sehen Sie von Mail-Anfragen für diese Abfahrten ab. Alle Bestands-Buchungen sind aktuell aktiv.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09.2019 und 24.09.2019 (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09.2019 angetreten. Was gilt es nun zu beachten?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Welche Reiseart ist versichert?

Die Absicherung über den Sicherungsschein besitzt nur die Gültigkeit für eine gebuchte Pauschalreise. Eine Pauschalreise besteht aus mindestens zwei Reisearten (z. B. Flug und Unterkunft).
Nicht versichert sind gebuchte Einzelleistungen wie z. B. Nur-Flug- oder Nur-Hotelbuchungen.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.
Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE, die sich im Zielgebiet befinden, können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Warum können derzeit keine bestehenden Buchungen storniert oder geändert werden? Welche Stornostaffel gilt, sollten Buchungen wieder stornierbar sein?

Buchungen können derzeit aus insolvenzrechtlichen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden. Weitere Informationen erhalten Sie baldmöglichst.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Alle Optionsbuchungen bis zum 31.10.2019 werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt. Gruppenbuchungen in Option werden im Einzelfall geprüft und bearbeitet. Bitte wenden sie sich an die Gruppenabteilung unter Tel.: 06171 – 65 65 310.

Warum habe ich noch keine Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?

Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 05.10.2019 wurden bereits per E-Mail informiert.

Ich habe eine Frage zu meiner Reise. An welche Service-Hotline kann ich mich hierzu wenden ?

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu abgesagten Reise etc. an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190. Wir bitten um Verständnis, dass wir Einzelfragen von betroffenen Kunden zum Verfahrensstand nicht beantworten können und bemühen uns, diesen Fragenkatalog laufend zu ergänzen und zu aktualisieren. Sie finden weitere Hinweise zur Reise- bzw. Schadenabwicklung unter www.kaera-ag.de.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?

In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen. Alle Gäste mit Anreisen bis 31.10. werden von BillPay per E-Mail sukzessive über das weitere Vorgehen benachrichtigt.

 

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?

Zurich sichert im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen die Übernahme der Kosten für die Beherbergung der Reisenden im Zielgebiet. Entsprechendes gilt auch für die Rückreise.
Der zuständige Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland hat die KAERA AG mit der Abwicklung beauftragt: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche im Insolvenzverfahren.
Thomas Cook hat eine entsprechende Bestätigung zur Sicherung der Hotel- und Flugkosten an die Hoteliers und Fluggesellschaften versendet, so dass keine Zahlungen von Kundenseite aus vorgenommen werden sollen. Bitte verweisen Sie auf diese Bestätigung, sollten Sie vom Hotelier oder der Fluggesellschaft darauf angesprochen werden. Hier finden Sie die Bestätigungen in deutscher und englischer Sprache:
– Hotelgarantie deutsch: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Hotelgarantie englisch: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotel_garantuee.pdf
– Fluggarantie (nu englisch): http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
Gäste die für ihre Reise keinen Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub an einen Hotelier, Transferagentur oder Airline Leistungen gezahlt haben, da sie hierzu aufgefordert wurden?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Rückreisende Gäste

Zurich sichert im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen die Übernahme der Kosten für die Beherbergung der Reisenden im Zielgebiet. Entsprechendes gilt auch für die Rückreise.
Thomas Cook hat eine entsprechende Bestätigung zur Sicherung der Hotel- und Flugkosten an die Hoteliers und Fluggesellschaften versendet, so dass dadurch alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Hinweis für Nur-Flug Gäste, die bereits im Zielgebiet sind:

Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?
Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hotline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11 (via SMS und Telefon).

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?

KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.

Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:
1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
– „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
– Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
– „AKTUELLES 25. September 2019 – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
– Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente
– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wie sind Schadenmeldungen von mehr als 6 Personen auszufüllen?

Bitte erfassen Sie zunächst die ersten 6 Reiseteilnehmer und füllen Sie das Formular aus. Danach erhalten Sie eine Auftrags-Nummer. Speichern Sie dieses Ergebnis als Datei ab. Im Anschluss bitte die nächsten 6 Reiseteilnehmer erfassen und die anfangs erhaltene Auftrags-Nummer als Anlage hinzufügen. Als Anlage kann auch die Datei bzgl. der 1. Auftragsnummer hinzugefügt werden. So verfahren Sie weiter, bis Sie alle Reiseteilnehmer gemeldet haben.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung nicht mehr finden kann?

Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.

Zurich beauftragt DER Touristik mit Transfer zu den Flughäfen der Thomas Cook Deutschland-Gäste in diesen Regionen. Neueste Informationen finden Sie hier.

– Dominikanischen Republik
– Balearen
– Kanaren
– Madeira
– Faro
– Jerez de la Frontera

Die Zurich Versicherung geht den nächsten Schritt bei der Hilfe für die betroffenen Urlauber. So hat Zurich nun DER Touristik beauftragt, den Transfer zu den Flughäfen in der Dominikanischen Republik zu organisieren. Die DER Touristik setzt hierfür ihre Zielgebietsagentur vor Ort ein. Alle Reisenden von Thomas Cook Deutschland, die sich aktuell in der Dominikanischen Republik befinden, werden Ihre Transferinformationen über die Zielgebietsagentur der DER Touristik erhalten. Die DER Touristik hat die Vorbereitung für eine schnelle Lösung gestartet. Zudem wird DER Touristik ab dem 28.09.2019 auch die Transfers in Mallorca, Menorca und Ibiza organisieren. Auch der Transfer in den Kanaren wird ab dem 28.09.2019 sichergestellt.

Für Flughafentransfers auf Madeira und in Faro wird DER ab 30.09.2019. eingesetzt. (Am 29.09.2019 können hierfür an beiden Destinationen Taxikosten bis 50,- Euro eingereicht werden). Ab dem 01.10. übernimmt DER Touristik auch die Transporte zum Flughafen Jerez.

Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Quelle: Thomas Cook

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Mo 30.09. | Aldiana | vereinzelt Unregelmässigkeiten & Verzögerungen bei Flügen | Aldiana & Airlines arbeiten an Korrektur
Liebe Vertriebspartner,

 bedingt durch die Insolvenz von Thomas Cook kommt es leider zu Unregelmäßigkeiten bei der Beförderung von Gästen von Aldiana, die eine Flugreise gebucht haben. Bisher nutzte Aldiana den Flugeinkauf von Thomas Cook als Dienstleister für die Buchung der Flüge. Infolge der Insolvenz von Thomas Cook wurden jetzt Flüge, die über Thomas Cook gebucht worden sind, von den Fluggesellschaften storniert. Dies betrifft leider auch vereinzelt Aldiana-Gäste.

Wir sind derzeit dabei, die Flug-Buchungen unserer Gäste bei den Airlines wiederherzustellen. Dies kann im Einzelfall zu Verzögerungen führen, da jeder einzelne Flug manuell neu eingebucht werden muss. Im Moment ist noch nicht klar, wie schnell die Airlines reagieren können und ob jede Flugbuchung durchgeführt werden kann. Wir erfahren jedoch eine enorme Unterstützung seitens der Airlines, weil wir derzeit nicht automatisch die Fluglisten (PNL Listen) über TC zur Verfügung stellen können, sondern manuell über Excel agieren müssen. Darüber hinaus haben wir mit allen Airlines eine direkte Verrechnung mitder Aldiana GmbH vereinbart, so dass die Bezahlung abgesichert ist.

Im Fall von Stornierungen werden die Provisionen selbstverständlich ausgezahlt!

Eine Bitte in eigener Sache: Wir konzentrieren uns aktuell darauf, die Kunden schnellstmöglich individuell im Kontakt mit den Fluggesellschaften umzubuchen, so dass wir nicht in allen Fällen im Vorfeld mit Ihnen als Vertriebspartner in Kontakt treten können. Sobald sich die Situation entspannt, werden wir hier natürlich wieder aktiv.

Es tut uns sehr leid, dass Ihnen hier Unannehmlichkeiten durch die aktuelle Situation entstehen. Es sind für uns alle außergewöhnliche Umstände und das Aldiana-Team ist mit allen Kollegen bemüht, alle Schwierigkeiten für unsere gemeinsamen Kunden so rasch wie möglich zu lösen.

Wir werden Sie selbstverständlich umgehend über die weitere Entwicklung informieren.

Viele Grüße. Ihr Aldiana Team

Sie haben eine Frage? So können Sie uns kontaktieren:

PER E-MAIL  vertrieb@aldiana.com

Melden Sie sich hier zu unserer geschlossenen Gruppe für alle Reiseverkäufer auf facebook an und erhalten immer die neusten Informationen zu Aldiana.

Mo. 30.09. | 08:30 Uhr | TC-updates | No. 16-18 zur aktuellen Situation

Wichtige Informationen für unsere Kunden und Vertriebspartner. Fragen und Antworten zur aktuellen Situation
nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 28.09.19 23:30 Uhr)
*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion fett gekennzeichnet ***

Wichtige Information an Verbraucher aus aktuellem Anlass:
Derzeit gibt es eine böse Email-Betrugsmasche: Diese Email ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ‚Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.‘
Darin werden sensible Daten abgefragt, beispielsweise Pass- und Kreditkartendaten.
Achtung – wichtiger Hinweis: Thomas Cook hat zu keiner Zeit Emails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.

Neue Internetseite unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de/start
Ab sofort finden Sie aktuelle Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen unter https://thomas-cook.insolvenz-solution.de/start

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?
In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen.
Am 25.09. wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?
Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG eine Insolvenz beantragen wird.

Ist Aldiana ebenfalls von der Insolvenz betroffen?
Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen. Die Thomas Cook Group ist mit 42 Prozent Minderheitsgesellschafter der Aldiana GmbH; die Mehrheit von 58 Prozent hält die Schweizer Immobiliengesellschaft LMEY Investments AG, die auch die Finanzierung des Unternehmens sicherstellt. Was mit den Thomas-Cook-Anteilen an Aldiana passiert entscheidet der Insolvenzverwalter. Es laufen bereits Gespräche mit mehreren potenziellen Investoren über die Übernahme der Thomas Cook Anteile. Den Ergebnissen dieser Gespräche können wir nicht vorgreifen. Oberursel, 28.09.2019

Was bedeutet das Condor Schutzschirmverfahren?
Um sich von möglichen Forderungen der insolventen Konzernmutter Thomas Cook Group plc zu befreien und sich aus dem Konzernverbund zu lösen, beabsichtigt die Condor Flugdienst GmbH einen Antrag auf Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens zu stellen. Das Schutzschirmverfahren ist eine Besonderheit des deutschen Insolvenzrechts, das in Fällen mit einer positiven Aussicht auf eine erfolgreiche Restrukturierung von Gericht gewährt werden kann. Darüber hinaus wird ein vorläufiger Gläubigerausschuss bestellt werden, in dem die wesentlichen Gläubigergruppen wie die Lieferanten, Arbeitnehmer und Flughafenbetreiber vertreten sein werden. Weitere Informationen dazu finden Sie auch unter:
https://condor-newsroom.condor.com/de/de/news-artikel/bundesbuergschaft-fuer-ueberbrueckungskredit-zugesagt/

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?
Thomas Cook International Buchungen sind Reisen mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG (TCI). Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?
Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09. aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)

– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, wurden bis zu Reisetermin 31.10. per SMS informiert. Diese Flüge können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften ab dem 27.09. bis 31.10. freigegeben. Dies gilt nicht für Linienflüge, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Ich habe ein Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019 bei der Thomas Cook International AG (TCI)
Für Gäste aller Veranstaltermarken der Thomas Cook International AG (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise somit nicht antreten.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?
Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind für die abgesagten Reisen bis zum 31.10. möglich. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Es kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht garantiert werden, dass diese Flugleistung in Anspruch genommen werden kann. Informationen zu diesem Thema erfolgen schnellstmöglich.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10. wenden?
Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019
Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen
Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.19 können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den Flug akzeptiert werden.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09. angetreten. Was gilt es nun zu beachten?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Welche Reiseart ist versichert?
Die Absicherung über den Sicherungsschein besitzt nur die Gültigkeit für eine gebuchte Pauschalreise. Eine Pauschalreise besteht aus mindestens zwei Reisearten (z. B. Flug und Unterkunft).
Nicht versichert sind gebuchte Einzelleistungen wie z. B. Nur-Flug- oder Nur-Hotelbuchungen.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Sicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Welche Leistungen sind nicht versichert?
Kein Versicherungsschutz besteht für z. B. Versicherungsprämien von Reiseschutz, Rechtsanwaltskosten, Kreditkartengebühren, Portokosten und sonstige Auslagen.
Bei den genannten Kosten handelt es sich nicht um Leistungen der gebuchten Pauschalreise. Daher unterliegen diese Kosten nicht dem Versicherungsschutz zur Kundengeldabsicherung gem. § 651 r BGB.

Sind meine bereits gezahlten Kundengelder abgesichert?
Durch den bestehenden Versicherungsschutz zur Kundengeldversicherung sind sämtliche Anzahlungen auf den Reisepreis und Restreisepreiszahlungen aller Reiseteilnehmer des Reiseveranstalters bis zu einer Gesamtsumme von 110.000.000 € versichert.

Sind die deutschen Tochtergesellschaften von Thomas Cook Deutschland automatisch im Rahmen der 110.000.000 € Deckung mitversichert?
Ja, sämtliche Tochtergesellschaften von Thomas Cook Deutschland die Insolvenz angemeldet haben sind automatisch in der Deckung über 110.000.000 € mitversichert.

Wird die Deckung über 110.000.000 € ausreichen?
Wir gehen zur Zeit davon aus, dass die – im vom Gesetzgeber vorgegebenen Rahmen – versicherte Haftungssumme von 110.000.000 € möglicherweise nicht ausreichen wird, um alle Ansprüche zu befriedigen.

Was passiert, wenn die 110.000.000 € nicht ausreichen?
Übersteigen die in einem Geschäftsjahr (01.11. – 30.10.) von einem Kundengeldabsicherer insgesamt zu erstattenden Beträge den Höchstbetrag von 110.000.000 EUR, so verringern sich die einzelnen Erstattungsansprüche in dem Verhältnis, in dem ihr Gesamtbetrag zum Höchstbetrag steht. Die Rückholung aller Reisenden ist jedoch sichergestellt.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?  Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.Warum können derzeit keine bestehenden

Buchungen storniert oder geändert werden? Welche Stornostaffel gilt, sollten Buchungen wieder stornierbar sein?
Buchungen können derzeit aus insolvenzrechtlichen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden. Weitere Informationen erhalten Sie baldmöglichst.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen? Alle Optionsbuchungen bis zum 31.10. werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Warum habe ich noch keinen Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?
Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 05.10.19 wurden bereits per E-Mail informiert.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?
Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?
In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen. Weitere Informationen hierzu folgen.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?
Zurich sichert im Rahmen der gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen die Übernahme der Kosten für die Beherbergung der Reisenden im Zielgebiet. Entsprechendes gilt auch für die Rückreise.
Thomas Cook hat eine entsprechende Bestätigung zur Sicherung der Hotel- und Flugkosten an die Hoteliers und Fluggesellschaften versendet, so dass keine Zahlungen von Ihrer Seite aus vorgenommen werden sollen. Bitte verweisen Sie auf diese Bestätigung, sollten Sie vom Hotelier oder der Fluggesellschaft darauf angesprochen werden. Hier finden Sie die Bestätigungen in deutscher und englischer Sprache:
– Hotelgarantie deutsch: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Hotelgarantie englisch: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotel_garantuee.pdf
– Fluggarantie (nu englisch): http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
Gäste die für ihre Reise keinen Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub an einen Hotelier, Transferagentur oder Airline Leistungen gezahlt haben, da sie hierzu aufgefordert wurden?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Rückreisende Gäste
Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Was gilt es aktuell bei Transfers vom Hotel zum Flughafen zu beachten?

Zurich beauftragt DER Touristik mit Transfer zu den Flughäfen der Thomas Cook Deutschland-Gäste in diesen Regionen: – Dominikanischen Republik – Balearen – Kanaren Die Zurich Versicherung geht den nächsten Schritt bei der Hilfe für die betroffenen Urlauber. So hat Zurich nun DER Touristik beauftragt, den Transfer zu den Flughäfen in der Dominikanischen Republik zu organisieren. Die DER Touristik setzt hierfür ihre Zielgebietsagentur vor Ort ein. Alle Reisenden von Thomas Cook Deutschland, die sich aktuell in der Dominikanischen Republik befinden, werden Ihre Transferinformationen über die Zielgebietsagentur der DER Touristik erhalten. Die DER Touristik hat die Vorbereitung für eine schnelle Lösung gestartet. Zudem wird DER Touristik ab dem 28.09.19 auch die Transfers in Mallorca, Menorca und Ibiza organisieren. Auch der Transfer in den Kanaren wird ab dem 28.09.19 sichergestellt.

Hinweis für Nur-Flug Gäste, die bereits im Zielgebiet sind: Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Hinweis für Nur-Flug Gäste, die bereits im Zielgebiet sind: Alle Nur-Flug Gäste der Marken TIP, OGE Flug, NEC ONE können nicht mehr regulär rückbefördert werden, da in diesen Fällen kein Sicherungsschein existiert. Nur-Flug Gäste der Marken TOC NET und TOC Flug sind im Besitz eines Linienflugtickets und können Ihren Rückflug antreten.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?
Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hotline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11 (via SMS und Telefon).

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?
KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.

Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:
1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
– „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
– Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<

2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
– „AKTUELLES 25. September 2019 – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
– Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<

Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente
– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wie sind Schadenmeldungen von mehr als 6 Personen auszufüllen?
Bitte erfassen Sie zunächst die ersten 6 Reiseteilnehmer und füllen Sie das Formular aus. Danach erhalten Sie eine Auftrags-Nummer. Speichern Sie dieses Ergebnis als Datei ab. Im Anschluss bitte die nächsten 6 Reiseteilnehmer erfassen und die anfangs erhaltene Auftrags-Nummer als Anlage hinzufügen. Als Anlage kann auch die Datei bzgl. der 1. Auftragsnummer hinzugefügt werden. So verfahren Sie weiter, bis Sie alle Reiseteilnehmer gemeldet haben.

Muss ich meine Schadenmeldung sofort einreichen?
Nein, Sie müssen Ihre Schadenanzeige nicht sofort einreichen. Sie haben zwar die Pflicht dies unverzüglich zu tun. Es kommt hier allerdings nicht auf einen Tag an. Gründlichkeit geht hier vor Schnelligkeit.

Wie erfahre ich, ob ich einen Anspruch auf Auszahlung habe?
Nach Prüfung Ihrer Unterlagen erhalten Sie von uns eine Nachricht, ob ihre Unterlagen vollständig sind und ob Sie einen Anspruch auf Rückzahlung der Kundengelder haben.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?
Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung nicht mehr finden kann?
Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?
Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Des Weiteren bitten wir Sie ab sofort in Bezug auf Fragen zur Insolvenzversicherung, die die Abwicklung betreffen, die offiziellen und stetig aktualisierten FAQs der Zurich Versicherung und der KAERA AG einzusehen:

KAERA AG: (TC Deutschland)
http://www.kaera-ag.de/geschaeftsfelder/abwicklungsstelle/insolvenzthomascook/index.htm

Zurich Versicherung: (TC Österreich)
https://www.zurich.de/de-de/services/thomas-cook

Hier finden Sie unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:
 Sind meine bereits gezahlten Kundengelder abgesichert?
 Sind die deutschen Tochtergesellschaften von Thomas Cook Deutschland automatisch im Rahmen der 110.000.000 € Deckung mitversichert?
 Welche Leistungen sind nicht versichert?
 Wird die Deckung über 110.000.000 € ausreichen?
 Was passiert, wenn die 110.000.000 € nicht ausreichen?
 Kann ich meine einzureichenden Unterlagen auch als Screenshot oder Foto hochladen?
 Muss ich meine Schadenmeldung sofort einreichen?
 Was gilt es aktuell bei Transfers vom Hotel zum Flughafen zu beachten?
Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel. Ihr Thomas Cook Team

Newsfeed 30.09.2019 | 08:00 Uhr - Heute informieren wir Sie weiter mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz

Liebe Schmetterlinge,

der Newsfeed ist geöffnet. Wir informieren Sie zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Freitag, 27.09.2019 / Samstag, 28.09.2019

Sa 28.09. 13.00h | Newsfeed für heute geschlossen

Liebe Schmetterlinge,

für heute, SA 28.09. ist der Newsfeed geschlossen. Ab Montag werden wir Sie wieder zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten  zu den Thomas Cook & Tour Vital Insolvenzen informieren.

 Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Sa 28.09. 12.45h | TC-Österreich | volle Information | von update Sa. 28.09. 08.00h

Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook Austria AG (Neckermann Reisen Österreich)

24/7 Helpline +43 1 525 03 6853

***Vorbehaltlich etwaiger Änderungen***

Letzte Aktualisierung: Sa 28.9. – 08:00 Uhr

Seit dem 23.09.2019 ist bekannt, dass der Reiseveranstalter Thomas Cook in verschiedenen europäischen Ländern Insolvenz angemeldet hat. Ebenso hat die Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) nun ihre Insolvenz gemeldet. 

Viele Kunden sind direkt von den Folgen betroffen oder zumindest verunsichert. Hier haben wir die wichtigsten Informationen für Sie als Kunden zusammengefasst: 

Der Insolvenzversicherer der Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) ist die Swiss Re, und wir, AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich (Allianz Travel), agieren als Abwickler für Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) und die Swiss Re. Wir stellen sicher, dass Reisende, die eine Pauschalreise oder verbundene Reiseleistungen im Sinne der Pauschalreiseverordnung (PRV) gebucht oder angetreten haben, einen finanziellen Schaden, der ihnen aus so einer Reise entsteht, gemäß den Vorgaben der PRV ersetz bekommen. Ebenso helfen wir mit entsprechenden Handlungsanleitungen bei der Organisation von Rückflügen.

Bitte beachten Sie, dass die Absicherung ausschließlich Pauschalreisen und sogenannte verbundene Reiseleistungen im Sinne der Pauschalreiseverordnung umfasst. Nicht eingeschlossen sind z.B. reine Flugbuchungen oder reine Hotelbuchungen. 

Download Kostenübernahme Hotel

Download Kostenübernahme Fluglinie

Information für Kunden, deren Reiseantritt noch bevorsteht

In der aktuellen Situation ist die reibungslose Durchführung der bei Thomas Cook Austria AG gebuchten Reise nicht gewährleistet.
Bis inklusive 4.10.2019 finden KEINE Reisen mehr statt. Für Reisen ab dem 5.10. wird die Entscheidung des Masseverwalters für 30.9./1.10. erwartet. Sollten Sie dennoch an Ihrer Reiseplanung festhalten wollen, sollten Sie sich im Vorfeld alle Leistungen von den jeweiligen Leistungsträgern (Fluglinie, Hotel, etc.) schriftlich bestätigen lassen. 

Gegebenenfalls haben Sie Anspruch auf Rückerstattung der bereits geleisteten Anzahlungen und Restzahlungen. 

Information für Kunden, die ihre Reise bereits angetreten haben

Wurde die Reise bereits bezahlt und angetreten, dann ist davon auszugehen, dass der Rückflug möglicherweise nicht wie geplant stattfindet. Ebenso kann es zu Situationen kommen, in denen Reisende vor Ort aufgefordert werden, die Hotelrechnung erneut zu begleichen. 

Gegebenenfalls haben Sie Anspruch auf Rückerstattung dieser Zusatzkosten 

Zur Geltendmachung von Ansprüchen gehen Sie bitte wie folgt vor

Reichen Sie Ihre Buchungs- und Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung und eine kurze Beschreibung des Sachverhaltes schriftlich innerhalb einer Frist von 8 Wochen ab 23.09.2019 (Fristende 17.11.2019) bei der AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich, ein. 

Per E-Mail: thomascook.at@allianz.com 

Per Post: 

AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich 

Service Center, Stichwort: „Thomas Cook“ 

Pottendorfer Straße 23-25 

1120 Wien 

Bitte beachten Sie, dass eine Auskunft über den Auszahlungsbetrag frühestens nach dem Ablauf der 8 Wochen-Frist, voraussichtlich bis Ende des Jahres, erfolgen kann. Selbstverständlich werden Betroffene schriftlich benachrichtigt. 

Wir befinden uns im ständigen Austausch mit Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) und informieren Kunden und Reisepartner hier über die neusten Entwicklungen. 

Sollten Sie ein dringendes Anliegen haben, steht Ihnen unsere 24h-Helpline zur Verfügung: 

+43 1 525 03 6853

Häufige Fragen und Antworten zur Insolvenz der Thomas Cook Austria AG

Allgemeine Fragen

Wie bin ich als Thomas Cook-Kunde von der Insolvenz betroffen? Wie bin ich geschützt?

Sie sind dann betroffen, wenn die von Ihnen bei Thomas Cook Austria AG gebuchte Reise aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Austria AG nicht stattfindet, oder Ihnen während der Reise zusätzliche Kosten aufgrund der Insolvenz entstehen. 

Geschützt sind Sie im Rahmen der österreichischen Pauschalreiseverordnung, welche die Erstattung der Ansprüche der betroffenen Reisenden regelt.

Welche Reiseveranstalter-Marken gehören zur Thomas Cook AG Austria und sind von der Insolvenz betroffen?

Außer Thomas Cook, zählen Neckermann, Öger Tours, Air Marin, Bucher Reisen zu den betroffenen Marken.

Mir entstehen durch die Insolvenz weitere Kosten. Welche Kosten werden erstattet?

Erstattet werden jene Kosten, welche für die Fortsetzung der Reise notwendig sind. Hierzu zählen etwa die notwendige nochmalige Zahlung der Hotelkosten vor Ort oder die Kosten für ein notwendiges zusätzliches Rückflugticket.

An wen muss ich mich betreffend der Erstattung der Kosten wenden?

Innerhalb einer Frist von 8 Wochen (ab 23.09.2019 – Fristende: 17.11.2019) müssen Buchungs- und Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung mit einer kurzen Begründung Ihres Anspruches schriftlich an die AWP P&C S.A., Niederlassung Österreich eingereicht werden. Sie können die Unterlagen entweder per E-Mail oder per Post einreichen. 

Per E-Mail: thomascook.at@allianz.com 

Per Post: 

AWP P& C S.A. 

Service Center, Stichwort: „Thomas Cook“ 

Pottendorferstrasse 23-25 

1120 Wien

Download Kostenübernahme Hotel

Download Kostenübernahme Fluglinie

Meine Reise steht noch bevor

Ich habe eine Reise bei Thomas Cook gebucht aber noch nicht angetreten. Findet meine Reise statt?

In der aktuellen Situation ist die reibungslose Durchführung der bei Thomas Cook Austria AG gebuchten Reise nicht gewährleistet. Unseres Wissens nach finden KEINE Reisen mehr statt.
Für genauere Informationen sind wir auf Auskünfte des Masseverwalters angewiesen, die in den nächsten Tagen vorliegen sollten.

Muss ich meine Reise stornieren oder buchen?

Bitte stornieren Sie Ihre Reise NICHT aktiv und versuchen Sie auch nicht umzubuchen, Sie können Ihre Ansprüche sonst nicht im Abwicklungsverfahren gem. Pauschalreiseverordnung geltend machen.

Ich habe eine Anzahlung geleistet. Muss ich die Restzahlung tätigen, um meine Reise antreten zu können?

Grundsätzlich darf die Thomas Cook Austria AG keine Zahlungen von Kunden mehr annehmen und Ihre Reise kann unseres Wissens nach nicht stattfinden. Es finden auch keine Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten mehr statt.

Laut Thomas Cook hat Ihr jeweiliges Reisebüro Ihre Zahlungen für Reisen die einschließlich dem 04. Oktober 2019 beginnen bereits an die Thomas Cook AG geleistet. Wenn Ihre Reise also im Zeitraum bis zum 04.10.2019 beginnt, agieren Sie bitte entsprechend dem Punkt „An wen muss ich mich betreffend der Erstattung der Kosten wenden“. Sollte Ihre Reise nach dem 04.10.2019 beginnen, sind wir für genauere Informationen auf Auskünfte des Masseverwalters angewiesen, die in den nächsten Tagen vorliegen sollten.

Ich habe meine Reise bereits angetreten

Ich bin bereits in den Zielort geflogen, aber das Hotel nimmt mich nicht mehr auf. Was mache ich?

Bitte versuchen Sie eine gleichwertige, Ihrem Buchungspreis entsprechende, Unterkunft zu finden. Wenn Sie dafür Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihr Reisebüro oder an unsere 24h-Hotline: +43 1 525 03 6853
In weiterer Folge agieren Sie bitte entsprechend dem Punkt „An wen muss ich mich betreffend der Erstattung der Kosten wenden“.

Wurden Flüge gestrichen? Welche Flüge finden statt?

Nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Reisebüro auf, dieses kann Ihnen Auskunft darüber geben ob Ihr Flug durchgeführt wird.
Nach Rücksprache mit Austrian Airlines finden folgende Rückflüge statt. Thomas Cook Kunden, die auf diesen Flügen gebucht sind, können den Flug wie gehabt antreten.

Datum

Flugnummer

Strecke

28.9.2019

OS2022

HER-VIE

OS2024

KGS-VIE

OS2042

RHO-VIE

Mein Rückflug findet nicht statt. Wie komme ich nach Hause?

Wir helfen Ihnen bei Ihrem Rücktransport. Bitte wenden Sie sich an unsere 24h-Hotline: +43 1 525 03 6853

Mein Hotel verlangt die Zahlung der Hotelkosten, obwohl diese im Pauschalreisepreis enthalten sind und bereits

In diesem Fall bezahlen Sie die Kosten bitte vor Ort. Diese Kosten sind im Rahmen der Pauschalreiseverordnung erstattungsfähig. Zu beachten ist, dass hier die erneut durch das Hotel verlangte Zahlung auch in etwa Ihrem Buchungspreis entspricht. Für eine Rückerstattung agieren Sie bitte entsprechend dem Punkt „An wen muss ich mich betreffend der Erstattung der Kosten wenden“.

SA 28.09. 11.00h | Condor Discounts | bis Abreisen 31.10. | für Flug-Neubuchungen bei abgesagten TC Pauschalreisen

Liebe Vertriebspartner,

Ihnen und Thomas Cook Gästen bzw. Gästen angeschlossener Marken, die ihre ursprünglich im Rahmen einer Pauschalreise gebuchten Flüge nicht antreten können, möchten wir unsere größtmögliche Unterstützung zukommen lassen, damit unsere gemeinsamen Kunden doch noch in den wohlverdienten Urlaub fliegen können.

Wir bieten Ihnen und Ihren Kunden daher folgenden Neubuchungsprozess an:

1) Neubuchung der Condor Flüge über CFI zum tagesaktuellen Preis auf Verfügbarkeitsbasis (es wird empfohlen, pro Passagier eine individuelle CFI Buchung anzulegen)
2) Reduzierung des Buchungspreises durch Eingabe des Gutscheincodes in Ihrem touristischen Buchungssystem
3) Gutscheinwerte und -code:

  • Kurz-/ Mittelstrecke (Zonen 1-2) one-way á 15 EUR pro Person: Welovetoflyaow15
  • Kurz-/ Mittelstrecke (Zonen 1-2) round-trip á 30 EUR pro Person: Welovetoflybrt30
  • Langstrecke (Zonen 3-5) one-way á 40 EUR pro Person: Welovetoflycow40
  • Langstrecke (Zonen 3-5) round-trip á 80 EUR pro Person: Welovetoflydrt80

4) Eingabe in Bemerkungszeile z.B: #Gut:Welovetoflyaow15
5) Reisezeitraum 27.09.2019 – 31.10.2020
6) Die Einlösung des Gutscheines muss erfolgen bis 31.10.2019

Pro Passagier ist nur 1 Gutschein einlösbar. Einlösung nur so lange der Vorrat reicht.

Wir bedanken uns bei Ihnen für die geschätzte Zusammenarbeit.

Viele Grüße,

André Horn
Leiter Vertrieb Deutschland, Österreich, Schweiz  

SA 28.09. 11.30h | Kostenübernahme der Versicherung | Gäste im Ziel | bis Anreise 23.09.

Liebe Schmetterlinge,

sowohl über den Abwickler AWP-Allianz in ÖSTERREICH als auch über die KAERA in DEUTSCHLAND wurden Kostenübernahmeerklärungen an Hotels und Airlines für Gäste im Ziel versendet, welche auch von Kunden benutzt werden können.

Dies soll dabei helfen einzuschränken, dass Kunden die Hotel- bzw. Flugkosten nochmals vor Ort bezahlen müssen. Eine Garantie, dass dies für eine Übernahme oder Erstattung vor Ort funktioniert übernimmt die Versicherung nicht. Wir erwarten, dass dies von Hotels und Fluggesellschaften individuell verschieden angewendet wird, bzw. auch abgelehnt werden kann. Allerdings gab es auch schon positive Meldungen z.B. von Iberostar und Melia. Achtung, diese Maßnahme der Versicherung gilt nicht für Anreisen ab 24.09.

Laut den Beschreibungen der Versicherung gilt u.a. folgende strikte Regelung:

  • Nur für Kunden mit Pauschalreisen.
  • Nur für Kunden noch im Ziel und mit einer Anreise ins Zielgebiet bis 23.09.
  • Weitere Details auf den Anschreiben

AWP für AT:

2 PDF Dokumente bei AWP-AT oder über uns verfügbar

KAERA für DE

HOTEL GARANTIE – DE

http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf

HOTEL GUARANTY – ENG

http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotel_garantuee.pdf

FLIGHT GUARANTY – ENG

http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf

weitere Insolvenz: Tour Vital Touristik GmbH

Liebe Schmetterlinge,

soeben erreicht uns die Nachricht, dass auch die Tour Vital Touristik GmbH Insolvenz anmelden musste. Tour Vital war Kooperationspartner von TOC, jedoch ein eigenständiger Veranstalter. 

Auf der Webseite von Tour Vital wird wie folgt informiert:

Die Geschäftsführung der Tour Vital Touristik GmbH war leider gezwungen, aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen im Reisemarkt, einen Insolvenzantrag zu stellen. Das zuständige Amtsgericht Köln hat einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Dieser verschafft sich zurzeit mit der Geschäftsleitung einen Überblick über die Situation. Der Verkauf von Reisen ist derzeit gestoppt.

Die gebuchten Reisen, bei denen unseren Kunden die Anreise auf eigene Faust organisieren, werden zunächst bis zum Anreisedatum 30. September 2019 abgesagt.

Bei den übrigen Reisen bis zum Abreisedatum zunächst 30. September 2019 sehen wir das Risiko einer nicht ordnungsgemäßen Leistungserbringung am Reiseziel als gering an, können es aber auch nicht völlig ausschließen.

Kundengeldversicherer ist die Zurich Insurance plc.

Der von unserem Kundengeldversicherer Zurich Insurance plc bei Thomas Cook beauftragte Schadensabwickler hat bereits allgemein mitgeteilt:

1. Durch den bestehenden Versicherungsschutz zur Kundengeldversicherung sind sämtliche Anzahlungen auf den Reisepreis und Restreisepreiszahlungen aller Reiseteilnehmer des Reiseveranstalters bis zu einer Gesamtsumme von 110.000.000 € versichert.

2. Wir gehen zur Zeit davon aus, dass die – im vom Gesetzgeber vorgegebenen Rahmen – versicherte Haftungssumme von 110.000.000 € möglicherweise nicht ausreichen wird, um alle Ansprüche zu befriedigen.

3. Übersteigen die in einem Geschäftsjahr (01.11. – 30.10.) von einem Kundengeldabsicherer insgesamt zu erstattenden Beträge den Höchstbetrag von 110 Mio. EUR, so verringern sich die einzelnen Erstattungsansprüche in dem Verhältnis, in dem ihr Gesamtbetrag zum Höchstbetrag steht.

4. Die Rückholung aller Reisenden ist jedoch sichergestellt. (Anmerkung: Soweit sie sich zum Zeitpunkt des Insolvenzantrags von Thomas Cook bereits auf der Reise befanden. Gleiches würde für Tour Vital Touristik GmbH & Co. KG gelten.)

Schadensabwickler des Versicherers Zurich Insurance plc ist im Verfahren Tour Vital Touristik GmbH die Travelsafe Assisstance GmbH & Co KG ist, Email tsa@travelsafe.de, Telefon + 49 (0) 851 52152.

Diese Seite wird bei einem neuen Informationsstand aktualisiert.
Köln, 27. September 2019 / 16.00 Uhr

Auch hierzu halten wir Sie natürlich wieder auf dem Laufenden.

Viele Grüße

Ihre Kooperation

Newsfeed 27.09.2019 | 18:30 Uhr - Für heute ist der Newsfeed geschlossen

Liebe Schmetterlinge,

für heute ist der Newsfeed geschlossen.

Ab Montag werden wir Sie wieder zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten  zu der Thomas Cook Insolvenz Informieren.

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 27.09.2019 | 18:15 Uhr | TC-update No.15 zur aktuellen Situation

Wichtige Informationen für unsere Kunden und Vertriebspartner

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation
nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 27.09.19 18:00 Uhr)

*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?
In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen.
Am 25.09. wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?
Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG eine Insolvenz beantragen wird.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?
Thomas Cook International Buchungen sind Reisen die mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?
Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09. aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?
Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, wurden bis zu Reisetermin 31.10. per SMS informiert. Diese Flüge können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften ab dem 27.09. bis 31.10. freigegeben. Dies gilt nicht für Linienflüge, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Ich habe ein Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019 bei der Thomas Cook International AG (TCI)
Für Gäste aller Veranstaltermarken der Thomas Cook International AG (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise somit nicht antreten.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?
Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind möglich. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Es kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht garantiert werden, dass diese Flugleistung in Anspruch genommen werden kann. Informationen zu diesem Thema erfolgen schnellstmöglich.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10. wenden?
Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019
Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen
Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.19 können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den Flug akzeptiert werden.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09. angetreten. Was gilt es nun zu beachten?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Insolvenzsicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?
Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Warum können derzeit keine bestehenden Buchungen storniert oder geändert werden? Welche Stornostaffel gilt, sollten Buchungen wieder stornierbar sein?
Buchungen können derzeit aus insolvenzrechtlichen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden. Die Erklärung dafür und die weitere Vorgehensweise wird derzeit mit der Insolvenzversicherung und der Insolvenzverwaltung abgestimmt. Weitere Informationen erhalten Sie baldmöglichst.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?
Alle Optionsbuchungen bis zum 31.10. werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Warum habe ich noch keinen Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?
Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 02.10.19 wurden bereits per E-Mail informiert.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?
Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?
In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit Hotelkosten, die durch den Gast vor Ort geleistet werden mussten, da der Hotelier sonst den Gast nicht länger akzeptiert hätte?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?
Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste deren Reise ein Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden. Die Kostenübernahmeerklärung können Sie unter folgendem Link abrufen:
– Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
Gäste deren Reise keinen Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Rückreisende Gäste
Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?
Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hoteline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11 (via SMS und Telefon). Folgende Connected Service Hotline ist NICHT mehr erreichbar: 0090 – 242 340 4060.

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?
KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.
Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:
1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
– „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
– Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
– „AKTUELLES 25. September 2019 – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
– Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente
– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?
Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung nicht mehr finden kann?
Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?
Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.

Quelle: Thomas Cook

Newsfeed 27.09.2019 | 18:00 Uhr | TC-Austria |Update von AWP Allianz, dem Abwickler der SwissRe Insolvenzversicherung

Hier das neueste Update von 15:40 Uhr herausgegeben vom Abwickler AWP Allianz:

Hallo Liebe Schmetterlinge,

anbei ein neues Update von Allianz:

Bis inklusive 4.10.2019 finden KEINE Reisen mehr statt. Für Reisen ab dem 5.10. wird die Entscheidung des Masseverwalters für 30.9./1.10. erwartet. Sollten Sie dennoch an Ihrer Reiseplanung festhalten wollen, sollten Sie sich im Vorfeld alle Leistungen von den jeweiligen Leistungsträgern (Fluglinie, Hotel, etc.) schriftlich bestätigen lassen. 

 

Weitere Informationen: https://www.allianz-assistance.at/thomas-cook-neckermann-insolvenz

Quwelle: AWP Allianz

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 13:20 Uhr - Reisebüro hilft - hier finden Sie alle Vorlagen

Liebe Schmetterlinge,

gestern Abend haben wir Sie bereits über unsere große Kampagne für das stationäre Reisebüro informiert:

Noch heute rufen wir zusammen mit Ihnen allen Endkunden die Mehrwerte der stationären Reisebüros ins Gedächtnis!

 Neben der angekündigten Webseite mit dem Reisebüro-Finder, möchten wir Sie noch mehr unterstützen!

 Ab sofort stehen Ihnen folgende Vorlagen zur Verfügung:

  •  ein Pressetext, um in Ihrer regionalen Presse auf Ihr Reisebüro hinzuweisen
  • sowie Text- & Bildvorlagen zur Verwendung im Social Media Bereich

Die Vorlagen finden Sie hier

Sie möchten schon mal einen Blick auf die Webseite mit dem Reisebüro-Finder werfen?

Diese finden Sie hier: www.reisebuero-hilft.de und www.reisebuerohilft.de

Als stationärer Ansprechpartner punkten Sie in vielerlei Hinsicht, überzeugen Sie Ihre Kunden davon und machen Sie auch überzeugte Onlinekunden auf den Mehrwert einer Buchung über Ihr Reisebüro aufmerksam.

Gerade Sie als Schmetterling Partner profitieren hier wieder von Ihrer Unabhängigkeit und einem umfangreichen Sortiment.

 

Viele Grüße aus Geschwand
sendet Ihnen

Ihr Team
Schmetterling Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 11:45 Uhr - Fragen und Antworten zur aktuellen Situation (Stand 27.09.19 11:00 Uhr)

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation (Stand 27.09.19 11:00 Uhr)

Liewbe Schmetterlinge,

anbei die neusten News für Sie:

Fett und Kursiv sind Neuerungen

*** Vorbehaltlich etwaiger Änderungen ***

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen.
Am 25.09. wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG eine Insolvenz beantragen wird.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen die mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum gestrigen Zeitpunkt aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)

– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– In Ausnahmefällen finden Nur-Flug Buchungen statt. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften ab dem 27.09. freigegeben.

Ich habe ein Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019 bei der Thomas Cook International AG (TCI)

Für Gäste aller Veranstaltermarken der Thomas Cook International AG (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise somit nicht antreten.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10. wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.19 können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den Flug akzeptiert werden.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09. angetreten. Was gilt es nun zu beachten?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Insolvenzsicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Alle Optionsbuchungen bis zum 31.10. werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Warum habe ich noch keinen Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?
Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 28.09.19 wurden bereits per E-Mail informiert.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?
Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit Hotelkosten, die durch den Gast vor Ort geleistet werden mussten, da der Hotelier sonst den Gast nicht länger akzeptiert hätte?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste deren Reise ein Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden. Die Kostenübernahmeerklärung können Sie unter folgendem Link abrufen:
– Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
Gäste deren Reise keinen Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Rückreisende Gäste

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?

Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hoteline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?

KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.

Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:
1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
– „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
– Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
– „AKTUELLES 25. September 2019 – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
– Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente
– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.
Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel

Quelle: Thomas Cook

Fett und Kursiv sind Neuerungen

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Schmetterling Team Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 10:15 Uhr - News von Condor

+++ For English version, please see below +++

Sehr geehrte Vertriebspartner,

mit Beginn des Schutzschirmverfahrens am 26. September haben wir Condor aus dem Haftungsverbund des Thomas Cook Konzerns herausgelöst. Auf diese Weise befreien wir uns von der Mithaftung für Verbindlichkeiten unserer insolventen englischen Konzernmutter Thomas Cook Group plc und schaffen so für unsere Zukunft die bestmögliche Sicherheit.

Am Dienstagabend haben wir von der Bundesregierung und der hessischen Landesregierung die Zusage über eine Bürgschaft für einen sechsmonatigen Überbrückungskredit in Höhe von 380 Millionen Euro erhalten. Das gibt uns mehr Freiraum, um mögliche Liquiditätsengpässe zu verhindern, die sich aus der Insolvenz der Thomas Cook Group plc und der saisonal bedingt schwächeren Buchungsperiode im Winter ergeben können. Wenn die Europäische Kommission grünes Licht gibt, werden wir den Überbrückungskredit entsprechend nutzen können.

Sie, unsere geschätzten Partner, haben uns in den letzten schwierigen Tagen mit Loyalität und großer Tatkraft enorm dabei geholfen, unseren Flugbetrieb wie gewohnt aufrecht zu erhalten. Dafür danke ich Ihnen sehr herzlich, ganz besonders auch im Namen unserer 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mit besten Grüßen,

Ralf Teckentrup
CEO

————————————————————————————————————

Dear partners,

With the start of the protective shielding proceedings on 26 September, we separated Condor from the cross-guarantee system of the Thomas Cook Group. In this way, we protect ourselves from joint liability for the liabilities of our insolvent English parent company Thomas Cook Group plc and thus create the best possible security for our future.

On Tuesday evening, we received a commitment from the German Government and the Hessian State Government to provide a guarantee for a six-month bridging loan of EUR 380 million. This gives us more flexibility to prevent possible liquidity bottlenecks that could result from the insolvency of the Thomas Cook Group plc and the seasonally weaker booking period in winter. If the European Commission gives the go-ahead, we will be able to start using the bridging loan.

You, our valued partners, have helped us enormously in the last difficult days with loyalty and great energy to maintain our flight operations. For this I would like to thank you very much, especially on behalf of our 4,900 employees.

Best regards,

Ralf Teckentrup
CEO

Quelle: Condor

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Schmetterling Team Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 10:00 Uhr - Fragen und Antworten zur aktuellen Situation (Stand 26.09.19 20:30 Uhr)

 

Hallo Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie die aktuellen Neuheiten:

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation
nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 26.09.19 20:30 Uhr)

*** Vorbehaltlich etwaiger Änderungen ***

 

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen.
Am 25.09. wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Was passiert mit Thomas Cook International Buchungen?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG eine Insolvenz beantragen wird.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen die mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum gestrigen Zeitpunkt aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.
Oberursel, 26.09.2019

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection,
Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich
31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese
Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben
genannten Veranstaltermarken)
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus
insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per
E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen
und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– In Ausnahmefällen finden Nur-Flug Buchungen statt. Hier erfolgt eine entsprechende Information per
E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei
Fluggesellschaften ab dem 27.09. freigegeben.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10. wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der
Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu
melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen
sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister
wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche
zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019
Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11. wird nun in Abstimmung mit der
Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht
geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.19
können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil
irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch
informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld
komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit
TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den
Flug akzeptiert werden.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines
Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09. angetreten. Was gilt es nun zu beachten?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und
Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Insolvenzsicherungsschein. Das Risiko
einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können
bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere
Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Alle Optionsbuchungen bis zum 31.10. werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert.
Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Warum habe ich noch keinen Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?

Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich
28.09.19 wurden bereits per E-Mail informiert.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden
sollen nicht getätigt werden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Was passiert mit Hotelkosten, die durch den Gast vor Ort geleistet werden mussten, da der Hotelier
sonst den Gast nicht länger akzeptiert hätte?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline
aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?
Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine
Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste deren Reise ein
Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet
befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden. Die Kostenübernahmeerklärung
können Sie unter folgendem Link abrufen:
– Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
Gäste deren Reise kein Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies
bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor
Ort vom Kunden zu tragen sind.

Rückreisende Gäste

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine
Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im
Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle
Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt
werden.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?

Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected
Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hoteline (inkl. USA):
0049 – 305 516 556 11

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de
erreichbar. Wie ist das Formular Zwecks Gesellschaft auszufüllen?
– Im Dropdownfeld erhalten sie die Möglichkeit zwischen folgende Reiseveranstalter Marken
auszuwählen: Thomas Cook Touristik GmbH, Bucher Reisen & Öger Tours GmbH und Thomas
Cook GmbH
– Für gebuchte Reisen der Marken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest
Selection, Neckermann Reisen und Air Marin bitte Thomas Cook Touristik GmbH auswählen
– Für gebuchte Reisen der Marken ÖGER TOURS und Bucher Reisen bitte Bucher Reisen & Öger
Tours GmbH auswählen

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist
enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die
Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App
Store sind nicht mehr möglich.
Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel

Quelle: Thomas Cook

Fett und Kursiv sind die Neuerungen

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 09:30 Uhr - Heute informieren wir Sie weiter mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz

Liebe Schmetterlinge,

der Newsfeed ist geöffnet. Wir informieren Sie zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

aktuelle Infos von der TOC-Webseite ++++ UPDATE vom 26.9.2019 – 21:00 ++++

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Newsfeed 26.09.2019 | 17:30 Uhr - ❢ Dein Reisebüro hilft: Große Kampagne für den stationären Vertrieb

❢ Dein Reisebüro hilft: Große Kampagne für den stationären Vertrieb

 

Liebe Schmetterlinge,

vor drei Tagen hat die Thomas Cook Group in Großbritannien Insolvenz angemeldet, gestern mussten die deutschen Gesellschaften nachziehen – das bedauern wir sehr. Die Folgen sind in der gesamten Reisebranche sichtbar: Auch die Endkunden sind verunsichert, wie es mit ihren gebuchten Reisen nun weitergeht.

Noch in dieser Woche möchten wir zusammen mit der QTA und Ihnen allen Endkunden die Mehrwerte der stationären Reisebüros ins Gedächtnis rufen und starten deswegen mit einer großen Kampagne für das stationäre Reisebüro. Das Ziel: All unsere Reisebüros stehen den Reisenden in der momentanen, schwierigen Situation mit Rat und Tat persönlich zur Seite und finden individuelle Lösungen. Dabei ist es völlig egal, wo gebucht wurde – ob offline oder online.

Im Rahmen der Kampagne veröffentlichen wir eine Webseite mit einem Reisebüro-Finder, auf der Endkunden ihr Wunsch-Reisebüro suchen und sich dort beraten lassen können. Wir sind sicher, dass dies der richtige Weg ist, um Bestandskunden zu binden und vor allem wieder Kunden aus dem Online-Bereich für das stationäre Reisebüro und seinen Service zu begeistern.

Mit dieser Aktion zeigen wir die Vorteile des stationären Vertriebs noch einmal auf: Hier ist Fachwissen und Expertise vorhanden! Für Sie als Reisebüro ist das eine Chance, die aktuelle Situation für sich zu nutzen. Gerade Sie als Schmetterling Partner profitieren hier wieder von Ihrer Unabhängigkeit und einem umfangreichen Sortiment. Möchten Sie dennoch aus dem Reisebüro-Finder entfernt werden, tragen Sie sich bitte hier aus.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Viele Grüße
Ihre Anya Müller-Eckert

P.S.: Alle Informationen sowie FAQ rund um die Thomas-Cook-Insolvenz erhalten Sie im Newsticker auf unserer Schmetterling Plattform, der laufend aktualisiert wird.

Newsfeed Sa 28.09..2019 |13.00h | Newsfeed für heute geschlossen

Liebe Schmetterlinge,

für heute, SA 28.09. ist der Newsfeed geschlossen. Ab Montag werden wir Sie wieder zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten  zu den Thomas Cook & Tour Vital Insolvenzen informieren.

 Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed Sa 28.09.2019 | 12.45h | TC-Österreich | volle Information | von update Sa. 28.09. 08.00h

Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook Austria AG (Neckermann Reisen Österreich)

24/7 Helpline +43 1 525 03 6853

***Vorbehaltlich etwaiger Änderungen***

Letzte Aktualisierung: Sa 28.9. – 08:00 Uhr

Seit dem 23.09.2019 ist bekannt, dass der Reiseveranstalter Thomas Cook in verschiedenen europäischen Ländern Insolvenz angemeldet hat. Ebenso hat die Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) nun ihre Insolvenz gemeldet.

Viele Kunden sind direkt von den Folgen betroffen oder zumindest verunsichert. Hier haben wir die wichtigsten Informationen für Sie als Kunden zusammengefasst:

Der Insolvenzversicherer der Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) ist die Swiss Re, und wir, AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich (Allianz Travel), agieren als Abwickler für Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) und die Swiss Re. Wir stellen sicher, dass Reisende, die eine Pauschalreise oder verbundene Reiseleistungen im Sinne der Pauschalreiseverordnung (PRV) gebucht oder angetreten haben, einen finanziellen Schaden, der ihnen aus so einer Reise entsteht, gemäß den Vorgaben der PRV ersetz bekommen. Ebenso helfen wir mit entsprechenden Handlungsanleitungen bei der Organisation von Rückflügen.

Bitte beachten Sie, dass die Absicherung ausschließlich Pauschalreisen und sogenannte verbundene Reiseleistungen im Sinne der Pauschalreiseverordnung umfasst. Nicht eingeschlossen sind z.B. reine Flugbuchungen oder reine Hotelbuchungen. 

Download Kostenübernahme Hotel

Download Kostenübernahme Fluglinie

Information für Kunden, deren Reiseantritt noch bevorsteht

In der aktuellen Situation ist die reibungslose Durchführung der bei Thomas Cook Austria AG gebuchten Reise nicht gewährleistet.
Bis inklusive 4.10.2019 finden KEINE Reisen mehr statt. Für Reisen ab dem 5.10. wird die Entscheidung des Masseverwalters für 30.9./1.10. erwartet. Sollten Sie dennoch an Ihrer Reiseplanung festhalten wollen, sollten Sie sich im Vorfeld alle Leistungen von den jeweiligen Leistungsträgern (Fluglinie, Hotel, etc.) schriftlich bestätigen lassen.

Gegebenenfalls haben Sie Anspruch auf Rückerstattung der bereits geleisteten Anzahlungen und Restzahlungen.

Information für Kunden, die ihre Reise bereits angetreten haben

Wurde die Reise bereits bezahlt und angetreten, dann ist davon auszugehen, dass der Rückflug möglicherweise nicht wie geplant stattfindet. Ebenso kann es zu Situationen kommen, in denen Reisende vor Ort aufgefordert werden, die Hotelrechnung erneut zu begleichen.

Gegebenenfalls haben Sie Anspruch auf Rückerstattung dieser Zusatzkosten

Zur Geltendmachung von Ansprüchen gehen Sie bitte wie folgt vor

Reichen Sie Ihre Buchungs- und Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung und eine kurze Beschreibung des Sachverhaltes schriftlich innerhalb einer Frist von 8 Wochen ab 23.09.2019 (Fristende 17.11.2019) bei der AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich, ein.

Per E-Mail: thomascook.at@allianz.com

Per Post:

AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich

Service Center, Stichwort: „Thomas Cook“

Pottendorfer Straße 23-25

1120 Wien

Bitte beachten Sie, dass eine Auskunft über den Auszahlungsbetrag frühestens nach dem Ablauf der 8 Wochen-Frist, voraussichtlich bis Ende des Jahres, erfolgen kann. Selbstverständlich werden Betroffene schriftlich benachrichtigt.

Wir befinden uns im ständigen Austausch mit Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) und informieren Kunden und Reisepartner hier über die neusten Entwicklungen. 

Sollten Sie ein dringendes Anliegen haben, steht Ihnen unsere 24h-Helpline zur Verfügung:

+43 1 525 03 6853

Häufige Fragen und Antworten zur Insolvenz der Thomas Cook Austria AG

Allgemeine Fragen

Wie bin ich als Thomas Cook-Kunde von der Insolvenz betroffen? Wie bin ich geschützt?

Sie sind dann betroffen, wenn die von Ihnen bei Thomas Cook Austria AG gebuchte Reise aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Austria AG nicht stattfindet, oder Ihnen während der Reise zusätzliche Kosten aufgrund der Insolvenz entstehen.

Geschützt sind Sie im Rahmen der österreichischen Pauschalreiseverordnung, welche die Erstattung der Ansprüche der betroffenen Reisenden regelt.

Welche Reiseveranstalter-Marken gehören zur Thomas Cook AG Austria und sind von der Insolvenz betroffen?

Außer Thomas Cook, zählen Neckermann, Öger Tours, Air Marin, Bucher Reisen zu den betroffenen Marken.

Mir entstehen durch die Insolvenz weitere Kosten. Welche Kosten werden erstattet?

Erstattet werden jene Kosten, welche für die Fortsetzung der Reise notwendig sind. Hierzu zählen etwa die notwendige nochmalige Zahlung der Hotelkosten vor Ort oder die Kosten für ein notwendiges zusätzliches Rückflugticket.

An wen muss ich mich betreffend der Erstattung der Kosten wenden?

Innerhalb einer Frist von 8 Wochen (ab 23.09.2019 – Fristende: 17.11.2019) müssen Buchungs- und Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung mit einer kurzen Begründung Ihres Anspruches schriftlich an die AWP P&C S.A., Niederlassung Österreich eingereicht werden. Sie können die Unterlagen entweder per E-Mail oder per Post einreichen.

Per E-Mail: thomascook.at@allianz.com

Per Post:

AWP P& C S.A.

Service Center, Stichwort: „Thomas Cook“

Pottendorferstrasse 23-25

1120 Wien

Download Kostenübernahme Hotel

Download Kostenübernahme Fluglinie

Meine Reise steht noch bevor

Ich habe eine Reise bei Thomas Cook gebucht aber noch nicht angetreten. Findet meine Reise statt?

In der aktuellen Situation ist die reibungslose Durchführung der bei Thomas Cook Austria AG gebuchten Reise nicht gewährleistet. Unseres Wissens nach finden KEINE Reisen mehr statt.
Für genauere Informationen sind wir auf Auskünfte des Masseverwalters angewiesen, die in den nächsten Tagen vorliegen sollten.

Muss ich meine Reise stornieren oder buchen?

Bitte stornieren Sie Ihre Reise NICHT aktiv und versuchen Sie auch nicht umzubuchen, Sie können Ihre Ansprüche sonst nicht im Abwicklungsverfahren gem. Pauschalreiseverordnung geltend machen.

Ich habe eine Anzahlung geleistet. Muss ich die Restzahlung tätigen, um meine Reise antreten zu können?

Grundsätzlich darf die Thomas Cook Austria AG keine Zahlungen von Kunden mehr annehmen und Ihre Reise kann unseres Wissens nach nicht stattfinden. Es finden auch keine Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten mehr statt.

Laut Thomas Cook hat Ihr jeweiliges Reisebüro Ihre Zahlungen für Reisen die einschließlich dem 04. Oktober 2019 beginnen bereits an die Thomas Cook AG geleistet. Wenn Ihre Reise also im Zeitraum bis zum 04.10.2019 beginnt, agieren Sie bitte entsprechend dem Punkt „An wen muss ich mich betreffend der Erstattung der Kosten wenden“. Sollte Ihre Reise nach dem 04.10.2019 beginnen, sind wir für genauere Informationen auf Auskünfte des Masseverwalters angewiesen, die in den nächsten Tagen vorliegen sollten.

Ich habe meine Reise bereits angetreten

Ich bin bereits in den Zielort geflogen, aber das Hotel nimmt mich nicht mehr auf. Was mache ich?

Bitte versuchen Sie eine gleichwertige, Ihrem Buchungspreis entsprechende, Unterkunft zu finden. Wenn Sie dafür Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihr Reisebüro oder an unsere 24h-Hotline: +43 1 525 03 6853
In weiterer Folge agieren Sie bitte entsprechend dem Punkt „An wen muss ich mich betreffend der Erstattung der Kosten wenden“.

Wurden Flüge gestrichen? Welche Flüge finden statt?

Nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Reisebüro auf, dieses kann Ihnen Auskunft darüber geben ob Ihr Flug durchgeführt wird.
Nach Rücksprache mit Austrian Airlines finden folgende Rückflüge statt. Thomas Cook Kunden, die auf diesen Flügen gebucht sind, können den Flug wie gehabt antreten.

Datum Flugnummer Strecke
28.9.2019 OS2022 HER-VIE
OS2024 KGS-VIE
OS2042 RHO-VIE

Mein Rückflug findet nicht statt. Wie komme ich nach Hause?

Wir helfen Ihnen bei Ihrem Rücktransport. Bitte wenden Sie sich an unsere 24h-Hotline: +43 1 525 03 6853

Mein Hotel verlangt die Zahlung der Hotelkosten, obwohl diese im Pauschalreisepreis enthalten sind und bereits

In diesem Fall bezahlen Sie die Kosten bitte vor Ort. Diese Kosten sind im Rahmen der Pauschalreiseverordnung erstattungsfähig. Zu beachten ist, dass hier die erneut durch das Hotel verlangte Zahlung auch in etwa Ihrem Buchungspreis entspricht. Für eine Rückerstattung agieren Sie bitte entsprechend dem Punkt „An wen muss ich mich betreffend der Erstattung der Kosten wenden“.

Newsfeed SA 28.09.2019 | 11.00h | Condor Discounts | bis Abreisen 31.10. | für Flug-Neubuchungen bei abgesagten TC Pauschalreisen
Liebe Vertriebspartner,

Ihnen und Thomas Cook Gästen bzw. Gästen angeschlossener Marken, die ihre ursprünglich im Rahmen einer Pauschalreise gebuchten Flüge nicht antreten können, möchten wir unsere größtmögliche Unterstützung zukommen lassen, damit unsere gemeinsamen Kunden doch noch in den wohlverdienten Urlaub fliegen können.

Wir bieten Ihnen und Ihren Kunden daher folgenden Neubuchungsprozess an:

1) Neubuchung der Condor Flüge über CFI zum tagesaktuellen Preis auf Verfügbarkeitsbasis (es wird empfohlen, pro Passagier eine individuelle CFI Buchung anzulegen)
2) Reduzierung des Buchungspreises durch Eingabe des Gutscheincodes in Ihrem touristischen Buchungssystem
3) Gutscheinwerte und -code:

  • Kurz-/ Mittelstrecke (Zonen 1-2) one-way á 15 EUR pro Person: Welovetoflyaow15
  • Kurz-/ Mittelstrecke (Zonen 1-2) round-trip á 30 EUR pro Person: Welovetoflybrt30
  • Langstrecke (Zonen 3-5) one-way á 40 EUR pro Person: Welovetoflycow40
  • Langstrecke (Zonen 3-5) round-trip á 80 EUR pro Person: Welovetoflydrt80

4) Eingabe in Bemerkungszeile z.B: #Gut:Welovetoflyaow15
5) Reisezeitraum 27.09.2019 – 31.10.2020
6) Die Einlösung des Gutscheines muss erfolgen bis 31.10.2019

Pro Passagier ist nur 1 Gutschein einlösbar. Einlösung nur so lange der Vorrat reicht.

Wir bedanken uns bei Ihnen für die geschätzte Zusammenarbeit.

Viele Grüße,

André Horn
Leiter Vertrieb Deutschland, Österreich, Schweiz

Newsfeed SA 28.09.2019 | 11.30h | Kostenübernahme der Versicherung | Gäste im Ziel | bis Anreise 23.09.

Liebe Schmetterlinge,

sowohl über den Abwickler AWP-Allianz in ÖSTERREICH als auch über die KAERA in DEUTSCHLAND wurden Kostenübernahmeerklärungen an Hotels und Airlines für Gäste im Ziel versendet, welche auch von Kunden benutzt werden können.

Dies soll dabei helfen einzuschränken, dass Kunden die Hotel- bzw. Flugkosten nochmals vor Ort bezahlen müssen. Eine Garantie, dass dies für eine Übernahme oder Erstattung vor Ort funktioniert übernimmt die Versicherung nicht. Wir erwarten, dass dies von Hotels und Fluggesellschaften individuell verschieden angewendet wird, bzw. auch abgelehnt werden kann. Allerdings gab es auch schon positive Meldungen z.B. von Iberostar und Melia. Achtung, diese Maßnahme der Versicherung gilt nicht für Anreisen ab 24.09.

Laut den Beschreibungen der Versicherung gilt u.a. folgende strikte Regelung:

  • Nur für Kunden mit Pauschalreisen.
  • Nur für Kunden noch im Ziel und mit einer Anreise ins Zielgebiet bis 23.09.
  • Weitere Details auf den Anschreiben

AWP für AT:

2 PDF Dokumente bei AWP-AT oder über uns verfügbar

KAERA für DE

HOTEL GARANTIE – DE

http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf

HOTEL GUARANTY – ENG

http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotel_garantuee.pdf

FLIGHT GUARANTY – ENG

http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf

weitere Insolvenz: Tour Vital Touristik GmbH

Liebe Schmetterlinge,

soeben erreicht uns die Nachricht, dass auch die Tour Vital Touristik GmbH Insolvenz anmelden musste. Tour Vital war Kooperationspartner von TOC, jedoch ein eigenständiger Veranstalter. 

Auf der Webseite von Tour Vital wird wie folgt informiert:

Die Geschäftsführung der Tour Vital Touristik GmbH war leider gezwungen, aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen im Reisemarkt, einen Insolvenzantrag zu stellen. Das zuständige Amtsgericht Köln hat einen vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Dieser verschafft sich zurzeit mit der Geschäftsleitung einen Überblick über die Situation. Der Verkauf von Reisen ist derzeit gestoppt.

Die gebuchten Reisen, bei denen unseren Kunden die Anreise auf eigene Faust organisieren, werden zunächst bis zum Anreisedatum 30. September 2019 abgesagt.

Bei den übrigen Reisen bis zum Abreisedatum zunächst 30. September 2019 sehen wir das Risiko einer nicht ordnungsgemäßen Leistungserbringung am Reiseziel als gering an, können es aber auch nicht völlig ausschließen.

Kundengeldversicherer ist die Zurich Insurance plc.

Der von unserem Kundengeldversicherer Zurich Insurance plc bei Thomas Cook beauftragte Schadensabwickler hat bereits allgemein mitgeteilt:

1. Durch den bestehenden Versicherungsschutz zur Kundengeldversicherung sind sämtliche Anzahlungen auf den Reisepreis und Restreisepreiszahlungen aller Reiseteilnehmer des Reiseveranstalters bis zu einer Gesamtsumme von 110.000.000 € versichert.

2. Wir gehen zur Zeit davon aus, dass die – im vom Gesetzgeber vorgegebenen Rahmen – versicherte Haftungssumme von 110.000.000 € möglicherweise nicht ausreichen wird, um alle Ansprüche zu befriedigen.

3. Übersteigen die in einem Geschäftsjahr (01.11. – 30.10.) von einem Kundengeldabsicherer insgesamt zu erstattenden Beträge den Höchstbetrag von 110 Mio. EUR, so verringern sich die einzelnen Erstattungsansprüche in dem Verhältnis, in dem ihr Gesamtbetrag zum Höchstbetrag steht.

4. Die Rückholung aller Reisenden ist jedoch sichergestellt. (Anmerkung: Soweit sie sich zum Zeitpunkt des Insolvenzantrags von Thomas Cook bereits auf der Reise befanden. Gleiches würde für Tour Vital Touristik GmbH & Co. KG gelten.)

Schadensabwickler des Versicherers Zurich Insurance plc ist im Verfahren Tour Vital Touristik GmbH die Travelsafe Assisstance GmbH & Co KG ist, Email tsa@travelsafe.de, Telefon + 49 (0) 851 52152.

Diese Seite wird bei einem neuen Informationsstand aktualisiert.
Köln, 27. September 2019 / 16.00 Uhr

Auch hierzu halten wir Sie natürlich wieder auf dem Laufenden.

Viele Grüße

Ihre Kooperation

Newsfeed 27.09.2019 | 18:30 Uhr - Für heute ist der Newsfeed geschlossen

Liebe Schmetterlinge,

für heute ist der Newsfeed geschlossen.

Ab Montag werden wir Sie wieder zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten  zu der Thomas Cook Insolvenz Informieren.

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 27.09.2019 | 18:15 Uhr | TC-update No.15 zur aktuellen Situation

Wichtige Informationen für unsere Kunden und Vertriebspartner

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation
nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 27.09.19 18:00 Uhr)

*** Zur besseren Übersicht sind Änderungen zur Vorversion in Rot gekennzeichnet ***

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?
In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen.
Am 25.09. wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?
Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG eine Insolvenz beantragen wird.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?
Thomas Cook International Buchungen sind Reisen die mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?
Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum 25.09. aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?
Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– Ob und in welchen Ausnahmefällen Nur-Flug Buchungen stattfinden können, wird im Einzelfall geprüft. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Nur-Flug Buchungen, bei denen es sich nicht um Linienflüge handelt, wurden bis zu Reisetermin 31.10. per SMS informiert. Diese Flüge können nicht angetreten werden und sie sind aufgrund einer gebuchten Einzelleistung leider nicht versichert. Eine Information per E-Mail erfolgt zusätzlich sukzessive nach Reisetermin.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften ab dem 27.09. bis 31.10. freigegeben. Dies gilt nicht für Linienflüge, bei denen die Zahlung an die Airline bereits erfolgt ist und das Flugticket ausgestellt wurde.

Ich habe ein Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019 bei der Thomas Cook International AG (TCI)
Für Gäste aller Veranstaltermarken der Thomas Cook International AG (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise somit nicht antreten.

Was passiert bei Neubuchungen über andere Reiseveranstalter?
Neubuchungen über andere Reiseveranstalter sind möglich. In Bezug auf die abgesagte Reise prüft KAERA die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren. Alle betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de.

Ich möchte meinen gebuchten Linienflug – der aktuell im Rahmen einer Pauschalreise gebucht ist – antreten, da laut Aussage der gebuchten Airline die Bezahlung bereits erfolgt ist. Was gilt es zu beachten?
Es kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht garantiert werden, dass diese Flugleistung in Anspruch genommen werden kann. Informationen zu diesem Thema erfolgen schnellstmöglich.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10. wenden?
Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019
Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen
Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.19 können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den Flug akzeptiert werden.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09. angetreten. Was gilt es nun zu beachten?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Insolvenzsicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?
Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Warum können derzeit keine bestehenden Buchungen storniert oder geändert werden? Welche Stornostaffel gilt, sollten Buchungen wieder stornierbar sein?
Buchungen können derzeit aus insolvenzrechtlichen Gründen leider nicht geändert oder storniert werden. Die Erklärung dafür und die weitere Vorgehensweise wird derzeit mit der Insolvenzversicherung und der Insolvenzverwaltung abgestimmt. Weitere Informationen erhalten Sie baldmöglichst.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?
Alle Optionsbuchungen bis zum 31.10. werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Warum habe ich noch keinen Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?
Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 02.10.19 wurden bereits per E-Mail informiert.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?
Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Was gilt es bei der Zahlart Ratenzahlung (BillPay) zu beachten?
In diesem Fall hat der Kunde einen Vertrag mit dem Zahlungsdienstleister BillPay GmbH geschlossen. Es gelten die in diesem Vertrag mit der BillPay GmbH stehenden Bedingungen.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit Hotelkosten, die durch den Gast vor Ort geleistet werden mussten, da der Hotelier sonst den Gast nicht länger akzeptiert hätte?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?
Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste deren Reise ein Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden. Die Kostenübernahmeerklärung können Sie unter folgendem Link abrufen:
– Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
Gäste deren Reise keinen Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Rückreisende Gäste
Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?
Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hoteline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11 (via SMS und Telefon). Folgende Connected Service Hotline ist NICHT mehr erreichbar: 0090 – 242 340 4060.

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?
KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.
Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:
1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
– „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
– Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
– „AKTUELLES 25. September 2019 – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
– Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente
– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?
Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie gelange ich an meinen Sicherungsschein, wenn ich meine Reisebestätigung nicht mehr finden kann?
Bitte wenden Sie sich in diesem speziellen Fall an folgende Service-Hotline: 06171 – 65 65 190.
Hinweis für Reisebüros: Sie können in Ihrem Reservierungssystem für die betroffenen Buchungen mit Aktion „DR“ (im Fall von TOMA) nochmals eine Bestätigung / Rechnung samt Sicherungsschein drucken lassen und dem Kunden zukommen lassen.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?
Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.

Quelle: Thomas Cook

Newsfeed 27.09.2019 | 18:00 Uhr | TC-Austria |Update von AWP Allianz, dem Abwickler der SwissRe Insolvenzversicherung

Hier das neueste Update von 15:40 Uhr herausgegeben vom Abwickler AWP Allianz:

Hallo Liebe Schmetterlinge,

anbei ein neues Update von Allianz:

Bis inklusive 4.10.2019 finden KEINE Reisen mehr statt. Für Reisen ab dem 5.10. wird die Entscheidung des Masseverwalters für 30.9./1.10. erwartet. Sollten Sie dennoch an Ihrer Reiseplanung festhalten wollen, sollten Sie sich im Vorfeld alle Leistungen von den jeweiligen Leistungsträgern (Fluglinie, Hotel, etc.) schriftlich bestätigen lassen. 

 

Weitere Informationen: https://www.allianz-assistance.at/thomas-cook-neckermann-insolvenz

Quwelle: AWP Allianz

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 13:20 Uhr - Reisebüro hilft - hier finden Sie alle Vorlagen

Liebe Schmetterlinge,

gestern Abend haben wir Sie bereits über unsere große Kampagne für das stationäre Reisebüro informiert:

Noch heute rufen wir zusammen mit Ihnen allen Endkunden die Mehrwerte der stationären Reisebüros ins Gedächtnis!

 Neben der angekündigten Webseite mit dem Reisebüro-Finder, möchten wir Sie noch mehr unterstützen!

 Ab sofort stehen Ihnen folgende Vorlagen zur Verfügung:

  •  ein Pressetext, um in Ihrer regionalen Presse auf Ihr Reisebüro hinzuweisen
  • sowie Text- & Bildvorlagen zur Verwendung im Social Media Bereich

Die Vorlagen finden Sie hier

Sie möchten schon mal einen Blick auf die Webseite mit dem Reisebüro-Finder werfen?

Diese finden Sie hier: www.reisebuero-hilft.de und www.reisebuerohilft.de

Als stationärer Ansprechpartner punkten Sie in vielerlei Hinsicht, überzeugen Sie Ihre Kunden davon und machen Sie auch überzeugte Onlinekunden auf den Mehrwert einer Buchung über Ihr Reisebüro aufmerksam.

Gerade Sie als Schmetterling Partner profitieren hier wieder von Ihrer Unabhängigkeit und einem umfangreichen Sortiment.

 

Viele Grüße aus Geschwand
sendet Ihnen

Ihr Team
Schmetterling Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 11:45 Uhr - Fragen und Antworten zur aktuellen Situation (Stand 27.09.19 11:00 Uhr)

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation (Stand 27.09.19 11:00 Uhr)

Liewbe Schmetterlinge,

anbei die neusten News für Sie:

Fett und Kursiv sind Neuerungen

*** Vorbehaltlich etwaiger Änderungen ***

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen.
Am 25.09. wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG eine Insolvenz beantragen wird.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen die mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum gestrigen Zeitpunkt aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben genannten Veranstaltermarken)

– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– In Ausnahmefällen finden Nur-Flug Buchungen statt. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
– Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei Fluggesellschaften ab dem 27.09. freigegeben.

Ich habe ein Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019 bei der Thomas Cook International AG (TCI)

Für Gäste aller Veranstaltermarken der Thomas Cook International AG (TCI) mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise somit nicht antreten.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10. wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.19 können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den Flug akzeptiert werden.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09. angetreten. Was gilt es nun zu beachten?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Insolvenzsicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Alle Optionsbuchungen bis zum 31.10. werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Warum habe ich noch keinen Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?
Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 28.09.19 wurden bereits per E-Mail informiert.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?
Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit Hotelkosten, die durch den Gast vor Ort geleistet werden mussten, da der Hotelier sonst den Gast nicht länger akzeptiert hätte?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste deren Reise ein Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden. Die Kostenübernahmeerklärung können Sie unter folgendem Link abrufen:
– Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
Gäste deren Reise keinen Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Rückreisende Gäste

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?

Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hoteline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular auszufüllen?

KAERA bittet Sie, die Schadenmeldung über ein Webformular zu übermitteln, da dies den Bearbeitungsprozess beschleunigt. Lassen Sie sich gegebenenfalls von Ihrem Reisebüro, Verwandten oder Freunden bei der Eingabe Ihrer Informationen unterstützen.

Es gibt auf der o.g. Internetseite zwei Optionen zu dem Formular zu gelangen:
1. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie auf den dunkelblauen Kasten
– „Schnelleinstieg Abwicklungsstelle der Zurich Insurance plc“
– Dann auf „Thomas Cook GmbH Abwicklungsstelle zur Reisepreis Versicherung“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
2. Scrollen Sie etwas runter und klicken Sie im hellblau hinterlegten Bereich auf
– „AKTUELLES 25. September 2019 – Informationen zur Insolvenz der Thomas Cook GmbH“ auf den Doppelpfeil
– Sie gelangen wie in Option 1 auf die Seite: „Abwicklungsstelle zur Reisepreis-Versicherung für Thomas Cook GmbH“
– Scrollen und dann auf „Zur Schadenanzeige von Thomas Cook GmbH“ – >Hier geht es zur Zustimmungserklärung der Reisenden und anschließend zum Ausfüllen der Schadenanzeige<
Im Anschluss muss das Webformular unter dem soeben genannten Link ausgefüllt werden. Für den Upload über das Webformular benötigen Sie die folgenden Dokumente
– Vollständige Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters
– Nachweis über die Anzahlung des Reisepreis
– Nachweis über die Restzahlung des Reisepreis
– Erklärung und Unterschriften der Reisenden zur Zahlung der Kundengelder
– Sicherungsschein

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.
Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel

Quelle: Thomas Cook

Fett und Kursiv sind Neuerungen

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Schmetterling Team Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 10:15 Uhr - News von Condor

+++ For English version, please see below +++

Sehr geehrte Vertriebspartner,

mit Beginn des Schutzschirmverfahrens am 26. September haben wir Condor aus dem Haftungsverbund des Thomas Cook Konzerns herausgelöst. Auf diese Weise befreien wir uns von der Mithaftung für Verbindlichkeiten unserer insolventen englischen Konzernmutter Thomas Cook Group plc und schaffen so für unsere Zukunft die bestmögliche Sicherheit.

Am Dienstagabend haben wir von der Bundesregierung und der hessischen Landesregierung die Zusage über eine Bürgschaft für einen sechsmonatigen Überbrückungskredit in Höhe von 380 Millionen Euro erhalten. Das gibt uns mehr Freiraum, um mögliche Liquiditätsengpässe zu verhindern, die sich aus der Insolvenz der Thomas Cook Group plc und der saisonal bedingt schwächeren Buchungsperiode im Winter ergeben können. Wenn die Europäische Kommission grünes Licht gibt, werden wir den Überbrückungskredit entsprechend nutzen können.

Sie, unsere geschätzten Partner, haben uns in den letzten schwierigen Tagen mit Loyalität und großer Tatkraft enorm dabei geholfen, unseren Flugbetrieb wie gewohnt aufrecht zu erhalten. Dafür danke ich Ihnen sehr herzlich, ganz besonders auch im Namen unserer 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mit besten Grüßen,

Ralf Teckentrup
CEO

————————————————————————————————————

Dear partners,

With the start of the protective shielding proceedings on 26 September, we separated Condor from the cross-guarantee system of the Thomas Cook Group. In this way, we protect ourselves from joint liability for the liabilities of our insolvent English parent company Thomas Cook Group plc and thus create the best possible security for our future.

On Tuesday evening, we received a commitment from the German Government and the Hessian State Government to provide a guarantee for a six-month bridging loan of EUR 380 million. This gives us more flexibility to prevent possible liquidity bottlenecks that could result from the insolvency of the Thomas Cook Group plc and the seasonally weaker booking period in winter. If the European Commission gives the go-ahead, we will be able to start using the bridging loan.

You, our valued partners, have helped us enormously in the last difficult days with loyalty and great energy to maintain our flight operations. For this I would like to thank you very much, especially on behalf of our 4,900 employees.

Best regards,

Ralf Teckentrup
CEO

Quelle: Condor

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Schmetterling Team Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 10:00 Uhr - Fragen und Antworten zur aktuellen Situation (Stand 26.09.19 20:30 Uhr)

 

Hallo Liebe Schmetterlinge,

anbei erhalten Sie die aktuellen Neuheiten:

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation
nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 26.09.19 20:30 Uhr)

*** Vorbehaltlich etwaiger Änderungen ***

 

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen.
Am 25.09. wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Was passiert mit Thomas Cook International Buchungen?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG eine Insolvenz beantragen wird.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen die mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum gestrigen Zeitpunkt aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.
Oberursel, 26.09.2019

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 31.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection,
Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich
31.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren. Hinweis für Reisebüros: Diese
Regelung betrifft ebenfalls unsere Dynamischen Pauschalreisen (X und Y-Buchungen der oben
genannten Veranstaltermarken)
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 31.10.2019 können ihre Reise aus
insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per
E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen
und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– In Ausnahmefällen finden Nur-Flug Buchungen statt. Hier erfolgt eine entsprechende Information per
E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.
Hinweis für Reisebüros: Für abgesagte Reisen sind die Gästenamen für Neubuchungen bei
Fluggesellschaften ab dem 27.09. freigegeben.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 31.10. wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der
Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu
melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen
sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister
wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche
zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 01.11.2019
Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 01.11. wird nun in Abstimmung mit der
Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht
geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.19
können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil
irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch
informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld
komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit
TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den
Flug akzeptiert werden.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines
Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Ich habe meine Reise am 23.09. angetreten. Was gilt es nun zu beachten?
Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und
Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Insolvenzsicherungsschein. Das Risiko
einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können
bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere
Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Alle Optionsbuchungen bis zum 31.10. werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert.
Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Warum habe ich noch keinen Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?

Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich
28.09.19 wurden bereits per E-Mail informiert.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden
sollen nicht getätigt werden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Was passiert mit Hotelkosten, die durch den Gast vor Ort geleistet werden mussten, da der Hotelier
sonst den Gast nicht länger akzeptiert hätte?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline
aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?
Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine
Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste deren Reise ein
Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet
befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden. Die Kostenübernahmeerklärung
können Sie unter folgendem Link abrufen:
– Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
Gäste deren Reise kein Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies
bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor
Ort vom Kunden zu tragen sind.

Rückreisende Gäste

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine
Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im
Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle
Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt
werden.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?

Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected
Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hoteline (inkl. USA):
0049 – 305 516 556 11

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die
KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist:
www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum
Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de
erreichbar. Wie ist das Formular Zwecks Gesellschaft auszufüllen?
– Im Dropdownfeld erhalten sie die Möglichkeit zwischen folgende Reiseveranstalter Marken
auszuwählen: Thomas Cook Touristik GmbH, Bucher Reisen & Öger Tours GmbH und Thomas
Cook GmbH
– Für gebuchte Reisen der Marken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest
Selection, Neckermann Reisen und Air Marin bitte Thomas Cook Touristik GmbH auswählen
– Für gebuchte Reisen der Marken ÖGER TOURS und Bucher Reisen bitte Bucher Reisen & Öger
Tours GmbH auswählen

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist
enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die
Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App
Store sind nicht mehr möglich.
Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel

Quelle: Thomas Cook

Fett und Kursiv sind die Neuerungen

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team Tourism

Newsfeed 27.09.2019 | 09:30 Uhr - Heute informieren wir Sie weiter mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz

Liebe Schmetterlinge,

der Newsfeed ist geöffnet. Wir informieren Sie zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

aktuelle Infos von der TOC-Webseite ++++ UPDATE vom 26.9.2019 – 21:00 ++++

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Newsfeed 26.09.2019 | 17:30 Uhr - ❢ Dein Reisebüro hilft: Große Kampagne für den stationären Vertrieb

❢ Dein Reisebüro hilft: Große Kampagne für den stationären Vertrieb

 

Liebe Schmetterlinge,

vor drei Tagen hat die Thomas Cook Group in Großbritannien Insolvenz angemeldet, gestern mussten die deutschen Gesellschaften nachziehen – das bedauern wir sehr. Die Folgen sind in der gesamten Reisebranche sichtbar: Auch die Endkunden sind verunsichert, wie es mit ihren gebuchten Reisen nun weitergeht.

Noch in dieser Woche möchten wir zusammen mit der QTA und Ihnen allen Endkunden die Mehrwerte der stationären Reisebüros ins Gedächtnis rufen und starten deswegen mit einer großen Kampagne für das stationäre Reisebüro. Das Ziel: All unsere Reisebüros stehen den Reisenden in der momentanen, schwierigen Situation mit Rat und Tat persönlich zur Seite und finden individuelle Lösungen. Dabei ist es völlig egal, wo gebucht wurde – ob offline oder online.

Im Rahmen der Kampagne veröffentlichen wir eine Webseite mit einem Reisebüro-Finder, auf der Endkunden ihr Wunsch-Reisebüro suchen und sich dort beraten lassen können. Wir sind sicher, dass dies der richtige Weg ist, um Bestandskunden zu binden und vor allem wieder Kunden aus dem Online-Bereich für das stationäre Reisebüro und seinen Service zu begeistern.

Mit dieser Aktion zeigen wir die Vorteile des stationären Vertriebs noch einmal auf: Hier ist Fachwissen und Expertise vorhanden! Für Sie als Reisebüro ist das eine Chance, die aktuelle Situation für sich zu nutzen. Gerade Sie als Schmetterling Partner profitieren hier wieder von Ihrer Unabhängigkeit und einem umfangreichen Sortiment. Möchten Sie dennoch aus dem Reisebüro-Finder entfernt werden, tragen Sie sich bitte hier aus.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Viele Grüße
Ihre Anya Müller-Eckert

P.S.: Alle Informationen sowie FAQ rund um die Thomas-Cook-Insolvenz erhalten Sie im Newsticker auf unserer Schmetterling Plattform, der laufend aktualisiert wird.

Donnerstag, 26.09.2019

Newsfeed 26.09.2019 | 18:30 Uhr - Fragen und Antworten zur aktuellen Situation (Stand 26.09.19 17:30 Uhr)

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation (Stand 26.09.19 17:30 Uhr)

*** Vorbehaltlich etwaiger Änderungen ***

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen.
Am 25.09. wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Was passiert mit Thomas Cook International Buchungen?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International AG eine Insolvenz beantragen wird.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen die mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum gestrigen Zeitpunkt aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 13.10.2019

Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 13.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren.
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 13.10.2019 können ihre Reise aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen      (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– In Ausnahmefällen finden Nur-Flug Buchungen statt. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 13.10. wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste mit Ansprüchen müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 14.10.2019

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 14.10. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.19 können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den Flug akzeptiert werden.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)

Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Insolvenzsicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Alle Optionsbuchungen bis zum 13.10. werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Warum habe ich noch keinen Information erhalten, dass meine Reise abgesagt wurde?

Die Kundeninformation erfolgt sukzessive nach Reisedatum. Alle Gäste mit Reiseantritt bis einschließlich 28.09.19 wurden bereits per E-Mail informiert.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Was passiert mit Hotelkosten, die durch den Gast vor Ort geleistet werden mussten, da der Hotelier sonst den Gast nicht länger akzeptiert hätte?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Wie verhalten sich Kunden, die im Urlaub von einem Hotelier, Transferagentur oder Airline aufgefordert werden, Leistungen erneut zu zahlen?

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste deren Reise ein Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Die Kostenübernahmeerklärung können Sie unter folgendem Link abrufen:
– Hotelgarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Hotelgarantie.pdf
– Fluggarantie: http://www.kaera-ag.de/_documents/Flight_guarantee.pdf
Gäste deren Reise kein Sicherungsschein haben, sind von dieser Regelung ausgeschossen. Dies bedeutet, dass hier bereits gezahlte Leistungen nicht versichert sind und etwaige anfallende Kosten vor Ort vom Kunden zu tragen sind.

Rückreisende Gäste

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?

Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hoteline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Für betroffene Kunden mit Ansprüchen hat Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland die KAERA AG für die Abwicklung beauftragt, welche unter folgender Adresse erreichbar ist: www.kaera-ag.de. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular Zwecks Gesellschaft auszufüllen?
– Im Dropdownfeld erhalten sie die Möglichkeit zwischen folgende Reiseveranstalter Marken auszuwählen: Thomas Cook Touristik GmbH, Bucher Reisen & Öger Tours GmbH und Thomas Cook GmbH
– Für gebuchte Reisen der Marken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen und Air Marin bitte Thomas Cook Touristik GmbH auswählen
– Für gebuchte Reisen der Marken ÖGER TOURS und Bucher Reisen bitte Bucher Reisen & Öger Tours GmbH auswählen

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Ist der Travelguide aktuell erreichbar?

Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App Store sind nicht mehr möglich.

Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Quelle: Thomas Cook

Neuerungen: sind Fett und Kursiv geschrieben

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Newsfeed 26.09.2019 | 16:00 Uhr - FTI News: Informationen zur Insolvenz von Thomas Cook

Liebe Schmetterling,

 

anbei News von FTI zur TC Insolvenz:

 

Liebe Vertriebspartner,

wie Sie den Medien entnehmen können, haben die deutschen Thomas Cook Gesellschaften einen Insolvenzantrag für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Die Condor Flugdienst GmbH hingegen erhielt am Dienstagabend (24.09.19, Ortszeit) eine Zusage für einen sechsmonatigen Überbrückungskredit von der Bundesregierung und der hessischen Landesregierung. Der Flugbetrieb läuft planmäßig weiter.

Für alle Kunden, die eine Buchung bei einem der FTI Group Veranstalter (FTI Touristik, FTI Cruises, LAL, 5vor Flug, Big Xtra) getätigt haben, gilt:

  • Alle Reisen der FTI Group Veranstalter werden regulär durchgeführt.

Für alle Gäste, die eine Buchung bei einem der Thomas Cook Veranstalter (Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen, Air Marin) gebucht haben, gilt:

  • Reisen mit Abreisedatum bis einschließlich 13.10.2019 ex Quellmärkte können nicht angetreten werden.
  • Wie mit Reisen ab dem 14.10.2019 verfahren wird, ist aktuell noch unklar. Hier erfolgt eine Abstimmung mit Thomas Cook Deutschland und der Insolvenzversicherung. Diese prüfen die weitere Vorgehensweise.
  • Gäste in den Urlaubsdestinationen, deren Reise einen Sicherungsschein enthält, können Ihren Urlaub fortführen. Eine Kostenübernahme der Insolvenzversicherung liegt den Hotelpartnern, Transferagenturen und Airline Partnern vor.

Herzliche  Grüße

Quelle: FTI Group

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

Newsfeed 26.09.2019 | 15:00 Uhr - Masseverwalter bestimmt: +++ Wichtige Info +++ Update Stand 26.09.2019, 13:45 Uhr +++

Liebe Schmetterlinge,

 

anbei wichtige Infos von Thomas Cook Austria:

*** Soeben wurde vom Handelsgericht Wien Rechtsanwalt Dr. Günther Hödl als Masseverwalter bestimmt. ***

Wir wissen, was Sie am Counter im Moment leisten müssen und wir bedanken uns für Ihren unermüdlichen Einsatz für unsere gemeinsamen Kunden!

Ein großes Dankeschön auch für alle aufmunternden Nachrichten, die uns wieder einmal gezeigt haben, dass wir in einer großartigen Branche arbeiten, in der der Zusammenhalt im Vordergrund steht.

Wir bedauern die Entwicklungen der letzten Tage sehr. All unsere Gäste in den Zielgebieten, diejenigen, die in den letzten Tagen ihre Reise nicht antreten konnten, und auch unsere Partner möchten wir aufrichtig um Entschuldigung bitten.

Die Thomas Cook Austria AG hat gestern, 25.09.2019, einen Antrag zu Einleitung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Gericht hat soeben den Masseverwalter bestellt, mit dem wir uns umgehend in Verbindung setzen werden, um gemeinsam mit ihm und dem Abwickler das Beste für die gemeinsamen Kunden zu erreichen.

Sobald es relevante Neuigkeiten gibt, werden wir Sie umgehend informieren.

In der Zwischenzeit bitten wir Sie folgendes zu beachten:
Der deutsche Veranstalter hat heute eine neue Mitteilung an den deutschen Vertrieb verschickt. Bitte beachten Sie, dass die die darin beschriebenen Regelungen nur den deutschen Markt betreffen!

Für die Thomas Cook Austria AG gilt Folgendes:
Betreffend der aufrechten Buchungen können wir in der aktuellen Situation leider nur auf unseren Abwickler, die AWP P&C S.A, verweisen, dem sämtliche Reisedaten zur Verfügung gestellt wurden.

Im Moment hat die AWP P&C S.A. nur die Möglichkeit, jede Pauschalbuchung individuell zu prüfen und Auskunft zu geben, ob die Reise angetreten werden kann.

Grundsätzlich gilt, dass

  • Reisen mit Abreisedatum bis 04.10.2019 nicht durchgeführt werden können.
  • Zu Reisen mit Abreisedatum ab 05.10.2019 kann derzeit noch keine Auskunft gegeben werden.

Bei Einzelleistungen wie etwa Hotel Only und Flug Only Buchungen greift die Insolvenzversicherung laut Österreichischer Pauschalreiseverordnung nicht. Es kann bei diesen Buchungen im Moment ebenfalls keine allgemeine Aussage getroffen werden, ob die Reisen stattfinden oder nicht. Kunden müssen sich in diesen Fällen mit den Leistungsträgern in Verbindung setzen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

Quelle: Thomas Cook Austria AG

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Schmetterling Team Tourism

Newsfeed 26.09.2019 | 14:00 Uhr - Wichtige Informationen für TC Kunden und Vertriebspartner - Stand 26.09.19 13:30 Uhr

 

 

Liebe Schmetterlinge,

 

anbei Wichtige Informationen für Thomas Cook Kunden und Vertriebspartner:

Fragen und Antworten zur aktuellen Situation
nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 26.09.19 13:30 Uhr)

*** Vorbehaltlich etwaiger Änderungen ***

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen.
Am 25.09. wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Welche Veranstaltermarken sind von der Insolvenz betroffen?

Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Was passiert mit NUR-HOTEL Buchungen von TC-INTERNATIONAL SCHWEIZ (Reiseart NER und TOR)

Thomas Cook International in der Schweiz hat noch keine Insolvenz angemeldet. Es ist aber wahrscheinlich, dass Hoteliers die Kunden nicht einchecken lassen. Wir empfehlen das Hotel anzurufen und nachzufragen, ob die Reservierung noch existiert und die Kunden das Zimmer ohne Zuzahlung bekommen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Thomas Cook International Buchung und einer Thomas Cook Buchung?

Thomas Cook International Buchungen sind Reisen die mit der Gesellschaft Thomas Cook International AG. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Thomas Cook Buchungen sind Buchungen der Thomas Cook Touristik GmbH. Für diese Gesellschaft wurde ein Insolvenzantrag gestellt. Bitte entnehmen Sie Ihrer Reisebestätigung mit welcher Gesellschaft Sie gebucht haben.

Wird es die deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum gestrigen Zeitpunkt aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.
Oberursel, 26.09.2019

Was geschieht mit meiner bereits gebuchten Reise in folgenden Fällen?

Ich habe eine Reise mit Reisedatum bis zum 13.10.2019
Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 13.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren.

– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 13.10.2019 können ihre Reise insolvenzrechtlichen Gründen nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen (inkl. TIP-Flug Buchungen)
– In Ausnahmefällen finden Nur-Flug Buchungen statt. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 13.10. wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist von Ihnen zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden:
www.kaera-ag.de.

Ich habe eine Reise mit Reisedatum ab dem 14.10.2019

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 14.10. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 07.10.19 können gesichert reisen, da Thomas Cook hier als Reisevermittler auftritt. Die Gäste wurden zum Teil irrtümlich angeschrieben, dass die Reisen nicht stattfinden können. Die Gäste werden telefonisch informiert. Für diese Gäste ist der Reisepreis seitens TC an den jeweiligen Leistungsträger im Vorfeld komplett bezahlt worden und alle Gäste sind im Besitz ihrer Reiseunterlagen.
Reisen mit Flug: In allen Fällen wurde der Reederei-Flug gebucht. Ebenso reisen unsere Kunden nicht mit TC-Reiseunterlagen, sondern mit den Original-Reiseunterlagen des Reeders, die an Bord und für den Flug akzeptiert werden.

Ich hatte eine Reise mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens) und konnte diese dementsprechend nicht antreten

In Abstimmung mit der Insolvenzversicherung erhalten Sie baldmöglichst weitere Informationen.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Insolvenzsicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung der Sicherungsschein vorliegt.

Wann werden die bestehenden Buchungen storniert? Kann eine bestehende Buchung auf andere Veranstalter umgebucht werden?

Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Wer kommt für bereits gezahlte Reisen (inkl. Anzahlungen) auf?

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA AG unter www.kaera-ag.de wenden.

Was passiert mit Hotelkosten, die durch den Gast vor Ort geleistet werden mussten, da der Hotelier sonst den Gast nicht länger akzeptiert hätte?

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA AG unter www.kaera-ag.de wenden.

Was passiert mit Gästen, die während des Aufenthalts vom Hotelier aufgefordert werden für die Unterbringung zu zahlen?

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Rückreisende Gäste

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit für Sie im Urlaub sein?

Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar: 0049 – 6171 65 6161 oder unter der Connected Service Hoteline (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA AG unter www.kaera-ag.de wenden.

Der von der Zurich Insurance plc beauftragte Dienstleister KAERA ist unter www.kaera-ag.de erreichbar. Wie ist das Formular Zwecks Gesellschaft auszufüllen?

– Im Dropdownfeld erhalten sie die Möglichkeit zwischen folgende Reiseveranstalter Marken auszuwählen: Thomas Cook Touristik GmbH, Bucher Reisen & Öger Tours GmbH und Thomas Cook GmbH
– Für gebuchte Reisen der Marken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen und Air Marin bitte Thomas Cook Touristik GmbH auswählen
– Für gebuchte Reisen der Marken ÖGER TOURS und Bucher Reisen bitte Bucher Reisen & Öger Tours GmbH auswählen

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.
Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Quelle: Thomas Cook

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Schmetterling Team Tourism

Newsfeed 26.09.2019 | 13:30 Uhr - TOC Austria: +++ Wichtige Info +++

TOC Austria Informiert: +++ Wichtige Info +++

Sehr geehrte Reise-ExpertInnen!

Wir wissen, was Sie am Counter im Moment leisten müssen und wir bedanken uns für Ihren unermüdlichen Einsatz für unsere gemeinsamen Kunden!

Ein großes Dankeschön auch für alle aufmunternden Nachrichten, die uns wieder einmal gezeigt haben, dass wir in einer großartigen Branche arbeiten, in der der Zusammenhalt im Vordergrund steht.

Wir bedauern die Entwicklungen der letzten Tage sehr. All unsere Gäste in den Zielgebieten, diejenigen, die in den letzten Tagen ihre Reise nicht antreten konnten, und auch unsere Partner möchten wir aufrichtig um Entschuldigung bitten.

Die Thomas Cook Austria AG hat gestern, 25.09.2019, einen Antrag zur Einleitung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Gericht hat soeben den Masseverwalter bestellt, mit dem wir uns umgehend in Verbindung setzen werden, um gemeinsam mit ihm und dem Abwickler das Beste für die gemeinsamen Kunden zu erreichen.

Sobald es relevante Neuigkeiten gibt, werden wir Sie umgehend informieren.

In der Zwischenzeit bitten wir Sie folgendes zu beachten:

Der deutsche Veranstalter hat heute eine neue Mitteilung an den deutschen Vertrieb verschickt. Bitte beachten Sie, dass die die darin beschriebenen Regelungen nur den deutschen Markt betreffen!

Für die Thomas Cook Austria AG gilt Folgendes:

Betreffend der aufrechten Buchungen können wir in der aktuellen Situation leider nur auf unseren Abwickler, die AWP P&C S.A, verweisen, dem sämtliche Reisedaten zur Verfügung gestellt wurden.

Im Moment hat die AWP P&C S.A. nur die Möglichkeit, jede Pauschalbuchung individuell zu prüfen und Auskunft zu geben, ob die Reise angetreten werden kann.

Grundsätzlich gilt, entsprechend den Vorgaben des Abwicklers, dass

  • Reisen mit Abreisedatum bis 04.10.2019 von uns nicht durchgeführt werden können.
  • Zu Reisen mit Abreisedatum ab 05.10.2019 kann derzeit noch keine Auskunft gegeben werden.

Bei Einzelleistungen wie etwa Hotel Only und Flug Only Buchungen greift die Insolvenzversicherung laut Österreichischer Pauschalreiseverordnung nicht. Es kann bei diesen Buchungen im Moment ebenfalls keine allgemeine Aussage getroffen werden, ob die Reisen stattfinden oder nicht. Kunden müssen sich in diesen Fällen mit dem Leistungsträgern in Kontakt setzten.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

Quelle: Thomas Cook Austria AG

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Schmetterling Team Tourism

Newsfeed 26.09.2019 | 12:50 Uhr - Aktuellste Info der Wirtschaftskammer Österreich zur TOC Austria Insolvenz - Stand: 26.9.2019, 11:00 Uhr

Die Wirtschaftskammer Österreich Informationen zur Insolvenz von Thomas Cook – Stand: 26.09.2019, 11:00 Uhr

Antworten auf die wichtigsten Fragen

Die österreichische Thomas Cook Austria AG hat am 25.9.2019 einen Insolvenzantrag beim Handelsgericht Wien
gestellt, nachdem auch bereits die deutsche Tochtergesellschaft der britischen Thomas Cook (mit den Marken
Neckermann, Öger-Tours, Air-marin, Bucher Reisen, Thomas Cook Signature) Insolvenz angemeldet hatte.

Dem Vernehmen nach strebt die deutsche Thomas Cook Tochter eine Weiterführung an und hat diesbezüglich um
einen Überbrückungskredit beim deutschen Staat angesucht. Laut APA Meldung ist eine Sanierung der Thomas
Cook Austria AG nicht möglich.

Sobald das Konkursedikt veröffentlicht und die Person des Masseverwalters bekannt ist, wird der Fachverband
Kontakt mit ihm aufnehmen, um offene Fragen (insbesondere zur Stornierung/Umbuchung noch nicht angetreten
Reisen) zu klären.

Laut unseren Informationen gibt es vor Ort von Seiten des Reiseveranstalters Thomas Cook keine Betreuung der
Kunden mehr. Thomas Cook sieht sich weiter außerstande, die Kunden zu kontaktieren, da sämtliche Systeme
bereits außer Betrieb sind.

Das Außenministerium wird Reisende, die bei ihnen registriert sind (http://www.reiseregistrierung.at/) direkt
informieren.

Darüber hinaus wird es (einmal mehr) an den Reisebüros liegen, durch ihr Engagement weiteren Imageschaden für
die gesamte Reisebranche abzuwenden.

Die nachfolgenden FAQs geben einen ersten Überblick zu Fragen, die sich aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook
Austria AG für vermittelnde Reisebüros und deren Kunden stellen:

Als Vorfrage abzuklären ist, mit welchem Unternehmen des Thomas Cook Konzerns österreichische Kunden
Verträge abgeschlossen haben.

Dies sollte auf der Buchungsbestätigung ersichtlich sein.

Die nachfolgenden Ausführungen beziehen sich auf die Insolvenz der Thomas Cook Austria AG.

Welche Informationspflichten treffen vermittelnde Reisebüros aufgrund der Insolvenz?

Reisebüros müssen aufgrund von Schutz-, Aufklärungs- und Sorgfaltspflichten den Kunden unverzüglich von der
Insolvenz des Veranstalters in Kenntnis setzen und explizit auf das Erfordernis, dass sämtliche Ansprüche bei
sonstigem Anspruchsverlust innerhalb von acht Wochen beim Abwickler anzumelden sind, aufmerksam machen
(Kontaktadresse des Abwicklers siehe weiter unten).

Welche Leistungen sind durch die Pauschalreiseverordnung (PRV) gegen Insolvenz
abgesichert?

Durch die PRV sind Pauschalreisen des Veranstalters Thomas Cook Austria AG, bzw. verbundene Reiseleistungen,
bei denen Thomas Cook Austria AG als Vermittler auftritt, abgesichert.
Einzelne Reiseleistungen, beispielsweise eine Hotel-only Buchung bei Thomas Cook, sind nicht abgesichert.

An wen sollen sich Kunden wenden, wenn ihnen durch die Insolvenz weitere Kosten
entstehen?

Der Abwickler der Thomas Cook Austria AG ist AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich (Allianz Travel).
AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich
Service Center, Stichwort: „Thomas Cook“
Pottendorfer Straße 23-25
1120 Wien
thomascook.at@allianz.com
24h-Hotline: +43 1 525 03 6853

Welche Kosten werden erstattet und wie sieht das Prozedere aus?

Erstattet werden jene Kosten, welche für die Fortsetzung der Reise notwendig sind. Hierzu zählen eine allfällige
nochmals erfolgte Zahlung der Hotelkosten vor Ort oder die Kosten für ein notwendiges zusätzliches
Rückflugticket.
Innerhalb einer Frist von 8 Wochen (ab 23.09.2019 – Fristende: 17.11.2019) müssen Buchungs- und
Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung mit einer kurzen Begründung des Anspruches schriftlich an die
AWP P&C S.A., Niederlassung Österreich eingereicht werden. Sie können die Unterlagen entweder per E-Mail oder
per Post einreichen.
Per E-Mail: thomascook.at@allianz.com
Per Post:
AWP P& C S.A. / Service Center
Stichwort: „Thomas Cook“
Pottendorferstraße 23-25
1120 Wien

Details und weitergehende Informationen dazu finden Sie in den FAQ des Abwicklers.

Was passiert mit gebuchten Reisen, die noch nicht durchgeführt wurden? Kann der
Kunde/das Reisebüro die Reise stornieren?

Die Eröffnung der Insolvenz führt nicht dazu, dass bestehende Verträge zwischen der Thomas Cook AG und dem
Kunden (z.B. ein Pauschalreisevertrag) „automatisch“ aufgelöst werden.
Grundsätzlich muss der Kunde daher im Falle eines einseitigen Rücktritts vom Vertrag die Stornogebühren laut
den AGB des Veranstalters entrichten.

Achtung!

Ein Anspruch auf Leistungen aus der Insolvenzabsicherung besteht in diesem Fall nicht!

Der Insolvenzverwalter und der Abwickler müssen entscheiden, ob zukünftige Pauschalreisen durchgeführt werden
oder der Veranstalter vom Vertrag zurücktritt. Im Falle der Nichtdurchführung gebuchter und bezahlter
Pauschalreisen erhalten Kunden die geleisteten Anzahlungen/Restzahlungen aus dem Titel der
Insolvenzabsicherung vom Abwickler zurück.

Laut Information des Abwicklers werden derzeit keine Reisen mehr durchgeführt. Ansprüche (Anzahlung bzw.
Restzahlung) aus Pauschalreisen mit Abreisedatum bis spätestens 4. Oktober können beim Abwickler eingereicht
werden.

Für Reisen mit Abreisedatum nach dem 4. Oktober kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden, hier muss
die Entscheidung des Insolvenzverwalters abgewartet werden.

Sobald es hier Neuigkeiten gibt, informieren wir umgehend.

Darf Thomas Cook Austria AG bzw. der Insolvenzverwalter nach Eröffnung der Insolvenz
Zahlungen (An- und Restzahlungen), die von Kunden an Reisebüros geleistet wurden, von
Reisebüros einziehen?

Ja.

Wenn die Reise durchgeführt wird:
Da der Vertrag seitens des Reiseveranstalters erfüllt wird, hat auch der Kunde seinerseits den Vertrag zu erfüllen.

Wenn die Reise nicht durchgeführt wird:
Entscheidet der Insolvenzverwalter im Zuge seines Wahlrechts, noch nicht durchgeführte Pauschalreisen
abzusagen, liegt ein Vertragsrücktritt seitens des Reiseveranstalters vor. Laut österreichischer Judikatur werden
Zahlungen des Kunden an das Reisebüro dem Reiseveranstalter zugerechnet, da der Kunde mit schuldbefreiender
Wirkung an das Reisebüro zahlen kann. Der Kunde erhält von der Insolvenzabsicherung seine für die nicht
durchgeführte Pauschalreise geleisteten Zahlungen ersetzt.

Darf das Reisebüro nach Insolvenzeröffnung des Veranstalters Kundenzahlungen, die noch
nicht an den Veranstalter weitergeleitet wurden, an den Kunden zurückerstatten?

Zahlungen des Kunden an das Reisebüro werden dem Veranstalter zugerechnet. Das Reisebüro darf nicht über die
Anzahlung des Kunden eigenmächtig verfügen. Der Kunde erhält geleistete Anzahlungen aus der
Insolvenzabsicherung zurück.

Müssen Kunden, die bereits eine Anzahlung geleistet haben, auch die Restzahlung tätigen?

Wenn der Veranstalter nach Leistung der Anzahlung zahlungsunfähig wird, steht dem Kunden hinsichtlich der noch
nicht geleisteten Restzahlung ein Zurückbehaltungsrecht nach § 21 Abs. 3 Insolvenzordnung zu.

Dh. die Restzahlung muss erst geleistet werden, wenn der Veranstalter seine Leistung erbracht hat oder die
Erfüllung der Leistung sicherstellt.

Was müssen Reisebüros beachten, die selbst als Veranstalter auftreten und Reiseleistungen
der Thomas Cook Austria AG beziehen?

Reisebüros, die etwa ein von der Thomas Cook Austria AG eingekauftes Hotel mit einem Flug verbinden und selbst
als Veranstalter dieser Pauschalreise auftreten, müssen dem Kunden gegenüber für entsprechende
Ersatzangebote sorgen. Die Insolvenz eines Leistungsträgers (in diesem Fall der Thomas Cook Austria AG) ist vom
Veranstalter zu tragen.

Die Insolvenzabsicherung gemäß PRV kommt nicht für den B2B Bereich (Leistungsträger-Veranstalter) zur
Anwendung, da diese nur den Pauschalreisenden bzw. Reisenden einer verbundenen Reiseleistung schützt.

Der Reiseveranstalter muss in diesem Fall seine Ansprüche als Insolvenzforderung geltend machen.
Das Konkursedikt bezüglich Thomas Cook Austria AG wurde noch nicht veröffentlicht (wird noch ergänzt, sobald
verfügbar)

Reiseveranstalter, die mit Bausteinen der deutschen Thomas Cook Tochter gearbeitet haben, können ihre
Ansprüche bei folgenden Ansprechpartnern geltend machen:

Bucher Reisen & Öger Tours GmbH
Zur vorläufigen Insolvenzverwalterin ist Rechtsanwältin Julia Kappel-Gnirs, Goldsteinstr. 114, 60528 Frankfurt
am Main, Tel.: 069/3487132-0, Fax: 069/3487132-99, E-Mail: Bucher.Oeger-Tours@hww.eu, bestellt worden.

Thomas Cook GmbH
Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Fabio Algari, Goldsteinstr. 114, 60528 Frankfurt am
Main, Tel.: 069/3487132-0, Fax: 069/3487132-00 bestellt worden.

Thomas Cook Touristik GmbH
Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Ottmar Hermann, Goldsteinstr. 114, 60528 Frankfurt am
Main, Tel.: 069-3487132-0, Fax: 069-3487132-99 bestellt worden.
Reiseveranstalter, die mit Bausteinen der englischen Thomas Cook Muttergesellschaft gearbeitet haben, können
wir Ansprüche unter folgendem Link geltend machen.

Ich bin Vermittler einer Einzelleistung von Thomas Cook – Was ist zu tun?

Der Vertrag wurde zwischen Thomas Cook und dem Kunden geschlossen. Bei Einzelleistungen besteht kein
Insolvenzschutz.

Der Kunde kann in diesem Fall seine Ansprüche nur als Insolvenzforderung geltend machen.

Ich bin Vermittler verbundener Reiseleistungen, wo ein Baustein von Thomas Cook stammt-
Was ist zu tun?

Da auch hier das Reisebüro nur als Vermittler auftritt, kommt der Vertrag zwischen Thomas Cook und dem Kunden
zustande. Bei verbundenen Reiseleistungen ist nur die Insolvenz des Vermittlers abgesichert und nicht die des
Leistungsträgers (wie zum Beispiel Thomas Cook).

Der Kunde kann in diesem Fall seine Ansprüche nur als Insolvenzforderung geltend machen.

Achtung!

Zu prüfen ist, ob die Vermittlung verbundener Reiseleistungen korrekt erfolgt ist (getrennte Rechnung,
getrennte Zahlung, korrektes Standardinformationsblatt,…). Falls nicht wird der Vermittler als Veranstalter
einer Pauschalreise angesehen und haftet für die mangelfreie Erbringung der Reiseleistung.
Siehe dazu Frage „Was müssen Reisebüros beachten, die selbst als Veranstalter auftreten und Reiseleistungen
der Thomas Cook Austria AG beziehen?“

Wohin können sich Kunden wenden, die eine Pauschalreise bei einer deutschen Tochter von
Thomas Cook gebucht haben?

Für die Abwicklung von Ansprüchen in Deutschland wurde die KAERA AG beauftragt. KAERA prüft die
Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren der Thomas Cook GmbH und der
verbundenen Veranstaltermarken (Thomas Cook Touristik, Bucher Reisen und Öger Tours). Details und Kontakte
finden Sie hier.
Stand: 26.9.2019, 11:00 Uhr

Quelle: https://www.wko.at/branchen/tourismus-freizeitwirtschaft/reisebueros/thomascook.html

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team Tourism

 

Schmetterling International GmbH & Co. KG

Geschwand 131 | D-91286 Obertrubach-Geschwand

T +49 (0) 91 97/62 82-630 | F +49 (0) 91 97/62 82-682

koop@schmetterling.de | www.schmetterling.de

Newsfeed 26.09.2019 | 12:10 Uhr - Aldiana Information: Eurowings-Flüge

Liebe Vertriebspartner, liebe Key Account Partner,

 

die Insolvenz von Thomas Cook hat die gesamte Reisebranche hart getroffen.

Da auch zahlreiche Fluggesellschaften mit den Folgen zu kämpfen haben, kann es für

Fluggäste vereinzelt zu Unannehmlichkeiten kommen. Dies kann in Einzelfällen auch

Gäste, die bei Aldiana gebucht haben, betreffen. Das bedauern wir sehr, versuchen aber die

Auswirkungen auf ihre Kunden so gering wie möglich zu halten.

 

Gestern Abend hat uns die Fluggesellschaft Eurowings darüber informiert, dass sie ab

Donnerstag (26.09.) keine Gäste von Thomas Cook mehr befördert. Da Aldiana-Flugbuchungen

über ein Thomas-Cook-System getätigt wurden, kann es am Check-in zu Problemen kommen.

Obwohl Eurowings in seiner App explizit erwähnt, dass Aldiana hiervon nicht betroffen ist,
werden vereinzelt Aldiana-Gäste gebeten, den Flugpreis erneut zu bezahlen.

 

Wir von Aldiana sind in intensiven Gesprächen mit Eurowings, dies für alle Aldiana-Gäste zu lösen.

Sollte es dennoch zu einer Zahlung am Check-in kommen, bitten wir ihre Kunden, die Rechnung
direkt an die Aldiana GmbH, z.Hd. Kundenbetreuung, Thomas-Cook-Platz 1 in 61440 Oberursel
unter Angabe Ihrer Bankverbindung und Buchungsnummer / Reisebestätigung zu senden,
damit wir ihren Kunden zeitnah den Betrag erstatten können.

 

Sollte es dennoch zu Unregelmäßigkeiten kommen, wird der Aldiana-Kundendienst
die betroffenen Kunden kontaktieren, um eine alternative Lösung zu finden.

 

Herzliche Grüße

Ihr Aldiana Team

 

Quelle: ALDIANA GmbH

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Schmetterling International GmbH & Co. KG

Geschwand 131 | D-91286 Obertrubach-Geschwand

T +49 (0) 91 97/62 82-630 | F +49 (0) 91 97/62 82-682

koop@schmetterling.de | www.schmetterling.de

 

Newsfeed 26.09.2019 | 11:50 Uhr - Thomas Cook Insolvenz / Umgang mit Mietwagenbuchungen

Liebe Schmetterlinge,

anbei eine Veröffentlichung von Sunny Cars zum Thema Thomas Cook Insolvenz:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir wissen, dass Sie aktuell unter Hochdruck daran arbeiten, alle Gäste, die über die Thomas Cook-Group gebucht haben, zu informieren und den Ansturm zu bewältigen.

Gemeinsam haben wir schon einige Krisen gemeistert und möchten Sie an dieser Stelle wissen lassen, dass wir auch jetzt als zuverlässiger Partner für Sie da sind: Mietwagen-Buchungen Ihrer Kunden, die in Verbindung mit einer Thomas Cook-Reise stehen, können selbstverständlich vor Anmietung kostenfrei storniert werden.

Für Stornierungen von Buchungen, die kurzfristig stattfinden sollen, wenden Sie sich bitte telefonisch an die Kollegen unserer Reservierungsabteilung unter 089 / 82 99 33 99. Alle Anmietungen, die später stattfinden, können gerne auch per Mail an storno@sunnycars.com gesendet werden.

Quelle: Sunny Cars GmbH

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihr Team von Schmetterling Tourism

 

Schmetterling International GmbH & Co. KG

Geschwand 131 | D-91286 Obertrubach-Geschwand

T +49 (0) 91 97/62 82-630 | F +49 (0) 91 97/62 82-682

koop@schmetterling.de | www.schmetterling.de

Newsfeed 26.09.2019 | 10:25 Uhr - Wichtige Information zu Eurowings-Flügen

Liebe Schmetterlinge,

Eurowings hat Aldiana gestern Abend mitgeteilt, dass ab heute keine Thomas Cook Gäste mehr befördert werden.

Laut Eurowings sind Aldiana Gäste davon nicht betroffen.

Leider kann es passieren, dass es aus systemtechnischen Gründen bei der Identifizierung am Schalter zu Problemen kommt (ALD sitzt auf dem Thomas Cook Buchungssystem).

Sollten Ihre Aldiana Kunden gebeten werden, nochmals zu zahlen, bedauert Aldiana das sehr und bitten die Gäste, die Rechnung umgehend zur Gutschrift einzureichen (kundenbetreuung@aldiana.com). Selbstverständlich erstattet Aldiana diese entstandenen Flugkosten.

Quelle: Aldiana GmbH 

Viele Grüße

Ihr Schmetterling Team Tourism

Newsfeed 26.09.2019 | 09:50 Uhr - Linienflüge über Thomas Cook

Linienflüge über Thomas Cook

 

Liebe Schmetterlinge,

bei Linienflügen als Einzel- oder Pauschalleistung besteht mitunter die Möglichkeit, dass Kunden diese Leistung in Anspruch nehmen können.

Wir empfehlen sich mit der Airline in Verbindung zu setzen. Grund dafür ist, dass viele Linienflüge vom Veranstalter direkt nach Buchung bezahlt werden müssen.

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihr Team von Schmetterling Tourism

Newsfeed 26.09.2019 | 09:45 Uhr - Hilfestellung zu den Workflows der Geltendmachung der Kundenansprüche

Liebe Schmetterlinge,

 

haben Sie schon unsere Musterformulare für die Einreichung der Schadensmeldungen gesehen?

Diese finden Sie in der Fragensammlung für Schmetterling Reisebüros unter dem Abschnitt „Leitfaden für Kunden“.

Außerdem finden Sie hier Briefvorlagen, welche Sie Ihren Kunden zusenden können, um sie über das weitere Vorgehen zu informieren.

Viele Grüße aus Geschwand
sendet Ihnen

Ihr Team
Schmetterling Tourism

Newsfeed 26.09.2019 | 09:40 Uhr - Wichtige Fragen und Antworten zur Insolvenz der Thomas Cook Austria AG
Seit dem 23.09.2019 ist bekannt, dass der Reiseveranstalter Thomas Cook in verschiedenen europäischen Ländern Insolvenz angemeldet hat. Ebenso hat die Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) nun ihre Insolvenz gemeldet.
Viele Kunden sind direkt von den Folgen betroffen oder zumindest verunsichert. Hier haben wir die wichtigsten Informationen für Sie als Kunden zusammengefasst:
Der Insolvenzversicherer der Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) ist die Swiss Re, und wir, AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich (Allianz Travel), agieren als Abwickler für Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) und die Swiss Re. Wir stellen sicher, dass Reisende, die eine Pauschalreise oder verbundene Reiseleistungen im Sinne der Pauschalreiseverordnung (PRV) gebucht oder angetreten haben, einen finanziellen Schaden, der ihnen aus so einer Reise entsteht, gemäß den Vorgaben der PRV ersetz bekommen. Ebenso helfen wir mit entsprechenden Handlungsanleitungen bei der Organisation von Rückflügen.
Bitte beachten Sie, dass die Absicherung ausschließlich Pauschalreisen und sogenannte verbundene Reiseleistungen im Sinne der Pauschalreiseverordnung umfasst. Nicht eingeschlossen sind z.B. reine Flugbuchungen oder reine Hotelbuchungen. 
Information für Kunden, deren Reiseantritt noch bevorsteht
In der aktuellen Situation ist die reibungslose Durchführung der bei Thomas Cook Austria AG gebuchten Reise nicht gewährleistet. Unseres Wissens nach finden KEINE Reisen mehr statt. Sollten Sie dennoch an Ihrer Reiseplanung festhalten wollen, sollten Sie sich im Vorfeld alle Leistungen von den jeweiligen Leistungsträgern (Fluglinie, Hotel, etc.) schriftlich bestätigen lassen.
Gegebenenfalls haben Sie Anspruch auf Rückerstattung der bereits geleisteten Anzahlungen und Restzahlungen.
Information für Kunden, die ihre Reise bereits angetreten haben
Wurde die Reise bereits bezahlt und angetreten, dann ist davon auszugehen, dass der Rückflug möglicherweise nicht wie geplant stattfindet. Ebenso kann es zu Situationen kommen, in denen Reisende vor Ort aufgefordert werden, die Hotelrechnung erneut zu begleichen.
Gegebenenfalls haben Sie Anspruch auf Rückerstattung dieser Zusatzkosten
Zur Geltendmachung von Ansprüchen gehen Sie bitte wie folgt vor
Reichen Sie Ihre Buchungs- und Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung und eine kurze Beschreibung des Sachverhaltes schriftlich innerhalb einer Frist von 8 Wochen ab 23.09.2019 (Fristende 17.11.2019) bei der AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich, ein.
Per Post:
AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich
Service Center, Stichwort: „Thomas Cook“
Pottendorfer Straße 23-25
1120 Wien
Bitte beachten Sie, dass eine Auskunft über den Auszahlungsbetrag frühestens nach dem Ablauf der 8 Wochen-Frist, voraussichtlich bis Ende des Jahres, erfolgen kann. Selbstverständlich werden Betroffene schriftlich benachrichtigt.
Wir befinden uns im ständigen Austausch mit Thomas Cook Austria AG (Neckermann-Reisen) und informieren Kunden und Reisepartner hier über die neusten Entwicklungen. 
Sollten Sie ein dringendes Anliegen haben, steht Ihnen unsere 24h-Helpline zur Verfügung:
+43 1 525 03 6853

Wichtige Fragen und Antworten für Reisende im Detail

Allgemein

Wie bin ich als Thomas Cook- Kunde von der Insolvenz betroffen? Wie bin ich geschützt?

Sie sind dann betroffen, wenn die von Ihnen bei Thomas Cook Austria AG gebuchte Reise aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Austria AG nicht stattfindet, oder Ihnen während der Reise zusätzliche Kosten aufgrund der Insolvenz entstehen. Geschützt sind Sie im Rahmen der österreichischen Pauschalreiseverordnung, welche die Erstattung der Ansprüche der betroffenen Reisenden regelt.

Mir entstehen durch die Insolvenz weitere Kosten. Welche Kosten werden erstattet?

Erstattet werden jene Kosten, welche für die Fortsetzung der Reise notwendig sind. Hierzu zählen etwa die notwendige nochmalige Zahlung der Hotelkosten vor Ort oder die Kosten für ein notwendiges zusätzliches Rückflugticket.

An wen muss ich mich betreffend der Erstattung der Kosten wenden?

Innerhalb einer Frist von 8 Wochen (ab 23.09.2019 – Fristende: 17.11.2019) müssen Buchungs- und Zahlungsbestätigungen sowie eine Bankverbindung mit einer kurzen Sachverhaltsdarstellung schriftlich an die AWP P&C S.A., Niederlassung Österreich eingereicht werden. Sie können die Unterlagen entweder per E-Mail oder per Post einreichen.

Per E-Mail: thomascook.at@allianz.com

Per Post: AWP P&C S.A.

Service Center, Stichwort: „Thomas Cook“

Pottendorferstrasse 23-25

1120 Wien 

 

Quelle: Allianz Partners Österreich

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Schmetterling International GmbH & Co. KG

Geschwand 131 | D-91286 Obertrubach-Geschwand

T +49 (0) 91 97/62 82-630 | F +49 (0) 91 97/62 82-682

koop@schmetterling.de | www.schmetterling.de

 

Newsfeed 26.09.2019 | 09:15 Uhr - Q&A zur aktuellen Situation nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens (Stand 25.09.19 23:00 Uhr)

Q&A zur aktuellen Situation nach Einleitung eines Insolvenzverfahrens            (Stand 25.09.19 23:00 Uhr)

*** Vorbehaltlich etwaiger Änderungen ***

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen. Heute wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Wird es unsere deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?
Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zum gestrigen Zeitpunkt aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Gäste mit Reisedatum bis zum 13.10.2019

Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit Reiseantrittsdatum bis einschließlich 13.10.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren.
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 13.10.2019 können ihre Reise nicht antreten
– Eine Information an die betroffenen anreisenden Gäste erfolgt sukzessive nach Reisetermin per E-Mail an den Gast und an das zuständige      Reisebüro
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen)
– Ausgenommen davon sind Nur-Flug Buchungen, die Linienflüge beinhalten, bei denen das Ticketing bereits erfolgt ist. Hier erfolgt eine entsprechende Information per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro, dass die Flugreise stattfindet

Gäste mit Reisedatum ab dem 14.10.2019

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 14.10. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise geprüft. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Gäste mit Reisedatum am 23.09. und 24.09. (vor der Einleitung eines Insolvenzverfahrens), die ihre Reise nicht antreten konnten

In Abstimmung mit der Insolvenzversicherung erhalten sie baldmöglichst weitere Informationen.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum bis einschließlich 13.10. wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden:
www.kaera-ag.de.

Was passiert mit Thomas Cook International Buchungen (Reisearten NER und TOR)?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, ob die Thomas Cook International eine Insolvenz beantragen wird. Weitere Informationen erfolgen baldmöglichst.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Wer kommt für bereits gezahlte Kundengelder auf?

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA AG unter www.kaera-ag.de wenden.

Rückreisende Gäste

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airline Partner haben eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär bis zum geplanten Ende durchgeführt werden. Gäste im Zielgebiet wurden per SMS von uns darüber informiert.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit im Ziel sein?

Der Connected Service ist derzeit nur eingeschränkt unter der Thomas Cook Signature Connected Service Hotline erreichbar:                                0049 – 6171 65 6161.

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA AG unter www.kaera-ag.de wenden.

Werde ich etwaige offene Ansprüche wie z. B. Provisionszahlungen oder Werbekostenzuschüsse
erhalten?

Die Vorgehensweise in Bezug auf offene Ansprüche wird baldmöglichst zusammen mit der
Insolvenzversicherung geklärt. Wir informieren Sie baldmöglichst.

Werden derzeit Kundendokumente und Reiseunterlagen versendet?

Derzeit werden keine neuen Kundendokumente und Reiseunterlagen zugestellt. Für bereits existierende
Buchungen kann die Reisebestätigung / Rechnung weiterhin über das Dokumentencenter abgerufen
werden.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist
enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die
Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Unter folgendem Link finden Sie zudem ein Statement von Stefanie Berk zu unserer
aktuellen Situation.

Wir werden Sie weiterhin nach allen Möglichkeiten auf dem Laufenden halten.

Quelle: Thomas Cook

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

 

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Schmetterling International GmbH & Co. KG

Geschwand 131 | D-91286 Obertrubach-Geschwand

T +49 (0) 91 97/62 82-630 | F +49 (0) 91 97/62 82-682

koop@schmetterling.de | www.schmetterling.de

Newsfeed 26.09.2019 | 08:00 Uhr - Heute informieren wir Sie weiter mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz

Liebe Schmetterlinge,

der Newsfeed ist geöffnet. Wir informieren Sie zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Mittwoch, 25.09.2019

Newsfeed 25.09.2019 | 15:30 Uhr - Q&A zur aktuellen Situation (Stand 25.09.2019 15:00 Uhr)

Q&A zur aktuellen Situation (Stand 25.09.2019 15:00 Uhr)

*** Vorbehaltlich etwaiger Änderungen ***

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen. Heute wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt.

Wird es unsere deutschen Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen weiterhin geben?

Der gerichtliche Schritt einer Insolvenzanmeldung ließ sich zu diesem Zeitpunkt aufgrund der Insolvenz der Thomas Cook Group nicht mehr vermeiden. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir eine Chance haben, unsere Traditionsmarken wieder am Markt anbieten zu können.

Gäste mit Reisedatum 25.09. und 26.09.

Für Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen und Air Marin mit gebuchter Anreise bis einschließlich 26.09.2019 können wir die Durchführung der Reise nicht garantieren.
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 26.09.2019 können ihre Reise nicht antreten
– Eine Information an unsere anreisenden Gäste ist per E-Mail an den Gast und an das zuständige Reisebüro erfolgt
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen)

Gäste mit Reisedatum ab dem 27.09.

Für Reisen mit Reiseantrittsdatum ab dem 27.09. wird nun in Abstimmung mit der Insolvenzversicherung die weitere Vorgehensweise entschieden. Buchungen können derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.
Gäste mit Reisedatum am 23.09. und 24.09., die ihre Reise nicht antreten konnten
In Abstimmung mit der Insolvenzversicherung erhalten sie baldmöglichst weitere Informationen.

Gäste mit Reisedatum am 23.09. und 24.09., die ihre Reise trotz der Absage durch Thomas Cook angetreten haben

In Abstimmung mit der Insolvenzversicherung erhalten sie baldmöglichst weitere Informationen.

Wohin sollen sich betroffene Gäste mit Abreisedatum 25. und 26.09. wenden?

Unsere Pauschalreisegäste sind im Besitz eines Sicherungsscheines. Dieser befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Die dort angegebene Versicherungsscheinnummer ist vom Gast zu melden und / oder bei allen Schriftwechseln anzugeben. Alle betroffenen Gäste müssen sich selbst aktiv an den vom Insolvenzversicherer Zurich Insurance plc beauftragten Dienstleister wenden:
www.kaera-ag.de.

NUR-HOTEL Buchungen mit eigener Anreise

Wir empfehlen das Hotel anzurufen und nachzufragen, ob die Reservierung noch existiert und die Kunden das Zimmer ohne Zuzahlung bekommen.

Es kann sein, dass TC das Hotel bereits bezahlt hat. Nur-Hotel Buchungen sind Einzelleistungen und nicht durch Sicherungsscheine abgesichert

Was passiert mit NUR-HOTEL Buchungen von TC-INTERNATIONAL SCHWEIZ (Reiseart NER und TOR)

Thomas Cook International in der Schweiz hat noch keine Insolvenz angemeldet. Es ist aber wahrscheinlich, dass Hoteliers die Kunden nicht einchecken lassen. Wir empfehlen das Hotel anzurufen und nachzufragen, ob die Reservierung noch existiert und die Kunden das Zimmer ohne Zuzahlung bekommen.

Werden offene Beträge per Lastschrift / Kreditkarte eingezogen?

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen derzeit nicht. Überweisungen seitens der Kunden sollen nicht getätigt werden.

Wer kommt für bereits gezahlte Kundengelder auf?

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA AG, Telefon, www.kaera-ag.de wenden.

Rückreisende Gäste

Unsere Hotelpartner sowie die Transferagenturen und unsere Airlinepartner werden eine Kostenübernahmeerklärung der Insolvenzversicherung erhalten. Dies gilt für Gäste, die sich aktuell im Zielgebiet befinden und deren Reise einen Sicherungsschein enthält. Dadurch können alle Pauschalreisen der Gäste, die sich im Zielgebiet befinden, regulär durchgeführt werden. Gäste im Zielgebiet werden per SMS von uns informiert.

Wird Connected Service weiterhin die hauptsächliche Kontaktmöglichkeit im Ziel sein?

Der Connected Service ist für unsere gemeinsamen Gäste im Zielgebiet weiterhin erreichbar. Connected Service (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11, Thomas Cook Signature Connected Service: 0049 – 6171 65 6161.

Wie lauten die Kontaktdaten der Insolvenzversicherung?

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA AG, www.kaera-ag.de wenden.

Werde ich etwaige offene Ansprüche wie z. B. Provisionszahlungen oder Werbekostenzuschüsse erhalten?

Die Vorgehensweise in Bezug auf offene Ansprüche wird baldmöglichst zusammen mit der Insolvenzversicherung geklärt.

Werden derzeit Kundendokumente und Reiseunterlagen versendet?

Derzeit werden keine neuen Kundendokumente und Reiseunterlagen zugestellt. Für bereits existierende Buchungen kann die Reisebestätigung / Rechnung weiterhin über das Dokumentencenter abgerufen werden.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Unter folgendem Link finden Sie ein Statement von Stefanie Berk:

https://www.youtube.com/watch?v=mu79HbKRQ3o

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihr Team

Schmetterling Tourism

 

Schmetterling International GmbH & Co. KG

Geschwand 131 | D-91286 Obertrubach-Geschwand

T +49 (0) 91 97/62 82-630 | F +49 (0) 91 97/62 82-682

koop@schmetterling.de | www.schmetterling.de

 

Newsfeed 25.09.2019 | 15:20 Uhr - Wichtige Mitteilung - Reisen mit KIWI TOURS nicht von Thomas Cook Insolvenz betroffen

Liebe Vertriebspartner,

nach der Insolvenz des britische Reisekonzerns Thomas Cook haben heute Morgen auch die deutsche Tochtergesellschaft Thomas Cook GmbH mit den Marken Thomas Cook Touristik, Neckermann, Öger Tours, Air Marin und Bucher sowie die österreichische Thomas Cook Austria AG Insolvenz angemeldet.

Dazu eine wichtige Klarstellung für Reisen mit KIWI TOURS:

KIWI TOURS ist ein eigenständiger Reiseveranstalter, war Kooperationspartner von Thomas Cook und ist NICHT in die Unternehmensstruktur von Thomas Cook eingebunden.

Somit sind alle über Thomas Cook gebuchten Reisen von KIWI TOURS von der Insolvenz nicht betroffen! Ihre Reise wird wie geplant durchgeführt.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie uns selbstverständlich telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Sie erreichen uns unter: +49-(0)89-74 66 25-0 oder info@kiwitours.com

 

Quelle: KIWI TOURS

 

 

 

 

Ihr Team Tourism

 Schmetterling International GmbH & Co. KG

Geschwand 131 | D-91286 Obertrubach-Geschwand

T +49 (0) 91 97/62 82-630 | F +49 (0) 91 97/62 82-682

koop@schmetterling.de | www.schmetterling.de

 

Newsfeed 25.09.2019 | 14:50 Uhr - Schmetterling / QTA - Provisionsausfallschutzversicherung mit dem Versicherungsvermittler TAS

Liebe Schmetterlinge,

wie Sie der Presse entnehmen können wurde heute von Thomas Cook Touristik GmbH, die Bucher Reisen und Öger Tours GmbH Insolvenz angemeldet.

Schmetterling/QTA hat für Sie eine Provisionsausfallschutzversicherung mit dem Versicherungsvermittler TAS abgeschlossen.

Wir klären derzeit mit der TAS die Einzelheiten und informieren Sie in den nächsten Tagen über die weitere Vorgehensweise.

 

Ihr Team Tourism

Schmetterling International GmbH & Co. KG

Geschwand 131 | D-91286 Obertrubach-Geschwand

T +49 (0) 91 97/62 82-630 | F +49 (0) 91 97/62 82-682

koop@schmetterling.de | www.schmetterling.de

Newsfeed 25.09.2019 | 12:35 Uhr - Geltendmachung der Ansprüche

Newsfeed 25.09.2019 | 12:30 Uhr – Geltendmachung der Ansprüche

Liebe Schmetterlinge,

Am 25.9.19 hat die deutsche Thomas Cook GmbH ein Insolvenzverfahren eingeleitet.

Der Schutz der Zurich Insurance Plc, Niederlassung für Deutschland (Zurich) gilt im Rahmen der Reiseversicherungsscheine für die Kunden von Thomas Cook in Deutschland und die dazugehörigen Veranstaltermarken. Zunächst wurden Insolvenzanträge für die Thomas Cook GmbH, die Thomas Cook Touristik GmbH und die Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gestellt. Ob auch weitere Gesellschaften betroffen sind, soll laut Thomas Cook in den nächsten Tagen geprüft und in Abstimmung mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter entschieden werden.

Grundsätzlich gilt für den Fall einer Insolvenz von Reiseveranstaltern Folgendes: Durch den bestehenden Versicherungsschutz sind geleistete Anzahlungen auf den Reisepreis und Restreisepreiszahlungen aller Reiseteilnehmer nach den vertraglichen Bestimmungen bis zu einer Gesamtsumme von 110.000.000 € versichert.

Für die Abwicklung von Ansprüchen hat Zurich die KAERA AG beauftragt. KAERA prüft die Eintrittspflicht und Regulierung der einzelnen Ansprüche zum Insolvenzverfahren der Thomas Cook GmbH der o.g. verbundenen Veranstaltermarken.

Alle Betroffenen, sowohl vor als auch bereits auf Reisen, wenden sich bitte an die KAERA AG über nachfolgenden Link.http://www.kaera-ag.de/geschaeftsfelder/abwicklungsstelle/insolvenzthomascook/index.htmKunden werden gebeten, ausschließlich Schadensfälle über das Webformular zu melden. Sollte keine Internetverbindung vorhanden sein: +49 (0)6172 – 99 76 11 23

Weitere Informationen sowie das Webformular zur Geltendmachung finden Sie direkt auf der KAERA Website:

http://www.kaera-ag.de/geschaeftsfelder/abwicklungsstelle/aktuellesthomascook/index.htm

Wir werden für Sie in Kürze weitere Hilfestellungen veröffentlichen.

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihr Team Tourism

Schmetterling International GmbH & Co. KG

Geschwand 131 | D-91286 Obertrubach-Geschwand

T +49 (0) 91 97/62 82-630 | F +49 (0) 91 97/62 82-682

koop@schmetterling.de | www.schmetterling.de

Newsfeed 25.09.2019 | 10:30 Uhr - Deutsche und österreichische Gesellschaften melden Insolvenz an

Liebe Schmetterlinge,

seit gerade eben ist klar:

Auch die deutschen und österreichischen Gesellschaften von Thomas Cook melden Insolvenz an. Das betrifft im Einzelnen:

  • Thomas Cook GmbH
  • Thomas Cook Touristik GmbH (vormals: TC Touristik GmbH)
  • Bucher Reisen & Öger Tours GmbH
  • Thomas Cook Austria AG

Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die unterschiedlichen Gesellschaften verschiedene Insolvenzschutzversicherer und Abwickler haben.

Prüfen Sie also die Unterlagen Ihrer Kunden ganz genau und helfen Sie Ihnen, den richtigen Ansprechpartner zu finden!

Natürlich versorgen wir Sie auch weiterhin mit den aktuellsten Informationen – diese finden Sie in unserem Newsticker direkt auf der Startseite unserer Schmetterling Plattform/ARGUS!

Mit den besten Grüßen
Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 25.09.2019 | 10:25 Uhr - Veranstaltervertrieb Deutscher Veranstalter löst sich aus Thomas Cook Group - Weichenstellung für die Zukunft von Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen

Veranstaltervertrieb

Deutscher Veranstalter löst sich aus Thomas Cook Group – Weichenstellung für die Zukunft von Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen

Sehr geehrte Vertriebspartner,

die intensiven Gespräche der letzten zwei Tage mit strategischen und Finanz-Investoren, langjährigen Partnern in den Zielgebieten und Vertriebspartnern haben gezeigt, dass die deutsche Veranstaltersparte der ehemaligen Thomas Cook Group mit den Marken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen die Chance auf eine Zukunft hat. Trotzdem ist der deutsche Veranstalter nun aber gezwungen, einen Insolvenzantrag zu stellen mit der Folge, sich von den komplexen finanziellen Verflechtungen und Haftungsverhältnissen mit der insolventen britischen Thomas Cook Group lösen zu können. Daher wurde heute ein Insolvenzantrag eingereicht, die Voraussetzung für ein sanierendes gerichtliches Verfahren. Das Gericht wird voraussichtlich noch heute einen erfahrenen Restrukturierer einsetzen, der die Neuausrichtung des Geschäfts im Rahmen eines Insolvenzverfahrens federführend begleitet.

„Wir hätten diesen gerichtlichen Schritt natürlich lieber vermieden, doch leider ließ sich auf dem Verhandlungsweg keine kurzfristige Lösung erreichen“, erklärt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH. „All unsere Gäste in den Zielgebieten, diejenigen, die in den letzten Tagen ihre Reise nicht antreten konnten, und auch unsere Partner können wir nur um Entschuldigung bitten.“

„Bis zur Insolvenz der britischen Thomas Cook Group waren uns die Hände gebunden, erst nach Bekanntgabe der gescheiterten Rekapitalisierungspläne der Group konnten wir aktiv eigene Verhandlungen starten“, so Berk weiter. „Das überaus positive Feedback aus unseren Gesprächen der letzten Tage macht uns sehr zuversichtlich, dass die Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen die Chance bekommen, bald wieder in gewohnter Weise am Markt aktiv sein zu können. Dies sind wir unseren langjährigen Kunden, engagierten Mitarbeitern und solidarischen Partnern, die uns über all die Jahre und auch in den letzten schwierigen Wochen so stark unterstützt haben, einfach schuldig.“

Ziel einer Sanierung ist es, das profitable, aber schon länger durch das schwache Geschäft von Thomas Cook in Großbritannien und den Brexit belastete Geschäft des deutschen Veranstalters selbständig fortzuführen. Die Nummer 2 in Deutschland hat es immer wieder geschafft, durch innovative Ideen und Produkte seine jährlich rund drei Millionen Kunden zu begeistern. Das hat sich selbst im aktuellen schwierigen Reisejahr in kontinuierlich steigenden Kundenzufriedenheitswerten widergespiegelt.

„Unsere Kolleginnen und Kollegen weltweit haben jahrelang mit viel Herzblut und Engagement dafür gearbeitet, unseren Kunden unvergessliche Urlaubserlebnisse zu ermöglichen. Obwohl wir nun nur noch bedingt aktiv eingreifen können, werden wir alles dafür tun, unsere Gäste vor Ort bestmöglich zu unterstützen. Wir sind derzeit im Austausch mit dem Auswärtigen Amt, dem Reiseinsolvenzversicherer und weiteren Partnern, mit dem Ziel, eine geordnete Rückführung der Gäste zu ermöglichen.“

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, Telefon 06172/99761123, www.kaera-ag.de wenden.

Wir haben dazu eine Liste an ersten Q&A´s zur operativen, weiteren Vorgehensweise für Sie erstellt, die wir Ihnen schnellstmöglich zur Verfügung stellen werden.

Mit freundlichen Grüße aus Oberursel
Ihr Thomas Cook Team

Newsfeed 25.09.2019 | 10:20 Uhr - Presse-Information: Deutscher Veranstalter löst sich aus Thomas Cook Group

Presse-Information      

Deutscher Veranstalter löst sich aus Thomas Cook Group

Weichenstellung für die Zukunft von Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen

Oberursel, 25. September 2019 — Die intensiven Gespräche der letzten zwei Tage mit strategischen und Finanz-Investoren, langjährigen Partnern in den Zielgebieten und Vertriebspartnern haben gezeigt, dass die deutsche Veranstaltersparte der ehemaligen Thomas Cook Group mit den Marken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen die Chance auf eine Zukunft hat. Trotzdem ist der deutsche Veranstalter nun aber gezwungen, einen Insolvenzantrag zu stellen mit der Folge, sich von den komplexen finanziellen Verflechtungen und Haftungsverhältnissen mit der insolventen britischen Thomas Cook Group lösen zu können. Daher wurde heute ein Insolvenzantrag eingereicht, die Voraussetzung für ein sanierendes gerichtliches Verfahren. Das Gericht wird voraussichtlich noch heute einen erfahrenen Restrukturierer einsetzen, der die Neuausrichtung des Geschäfts im Rahmen eines Insolvenzverfahrens federführend begleitet.

„Wir hätten diesen gerichtlichen Schritt natürlich lieber vermieden, doch leider ließ sich auf dem Verhandlungsweg keine kurzfristige Lösung erreichen“, erklärt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook GmbH. „All unsere Gäste in den Zielgebieten, diejenigen, die in den letzten Tagen ihre Reise nicht antreten konnten, und auch unsere Partner können wir nur um Entschuldigung bitten.“

„Bis zur Insolvenz der britischen Thomas Cook Group waren uns die Hände gebunden, erst nach Bekanntgabe der gescheiterten Rekapitalisierungspläne der Group konnten wir aktiv eigene Verhandlungen starten“, so Berk weiter. „Das überaus positive Feedback aus unseren Gesprächen der letzten Tage macht uns sehr zuversichtlich, dass die Traditionsmarken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen die Chance bekommen, bald wieder in gewohnter Weise am Markt aktiv sein zu können. Dies sind wir unseren langjährigen Kunden, engagierten Mitarbeitern und solidarischen Partnern, die uns über all die Jahre und auch in den letzten schwierigen Wochen so stark unterstützt haben, einfach schuldig.“

Ziel einer Sanierung ist es, das profitable, aber schon länger durch das schwache  Geschäft von Thomas Cook in Großbritannien und den Brexit belastete Geschäft des deutschen Veranstalters selbständig fortzuführen. Die Nummer 2 in Deutschland hat es immer wieder geschafft, durch innovative Ideen und Produkte seine jährlich rund drei Millionen Kunden zu begeistern. Das hat sich selbst im aktuellen schwierigen Reisejahr in kontinuierlich steigenden Kundenzufriedenheitswerten widergespiegelt.

„Unsere Kolleginnen und Kollegen weltweit haben jahrelang mit viel Herzblut und Engagement dafür gearbeitet, unseren Kunden unvergessliche Urlaubserlebnisse zu ermöglichen. Obwohl wir nun nur noch bedingt aktiv eingreifen können, werden wir alles dafür tun, unsere Gäste vor Ort bestmöglich zu unterstützen. Wir sind derzeit im Austausch mit dem Auswärtigen Amt, dem Reiseinsolvenzversicherer und weiteren Partnern mit dem Ziel, eine geordnete Rückführung der Gäste zu ermöglichen.“

Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den von der Zurich Insurance plc Niederlassung für Deutschland beauftragten Dienstleister KAERA, Telefon 06172/99761123, www.kaera-ag.de wenden.

Quelle:

Thomas Cook GmbH

Unternehmenskommunikation

Thomas Cook Platz 1

61440 Oberursel

 

Newsfeed 25.09.2019 | 09:15 Uhr - Veranstaltervertrieb Q&A zur aktuellen Situation (Stand 24.09.2019 18:30 Uhr)

Veranstaltervertrieb Q&A zur aktuellen Situation (Stand 24.09.2019 18:30 Uhr)

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der Vorstand der Thomas Cook Group plc beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen. Die britischen Gesellschaften stehen nun unter der Kontrolle des Insolvenzverwalters. Thomas Cook Deutschland ist nicht Teil dieses Insolvenzverfahrens. Dennoch haben sich die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gezwungen gesehen, auf Notgeschäftsführung umzustellen.

Inwieweit ist Aldiana hiervon ebenfalls betroffen?

Thomas Cook ist mit 42 Prozent Minderheitsgesellschafter der Aldiana GmbH; die Mehrheit von 58 Prozent hält die Schweizer Immobiliengesellschaft LMEY, die auch die Finanzierung des Unternehmens sicherstellt. Für die zehn Club-Anlagen von Aldiana ändert sich dadurch allerdings nichts. Aldiana-Reisen können weiterhin wie gewohnt über Nurvis gebucht werden. Das System steht Aldiana zur Verfügung, da Aldiana nicht von der Insolvenz betroffen ist. Auch die Provisionszahlungen für Aldiana-Buchungen an alle Vertriebspartner sind gesichert. Sie werden künftig von Aldiana direkt abgerechnet.

Die Thomas Cook GmbH hat auf Notgeschäftsführung umgestellt. Was bedeutet das?

Während der Zeitspanne, in der die Geschäftsführung prüft, ob sie einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen muss, ist sie besonderen Pflichten ausgesetzt. Die Geschäftsführung muss das Vermögen der Gesellschaft zugunsten ihrer Gläubiger vor Vermögensschmälerungen sichern. Beispielsweise dürfen neue Verträge nur im Ausnahmefall geschlossen werden. Zahlungen für bereits erhaltene Leistungen dürfen grundsätzlich nicht mehr geleistet werden.

Abreisende Gäste bis einschließlich Donnerstag, 26.09.2019

Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung können unsere Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin bis einschließlich 26.09.2019 ihre Reise nicht antreten, da sie weder von der Airline noch im Hotel als Gast akzeptiert werden. Airlines inkl. der Condor dürfen Gäste der Deutschen Thomas Cook Veranstaltermarken aus rechtlichen Gründen bis inkl. 26.09. nicht ins Zielgebiet / in den Urlaub befördern.
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 26.09.2019 können ihre Reise nicht antreten
– Eine Information an unsere anreisenden Gäste per E-Mail sowie eine E-Mail an das zuständige Reisebüro ist erfolgt
– Dies betrifft sowohl Pauschalreisen, als auch gebuchte Einzelleistungen (Nur-Hotel Buchungen und Nur-Flug Buchungen)
– Über TOC SHIP gebuchte Kreuzfahrt- und Fluss-Buchungen mit Abreisen bis inkl. 30.09.19
können gesichert reisen. (Achtung neuer Stand!)

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen

Gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen über TOC SHIP mit Abreisen bis inkl. 30.09.19
können gesichert reisen. Achtung: Dies ist eine neue aktuelle Information. Die Gäste wurden zum Teil
irrtümlich angeschrieben, dass die Reise nicht stattfinden können.

Abreisende Gäste ab dem 27.09.2019

Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung können Buchungen für die Veranstaltermarken Thomas
Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher
Reisen und Air Marin derzeit leider nicht geändert oder storniert werden. Für alle abreisenden Gäste ab
dem 27.09.2019 wird die Vorgehensweise baldmöglichst entschieden.

Wie erfolgt die Beförderung rückreisender Gäste?

Rückreisende Gäste werden von der Condor bis auf weiteres regulär zurück befördert. Thomas Cook
bemüht sich darum, dass alle Gäste, die sich bereits im Zielgebiet befinden wie gebucht durch die
entsprechenden Airlines nach Deutschland zurückbefördert werden.

Gäste, die seit dem 23.09.2019 Ihren Urlaub nicht antreten konnten

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider noch keine Aussage darüber treffen, wo entstandene Kosten
durch ausgefallene Reiseleistungen und Mehrkosten geltend gemacht werden können, da es die jetzige
Situation rechtlich bedingt nicht zulässt. Sobald es neue Entwicklungen gibt, werden wir Sie informieren.

Können Buchungen der TC Veranstaltermarken kostenfrei storniert werden?

Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung können Buchungen für die Veranstaltermarken Thomas
Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher
Reisen und Air Marin derzeit leider nicht geändert oder storniert werden.

Werden derzeit Kundendokumente und Reiseunterlagen versendet?

Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung werden keine neuen Kundendokumente und
Reiseunterlagen zugestellt. Für bereits existierende Buchungen kann die Reisebestätigung / Rechnung
weiterhin über das Dokumentencenter abgerufen werden.

Wo finde ich meinen Sicherungsschein?

Der Sicherungsschein befindet sich auf der Reisebestätigung / Rechnung. Der Sicherungsschein ist
enthalten, wenn eine Pauschalreise gebucht ist, und gilt nicht für gebuchte Einzelleistungen. Die
Reisebestätigung / Rechnung ist über das Dokumentencenter abrufbar.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Optionsbuchungen werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Die Stornierung
erfolgt sukzessive und tageweise nach Reiseantrittsdatum. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Zahlungen per Lastschrift / Kreditkarte

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen aufgrund der aktuellen Notgeschäftsführung
derzeit nicht. Überweisungen sollen nicht getätigt werden.

Ist der Connected Service für die Kunden erreichbar?

Der Connected Service ist für unsere gemeinsamen Gäste im Zielgebiet weiterhin erreichbar. Connected
Service (inkl. USA): 0049 – 305 516 556 11, Thomas Cook Signature Connected Service: 0049 – 6171 65
6161, Türkei Connected Service: 0090 – 242 340 4060.

Ist die Reiseleitung in den Zielgebieten vor Ort?

Unsere Reiseleiter sind vor Ort und unterstützen nach allen Kräften und Möglichkeiten.
Ist der Travelguide aktuell erreichbar?
Die Travelguide-Webseite ist erreichbar, allerdings ist ein Login nicht möglich. Downloads aus dem App
Store sind nicht mehr möglich.

Erhalte ich meine Provision auf Reisen, die nicht angetreten werden konnten?

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider noch keine Aussage darüber treffen, da es die jetzige Situation
rechtlich bedingt nicht zulässt. Sobald es neue Entwicklungen gibt, werden wir Sie informieren.

Newsfeed 25.09.2019 | 08:00 Uhr - Heute informieren wir Sie weiter mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz

Liebe Schmetterlinge,

der Newsfeed ist geöffnet. Wir informieren Sie zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 24.09.2019 | 21:20 Uhr - Die Zukunft der Condor ist vorerst gesichert.

Die Zukunft der Condor ist vorerst gesichert – Stand 24.09.2019 21:20Uhr

 

Die Bundesregierung und das Land Hessen wollen Condor mit einem Kredit helfen. Mit 380 Mio. Euro soll gewährleistet werden, dass der Flugbetrieb naufrecht erhalten werden kann.

Nach Informationen von Dpa und Spiegel haben die zuständigen Ministerien eine entsprechende Grundentscheidung getroffen. Im Gespräch ist ein Kredit mit einem Volumen von 380 Mio. Euro. Neben der Bundesregierung soll auch das Land Hessen mit dabei sein.

Die hessische Landesregierung hatte nach der Insolvenz der Thomas Cook Group Unterstützung für Condor in Aussicht gestellt. „Wir haben ein bewährtes Verfahren in solchen Konstruktionen. Der Bund nimmt die Hälfte und die betroffenen Länder nehmen die andere Hälfte“, sagte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) dem Hessischen Rundfunk. „Da Condor ja ein hessisches Unternehmen ist, wäre die andere Hälfte für das Land Hessen.“

Neben Condor hat auch Thomas Cook Deutschland für ihr Veranstaltergeschäft einen Antrag für einen staatlichen Kredit gestellt, über den offenbar noch nicht entschieden wurde.

 

Die Verbände ADV, DRV, ASR und Barig hatten einen Kredit für Condor gefordert. Der Chef des großen Condor-Kunden DER Touristik Zentraleuropa, Ingo Burmester, hatte in einem fvw-Interview unterstrichen, dass die Fortführung des Geschäftsbetriebs von Condor für die Veranstalter auch angesichts der bevorstehenden Herbstferien und des Rücktransports der Cook-Kunden aus den Zielgebieten absolut notwendig sei.

 

Quelle: fvw.de

Newsfeed 24.09.2019 | 22:30 Uhr - Nachricht vom 24 September 2019 | 19:27 Uhr - Bundesbürgschaft für Überbrückungskredit zugesagt

Bundesbürgschaft für Überbrückungskredit zugesagt

Frankfurt, 24.09.2019 – Die Condor Flugdienst GmbH hat heute von der Bundesregierung und der hessischen Landesregierung die Zusage über eine Bürgschaft für einen sechsmonatigen Überbrückungskredit in Höhe von 380 Millionen Euro erhalten. Diese Zusageist Voraussetzung für eine Prüfung durch die Europäische Kommission. Erst nach einer positiven Entscheidung aus Brüssel wird der Kreditbetrag von der KfW ausgezahlt. Wann die Entscheidung aus Brüssel vorliegt, kann noch nicht gesagt werden.

Die Staatsbürgschaft für einen Überbrückungskredit wurde beantragt, um mögliche Liquiditätsengpässe bei Condor zu verhindern, die sich aus der Insolvenz der englischen Condor-Muttergesellschaft Thomas Cook Group plc ergeben.

4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Partner und Kunden von Condor danken der Bundesregierung und der hessischen Landesregierungfür ihre Zusage. Condor ist ein operativ gesundes und profitables Unternehmen, welches auch im laufenden Jahr ein positives Ergebnis verzeichnen wird. Weil unsere Liquidität für die saisonal bedingt schwächere Buchungsperiode von unserer insolventen Muttergesellschaft verbraucht wurde, benötigen wir diese Brückenfinanzierung für den Winter. Die Zusage ist ein wichtiger Schritt zur Sicherung unserer Zukunft,“ so Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Flotte planmäßig in Betrieb

Der Flugbetrieb der Condor läuft wie geplant weiter. Die hoch motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten rund um die Uhr daran, Kunden zuverlässig an ihre Ferienziele in aller Welt und auch wieder zurück nach Hause zu bringen.

Unabhängigkeit von Thomas Cook Group plc. durch Schutzschirmverfahren

Um sich von möglichen Forderungen der insolventen Konzernmutter Thomas Cook Group plc zu befreien und sich aus dem Konzernverbund zu lösen, beabsichtigt die Condor Flugdienst GmbH einen Antrag auf Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens zu stellen.

Als profitables Unternehmen mit einem positiven Cash Flow und einer guten Geschäftsentwicklung befreien wir uns mit dem Schutzschirmverfahren von möglichen Forderungen unserer englischen Konzernmutter Thomas Cook Group plc.

Dieser Schritt ist in der derzeitigen Lage das Beste für unsere Kunden, unsere Geschäftspartner und für uns. Denn wir erlangen so die volle Unabhängigkeit von der Thomas Cook Group plc und mehr Sicherheit für unsere Zukunft. Es ist ein für uns formal notwendiger und logischer Schritt.

Unser Geschäftsbetrieb läuft planmäßig weiter, und wir sorgen auch weiterhin dafür, unsere Gäste sicher und zuverlässig an ihr Ziel zu bringen“, so Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung. Unsere Flotte ist in Betrieb, und der Ticketverkauf für Flüge mit Condor läuft ganz normal weiter.

Das Schutzschirmverfahren ist eine Besonderheit des deutschen Insolvenzrechts, das in Fällen mit einer positiven Aussicht auf eine erfolgreiche Restrukturierung von Gericht gewährt werden kann. Darüber hinaus wird ein vorläufiger Gläubigerausschuss bestellt werden, in dem die wesentlichen Gläubigergruppen wie die Lieferanten, Arbeitnehmer und Flughafenbetreiber vertreten sein werden.

 

Quelle: Condor

Dienstag, 24.09.2019

Newsfeed 24.09.2019 | 18:00 Uhr - für heute ist der Newsfeed geschlossen

Liebe Schmetterlinge,

für heute ist der Newsfeed geschlossen.

Ab morgen werden wir Sie wieder zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten  zu der Thomas Cook Insolvenz Informieren.

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 24.09.2019 | 12:30 Uhr - Veranstaltervertrieb Q&A zur aktuellen Situation (Stand 24.09.2019 12:30 Uhr)

Veranstaltervertrieb

Q&A zur aktuellen Situation (Stand 24.09.2019 12:30 Uhr)

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

Ende letzter Nacht hat der Vorstand der Thomas Cook Group plc beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen. Die britischen Gesellschaften stehen nun unter der Kontrolle des Insolvenzverwalters. Thomas Cook Deutschland ist nicht Teil dieses Insolvenzverfahrens. Dennoch haben sich die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gezwungen gesehen, auf Notgeschäftsführung umzustellen.

Abreisende Gäste bis einschließlich Donnerstag, 26.09.2019

Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung können unsere Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin bis einschließlich 26.09.2019 ihre Reise nicht antreten, da sie weder von der Airline noch im Hotel als Gast akzeptiert werden. Airlines inkl. der Condor dürfen Gäste der Deutschen Thomas Cook Veranstaltermarken aus rechtlichen Gründen bis inkl. 26.09. nicht ins Zielgebiet / in den Urlaub befördern.
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 26.09.2019 können ihre Reise nicht antreten
– Eine Information an unsere anreisenden Gäste per SMS, per E-Mail, sowie eine E-Mail an das zuständige Reisebüro erfolgt baldmöglichst

Abreisende Gäste ab dem 27.09.2019

Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung können Buchungen für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin derzeit leider nicht geändert oder storniert werden. Für alle abreisenden Gäste ab dem 27.09.2019 wird die Vorgehensweise baldmöglichst entschieden.

Beförderung rückreisender Gäste

Rückreisende Gäste werden von der Condor bis auf weiteres regulär zurück befördert. Thomas Cook bemüht sich darum, dass alle Gäste, die sich bereits im Zielgebiet befinden wie gebucht durch die entsprechenden Airlines nach Deutschland zurückbefördert werden.

Kundendokumente und Reiseunterlagen

Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung werden keine neuen Kundendokumente und Reiseunterlagen zugestellt.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?

Optionsbuchungen werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Die Stornierung erfolgt sukzessive nach Reiseantrittsdatum. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Gäste, die seit dem 23.09.2019 nicht ins Zielgebiet befördert wurden

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir leider noch keine Aussage darüber treffen, wo erstandene Kosten durch ausgefallene Reiseleistungen und Mehrkosten geltend gemacht werden können, da es die jetzige Situation rechtlich bedingt nicht zulässt. Sobald es neue Entwicklungen gibt, werden wir Sie informieren.

Zahlungen per Lastschrift / Kreditkarte

Lastschriften und Einzüge über Kreditkarten erfolgen aufgrund der aktuellen Notgeschäftsführung derzeit nicht.

Newsfeed 24.09.2019 | 11:30 Uhr - Veranstaltervertrieb Q&A zur aktuellen Situation (Stand 24.09.2019 11:00 Uhr)

Veranstaltervertrieb

Q&A zur aktuellen Situation (Stand 24.09.2019 11:00 Uhr)

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?
Ende letzter Nacht hat der Vorstand der Thomas Cook Group plc beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen. Die britischen Gesellschaften stehen nun unter der Kontrolle des Insolvenzverwalters. Thomas Cook Deutschland ist nicht Teil dieses Insolvenzverfahrens. Dennoch haben sich die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gezwungen gesehen, auf Notgeschäftsführung umzustellen.

Abreisende Gäste bis einschließlich Donnerstag, 26.09.2019
Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung können unsere Gäste der Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin bis einschließlich 26.09.2019 ihre Reise nicht antreten, da sie weder von der Airline noch im Hotel als Gast akzeptiert werden. Airlines inkl. der Condor dürfen Gäste der Deutschen Thomas Cook Veranstaltermarken aus rechtlichen Gründen bis inkl. 26.09. nicht ins Zielgebiet / in den Urlaub befördern.
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 26.09.2019 können ihre Reise nicht antreten
– Eine Information an unsere anreisenden Gäste per SMS, per E-Mail, sowie eine E-Mail an das zuständige Reisebüro erfolgt      baldmöglichst

Abreisende Gäste ab dem 27.09.2019
Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung können Buchungen für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin derzeit leider nicht geändert oder storniert werden. Für alle abreisenden Gäste ab dem 27.09.2019 wird die Vorgehensweise baldmöglichst entschieden.

Beförderung rückreisender Gäste
Rückreisende Gäste werden von der Condor bis auf weiteres regulär zurück befördert. Thomas Cook bemüht sich darum, dass alle Gäste, die sich bereits im Zielgebiet befinden wie gebucht durch die entsprechenden Airlines nach Deutschland zurückbefördert werden.

Kundendokumente und Reiseunterlagen
Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung werden keine neuen Kundendokumente und Reiseunterlagen zugestellt.

Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?
Optionsbuchungen werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Die Stornierung erfolgt sukzessive nach Reiseantrittsdatum. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Oberursel, 24.09.2019

Newsfeed 24.09.2019 | 11:05 Uhr - TC stellt in Holland und Belgien einen Insolvenzantrag

Liebe Schmetterlinge,

wir wurden gerade darüber informiert, dass die TC-Gesellschaften in Holland und Belgien einen Insolvenzantrag gestellt haben.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 24.09.2019 | 08:15 Uhr - Heute informieren wir Sie weiter mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz

Liebe Schmetterlinge,

der Newsfeed ist geöffnet. Wir informieren Sie zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten zu der Thomas Cook Insolvenz.

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Montag, 23.09.2019

Newsfeed 23.09.2019 | 18:00 Uhr - für heute ist der Newsfeed geschlossen

Liebe Schmetterlinge,

für heute ist der Newsfeed geschlossen.

Ab morgen werden wir Sie wieder zeitnah mit den aktuellsten Nachrichten  zu der Thomas Cook Insolvenz Informieren.

 

Viele Grüße aus Geschwand

sendet Ihnen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 23.09.2019 | 17:15 Uhr - vtours GmbH - Insolvenzantrag der britischen Thomas Cook Group plc.

Insolvenzantrag der britischen Thomas Cook Group plc.

Sehr geehrter Vertriebspartner,

wir möchten Sie darüber informieren, dass unabhängig vom Insolvenzantrag der britischen Thomas Cook Group plc. alle vtours-Reisen nach aktuellem Kenntnisstand wie geplant stattfinden.

Die Flüge der zum Thomas Cook Konzern gehörenden Airline Condor sind derzeit nicht betroffen und werden weiterhin durchgeführt. Falls einzelne Flugverbindungen ereignisbedingt doch gestrichen werden sollten, bemühen wir uns selbstverständlich um Ersatzflüge.

Bitte seien Sie versichert, dass wir unsererseits proaktiv bei eventuellen Änderungen bei Ihnen melden.

Viele Grüße aus Aschaffenburg

Sabine Jordan-Glaab
CSMO

vtours GmbH

Newsfeed 23.09.2019 | 17:05 Uhr - Hinweise für Thomas Cook Pauschalreisegäste

Köln 23.09.2019

Hinweis für Gäste, die eine Pauschalreise mit Thomas Cook und/oder den dazugehörigen Reiseveranstaltern gebucht haben:

Rückflüge nach Deutschland, Österreich oder in die Schweiz: Aufgrund der aktuellen Situation werden Thomas Cook-Kunden, die auf Eurowings gebucht wurden, wie geplant am 23. und 24. September 2019 von ihren Zielen nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz zurückfliegen.

Hinflüge zu den Zielen: Thomas Cook hat Eurowings mitgeteilt, dass die Durchführung von Pauschalreisen am 23. und 24. September 2019 nicht garantiert werden kann. Aus diesem Grund können wir keine Gäste mehr mit Flügen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz an das gebuchte Ziel akzeptieren.

Generell bittet Eurowings alle Gäste, die in den kommenden Tagen und Wochen Reisen mit Thomas Cook gebucht haben, sich umgehend an ihren Reiseveranstalter zu wenden, um alle Fragen – auch bezüglich ihrer Flüge – zu klären.

Hierzu gehören die folgenden Veranstalter:

– Thomas Cook
– Neckermann
– Öger Tours
– Bucher Reisen
– Airmarin

Der Veranstalter Aldiana ist nicht betroffen.

Quelle:

https://www.eurowings.com/de/informieren/aktuelles-hilfe/aktuelle-meldungen.html?gwc=fb_organic_kw_39_2019_de&fbclid=IwAR3qmBFG79IqvMw0bPQBDU3U-vfx6YhLkxAQsZdj4g95ejjzj-BPgaPKnZc

Newsfeed 23.09.2019 | 16:55 Uhr - QTA unterstützt Reisebüros mit Maßnahmenpaket

Insolvenz der Thomas Cook plc

Schmetterling/QTA unterstützt
Reisebüros mit Maßnahmenpaket

23. September 2019. – Nach der Insolvenz der Thomas Cook plc
in London haben wir verschiedene Maßnahmen
gestartet, um Ängste und Unsicherheiten in Reisebüros einzugrenzen.
Unter anderem wurde ein Fragen- und Antworten-Katalog veröffentlicht und
zusätzliche Informationsplattformen geschaffen.

Wir sind im regelmäßigen Kontakt mit der Zentrale von Thomas Cook. Klare Informationen und Handlungsempfehlungen sind nun wichtig.
Wir bitten aber auch um Verständnis, dass wir manchmal Entwicklungen abwarten
müssen, bevor wir detaillierte Informationen liefern können.

Kernelement des Unterstützungspakets für Reisebüros ist eine ausführliche Fragensammlung
zur Thomas-Cook-Insolvenz und den Auswirkungen auf Kunden
und Reisebüros. Diese FAQ, die ständig erweitert werden, sind unter
https://faqtoc.qta.biz aufrufbar.

 

Viele Grüße

Ihre Kooperation

Newsfeed 23.09.2019 | 16:50 Uhr - Thomas Cook FAQs zur aktuellen Situation

Veranstaltervertrieb

Q&A zur aktuellen Situation (Stand 23.09.2019 16:30 Uhr)

Welche Teile des Thomas Cook Konzerns sind von der Insolvenz betroffen?

Ende letzter Nacht hat der Vorstand der Thomas Cook Group plc beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich der britischen Fluggesellschaft, zu beantragen. Die britischen Gesellschaften stehen nun unter der Kontrolle des Insolvenzverwalters. Thomas Cook Deutschland ist nicht Teil dieses Insolvenzverfahrens. Dennoch haben sich die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gezwungen gesehen, auf Notgeschäftsführung umzustellen.

Abreisende Gäste bis einschließlich 24.09.2019

Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung können Abreisen bis einschließlich 24.09.2019 für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin leider nicht durchgeführt werden, da die gebuchten Leistungen nicht gewährleistet sind. Weder die gebuchte Airline noch Hotel werden die Gäste akzeptieren.
– Alle abreisenden Gäste bis einschließlich Abreise 24.09.2019 können ihre Reise nicht antreten
– Die Gäste wurden mit einem Kundenbrief informiert, welchen Sie in Kopie erhalten haben

Abreisende Gäste ab dem 25.09.2019

Im Rahmen der aktuellen Notgeschäftsführung können Buchungen für die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, ÖGER TOURS, Bucher Reisen und Air Marin derzeit leider nicht geändert oder storniert werden. Für alle abreisenden Gäste ab dem 25.09.2019 wird die Vorgehensweise im Laufe des morgigen Tages entschieden.
Wie können Optionsbuchungen storniert werden und was passiert mit Request Buchungen?
Alle Optionsbuchungen werden aufgrund der aktuellen Situation systemisch storniert. Request Buchungen werden nicht bestätigt.

Oberursel, 23.09.2019

Newsfeed 23.09.2019 | 16:40 Uhr - Service für Sie und Ihre Kunden Stornierung Ihrer Thomas-Cook-Optionen

Service für Sie und Ihre Kunden
Stornierung Ihrer Thomas-Cook-Optionen

Liebe Schmetterlinge,

die Insolvenz der Thomas Cook Group plc bedauern wir sehr. Wir möchten Sie in dieser aktuellen Situation aber nicht alleine lassen.

Die stationären Reisebüros haben nun einmal mehr die Möglichkeit sich mit ihrem Service abzuheben: Nutzen Sie den persönlichen Kontakt zu Ihrem Kunden. Bieten Sie ihm proaktiv eine neue Buchung über andere Veranstalter an. Über Schmetterling steht Ihnen ein großes Produktportfolio zur Verfügung. Unser Buchungscenter wird Sie gerne dabei unterstützen.

Bei Fragen zu Neubuchungen wenden Sie sich bitte an uns: 09197 6282 660 oder touristik@schmetterling.de

Alle Partner, die Optionen über die Thomas Cook Gruppe (NEC, BU, TOC usw.) bei uns platziert haben, möchten wir in der aktuellen Lage aktiv unterstützen.
Wir werden aus Sicherheitsgründen die Stornierung der Optionen beim Veranstalter fordern.

Bitte verfolgen Sie weiterhin aufmerksam die Medien. Wir informieren Sie über unseren Newsticker auf der Schmetterling Plattform und Telefonansagen.

Hinweis: Aktuell liegt keine Insolvenzmeldung für die deutsche Thomas Cook Gruppe vor.

Mit den besten Grüßen

Ihre Schmetterling Kooperation

Newsfeed 23.09.2019 | 15:30 Uhr - Aktuelle Information von Thomas Cook

Die Seite von TOC mit entsprechenden Infos:

https://www.thomascook.de/

 

Aktuelle Information

Die Verhandlungen zur geplanten Rekapitalisierung der Thomas Cook Group plc sind gescheitert.
Daher sieht sich die Thomas Cook GmbH gezwungen, auf Notgeschäftsführung umzustellen. Die Durchführung von Reisen mit Abreisedatum 23. und 24. September kann nicht gewährleistet werden. Jeglicher Verkauf von Reisen ist gestoppt.

Wir loten derzeit letzte Optionen aus. Sollten diese scheitern, sehen wir uns gezwungen, für die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher Reisen & Öger Tours GmbH und möglicherweise auch weiterer Gesellschaften Insolvenzantrag zu stellen.

Wir werden Gäste mit Abreisen am 23. und 24. September baldmöglichst kontaktieren. Bitte sehen Sie davon ab, selbst in unseren CallCentern anzurufen.

Der Veranstalter Aldiana ist von dieser Insolvenz nicht betroffen.

Buchungen der folgenden Veranstalter sind von den Insolvenzanträgen nicht betroffen.
Kunden der unten aufgeführten Veranstalter werden gebeten, sich bei Fragen, die ihre Reise betreffen, direkt an den jeweiligen Veranstalter zu wenden.

 

  • – DER Touristik Gruppe (Dertour/Meiers/ITS/JAHN/Travelix/ADAC Reisen)
  • – FTI-Gruppe (5vor Flug/BigXTRA/FTI)
  • – Schauinsland Reisen
  • – TUI-Gruppe
  • – LMX Reisen
  • – VTOURS
  • – AMEROPA
  • – Alltours (inkl Byebye)
  • – ETI Reisen
  • – L’TUR
  • – TROPO
  • – OLIMAR
  • – HLX
  • – TOUR VITAL
Newsfeed 23.09.2019 | 15:10 Uhr - Wichtige Informationen von LMX zur Insolvenz der Thomas Cook Group plc

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR INSOLVENZ DER THOMAS COOK GROUP PLC

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie man in der Nacht zum 23. September 2019 der Presse entnehmen konnte, musste die Thomas Cook Group plc in England Insolvenz anmelden. Dies kann auch Auswirkungen auf die deutschen Gesellschaften des Thomas Cook Konzerns haben. Hierzu gehört auch die deutsche Fluggesellschaft Condor. Condor teilt mit, dass der Flugbetrieb wie geplant aufrechterhalten wird.

Für Umbuchungen oder Stornierungen von Reisen mit Condor-Flügen gelten daher weiter unsere aktuellen AGB.

Wir bitten Euch an dieser Stelle von proaktiven Anfragen abzusehen.

Vielen Dank!

Euer LMX Vertriebsteam

Newsfeed 23.09.2019 | 15:00 Uhr - Aldiana Stellungnahme zur Insolvenz von Thomas Cook
Keyvisual
Liebe Vertriebspartner,

 

Aldiana bedauert die Insolvenz ihres Minderheitsgesellschafters Thomas Cook. Für die zehn Club-Anlagen von Aldiana ändert sich dadurch allerdings nichts.

Aldiana-Reisen können weiterhin wie gewohnt über nurvis gebucht werden. Das System steht zukünftig Aldiana exklusiv zur Verfügung, da Aldiana nicht von der Insolvenz betroffen ist. Auch die Provisionszahlungen für Aldiana-Buchungen an alle Vertriebspartner sind gesichert. Sie werden künftig von Aldiana direkt abgerechnet.

Gäste, die ihre Anreise selbst organisiert oder Flüge bei Fluggesellschaften, die nicht
zur Thomas Cook Group gehören, gebucht haben, sind von der Thomas-Cook-
Insolvenz nicht betroffen. Nach Angaben der Fluggesellschaft Condor finden alle Flüge bis auf weiteres wie geplant statt. Sollte es dennoch zu Unregelmäßigkeiten kommen, wird der Aldiana-Kundendienst die betroffenen Kunden kontaktieren, um eine alternative Lösung zu finden oder sie auf einen anderen Termin oder Club umzubuchen.

Thomas Cook ist mit 42 Prozent Minderheitsgesellschafter der Aldiana GmbH; die
Mehrheit von 58 Prozent hält die Schweizer Immobiliengesellschaft LMEY, die auch die Finanzierung des Unternehmens sicherstellt.

 

Viele Grüße aus Oberursel

Euer Aldiana Vertriebsteam

 

Sie haben eine Frage? So können Sie uns kontaktieren:

PER E-MAIL  vertrieb@aldiana.com

Melden Sie sich hier zu unserer geschlossenen Gruppe für alle Reiseverkäufer auf facebook an und erhalten immer die neusten Informationen zu Aldiana.

 

Und wir sind für Sie da

 

 Unsere Außendienst-Kollegen

Aldiana Region
Nord/ West
Aldiana Region
Mitte/Ost
Aldiana Region
Süd
Till Ortner Klaudia Blohm Britta Rommel
Tel. 0151-58945978 Tel. 0151-12228720 Tel. 0171-58945977
PLZ PLZ PLZ
18-19 04-06 01-03
20-29 10-17 07-09
30-33 34-39 63
40-49 51-57 70-79
50 60-62 80-89
58-59 64-69 90-98
99

 

Geschäftsführung: Stefanie Brandes, Patrick Brändle
Sitz der Gesellschaft: Oberursel Bad Homburg v.d.H. – Register HRB 4600 – USt-Id-Nr. DE 811 168 048
Commerzbank:
Konto-Nr. 5 810 114 | BLZ: 500 400 00 | IBAN: DE77 5004 0000 0518 0114 00 | BIC: COBADEFFXXX

Newsfeed 23.09.2019 | 14:50 Uhr - News in English - Condor

News in English – Condor

Dear Partner,

The Thomas Cook Group plc was forced to file for bankruptcy in London.

Condor Flugdienst GmbH and its subsidiaries currently have the financial means to continue flight operations. Thomas Cook Aviation and Thomas Cook Airlines Balearics who both operate flights for Condor also continue flight operations. Furthermore, we have applied for a state bridging loan.

We can continue to pay for the services we need to continue flight operations from the funds of the Condor Flugdienst GmbH entity.

We apologize for the fact that we are currently unable to make any payments for services rendered in the past.

Please help us to keep Condor in the air and alive. 4,900 employees have stood for quality and reliability for years and will continue to do so.

Sincerely,

Ralf Teckentrup
CEO

Newsfeed 23.09.2019 | 14:35 Uhr - Wichtige Vertriebsinformationen von JT Touristik für Flugreisen mit Condor
Wichtige Vertriebsinformationen von JT Touristik für Flugreisen mit Condor

 

Lieber Kunde,

wie die Medien seit dem frühen Montagmorgen berichten, hat die britische Thomas Cook Group plc Insolvenz angemeldet. Aktuell ergeben sich aus diesem Sachverhalt keine Einschränkungen für Sie als JT Touristik Kunde, da die Flüge mit der Thomas Cook Tochterfluggesellschaft Condor weiterhin vereinbarungsgemäß für uns durchgeführt werden.

Wir werden die Entwicklungen in dieser Angelegenheit eingehend verfolgen und Sie schnellstmöglich proaktiv informieren, sollten sich Änderungen ergeben.

Aufgrund des hohen Anfrageaufkommens möchten wir Sie bitten, von einer Kontaktaufnahme zu uns in dieser Sache vorerst abzusehen.

Bitte haben Sie etwas Geduld und warten Sie weitere Informationen unserer Mitarbeiter ab.

Vielen Dank und herzliche Grüße,
Ihr JT Touristik Team

 

Newsfeed 23.09.2019 | 14:30 Uhr - Vertriebsinformation - schauinsland-reisen zu TOC Insolvenz

Vertriebsinformation – schauinsland-reisen zu TOC Insolvenz

Wie Sie sicherlich bereits aus der aktuellen Medienberichterstattung erfahren haben,hat die britische Thomas Cook Group plc einen Insolvenzantrag gestellt. In wieweit die deutschen Tochterunternehmen betroffen sind, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.
 
Die Fluggesellschaft Condor teilte mit, dass der Flugbetrieb normal durchgeführt wird. 
 
Uns liegen im Moment keine Informationen darüber vor, dass es zu Einschränkungen oder Änderungen im Flugplan der zum Thomas Cook – Konzern gehörenden Fluggesellschaft Condor kommt.
 
Umbuchungen oder Stornierungen von Reisen mit Condor-Flügen können daher nur nach AGBs durchgeführt werden. 
 
Wir bitten Sie möglichst von Rückfragen abzusehen. Auch wir verfolgen die aktuellen Pressemeldungen zur Situation bei Thomas Cook und werden Sie bei Änderungen umgehend informieren.
 
Für dringende Rückfragen erreichen Sie uns unter
 
• der e-Mail kundenservice@schauinsland-reisen.de oder
• der Telefonnummer 0203 – 99405– 122
 
Ihr Team von schauinsland-reisen
Newsfeed 23.09.2019 | 13:00 Uhr - Thomas Cook: Was Sie jetzt wissen müssen

 

Thomas Cook: Was Sie jetzt wissen müssen

 

Liebe Schmetterlinge,

nachfolgenden Beitrag der touristik aktuell möchten wir mit Ihnen teilen:

 

Der Firmensitz von Thomas Cook in Oberursel.

Die britischen Veranstalter von Thomas Cook haben gestern Nacht Insolvenz angemeldet. Noch ist völlig offen, welche Folgen das für die deutschen Veranstalter und für Condor hat. Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengefasst.

Wie viele deutsche Urlauber sind betroffen?
Zurzeit sind rund 140.000 deutsche Urlauber mit Veranstaltermarken von Thomas Cook auf Reisen. Zu diesen gehören Thomas Cook Signature, Neckermann Reisen, Bucher Last Minute, Öger Tours und Air Marin.

Welche Folgen müssen Urlauber vor Ort befürchten?
Pauschalreisende können auf jeden Fall damit rechnen, wieder nach Deutschland geflogen zu werden. Allerdings besteht die Gefahr, dass sie von den Hotels genötigt werden, die Übernachtungsleistung vor Ort zu bezahlen. Denn Thomas Cook überweist das Geld erst zwei bis drei Monate nach dem Aufenthalt der Kunden. Insofern laufen die Hotels Gefahr, leer auszugehen. Dies gilt auch für die Inhaber der Konzept- und Markenhotels von Thomas Cook.

Wie sollten sich Hotelgäste nun verhalten?
Einen Tipp abzugeben, ist nicht möglich, zumal die deutschen Veranstalter noch nicht insolvent sind. Die britische Regierung hat angeblich betroffenen Hotels schriftlich zugesichert, für bislang nicht bezahlte Rechnungen aufzukommen. Kunden, die vor Ort ihr Hotel noch einmal bezahlen müssen, sollten sich auf jeden Fall eine Quittung ausstellen lassen. Sollten die deutschen Veranstaltermarken Insolvenz anmelden, kann dieses Geld über den Insolvenzverwalter eingefordert werden.

Was ist mit Aldiana?
An Aldiana ist Thomas Cook nur mit 42 Prozent beteiligt, die Mehrheit hält der Investor LMEY. Insofern ist für den Clubanbieter keine Insolvenz zu befürchten. Thomas Cook betont auf der eigenen Homepage: „Der Veranstalter Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.“ Aldiana arbeitet mit Thomas Cook vor allem im Reisebüro-Vertrieb sowie dem Flugeinkauf zusammen. In allen anderen Bereichen agiert Aldiana eigenständig und vermarktet seine Reisen über Vertriebspartner und andere Reiseveranstalter.

Was passiert mit gebuchten Reisen?
Vorerst wurden alle Abreisen für Kunden von Thomas Cook Signature, Neckermann Reisen, Bucher Reisen, Öger Tours und Air Marin für heute und morgen gestrichen. Wie es weitergeht, ist offen.

Was passiert mit Condor-Flügen?
Die Airline hat einen Staatskredit beantragt und will vorerst weiterfliegen. Kommt eine Insolvenz, ist das Geld für gebuchte Tickets weg. Gäste, die eine Reise mit Thomas Cook Signature, Neckermann, Öger Tours, Air Marin und Bucher Reisen gebucht haben, darf Condor heute und morgen nicht ins Zielgebiet bringen. Alle Rückflüge finden wie gebucht statt. Wie es ab Mittwoch weitergeht, ist offen. Thomas Cook will sich mit allen Gästen direkt in Verbindung setzen, deren Abreise für heute (23. September) oder morgen (24. September) geplant ist. Wollen Kunden einen von der Pauschalreise losgelösten Flug kaufen, sollen sie sich an den Condor-Serviceschalter am Flughafen wenden oder auf die Condor-Website gehen.

Was ist mit Reisen anderer Veranstalter?
Solange Condor nicht Insolvenz anmeldet, sind andere Veranstalter nicht betroffen. Kommt diese Insolvenz, müssen diese Veranstalter auf eigene Kosten Ersatzflüge organisieren. Dies könnte einige Anbieter ebenfalls in die Insolvenz treiben.

Pauschalreisen sind gegen Insolvenz abgesichert. Reicht der Topf?
Das ist zurzeit schwer einzuschätzen, aber es wird knapp. Ersten Hochrechnungen zufolge könnte eine Summe von 105 Millionen Euro auflaufen – im Topf der Versicherer sind pro Jahr maximal 110 Millionen Euro.

Dürfen Reisen von Cook-Veranstaltern noch gebucht werden?
Nein, der Verkauf wurde durch die „Notgeschäftsführung“ – so der offizielle Ausdruck – gestoppt.

Was wird aus geplanten Famtrips für Reisebüros?
Dazu gibt es keine Infos. Man muss davon ausgehen, dass sie sämtlich abgesagt werden.

Wer kann Infos geben?
Die Hotlines von Thomas Cook dürften hoffnungslos überlastet sein. Das sind die Service-Nummern für Reisebüros: Pauschalreisen 0 61 71 / 65 65 100, dynamisch paketierte Reisen 0 61 71 / 65 65 150.

Newsfeed 23.09.2019 | 12:05 Uhr - Condor Flüge ab sofort nicht mehr mit QualityPlus abgesichert

Condor Flüge ab sofort nicht mehr mit QualityPlus abgesichert

 

Liebe Schmetterlinge,

 

mit sofortiger Wirkung können für Condor Flüge keine Q+ Pakete mehr gebucht werden.

Pakete können auch nicht mehr innerhalb der Abschlussfrist nachgebucht werden.

Dies gilt, auch wenn nicht explizit erwähnt, für andere am TC Konzern hängende Gesellschaften (Hotel etc).

 

Viele Grüße aus Geschwand

Newsfeed 23.09.2019 | 12:00 Uhr - Condor - Wir fliegen weiter

Condor – Wir fliegen weiter

Sehr geehrter Partner,

wie Sie den Medien entnommen haben, war die Thomas Cook Group plc in London gezwungen Insolvenz anzumelden.
Die Condor Flugdienst GmbH mit ihren Tochtergesellschaften verfügt derzeit über die finanziellen Mittel den Flugbetrieb weiterzuführen. Das gleiche gilt für die Thomas Cook Aviation und die Thomas Cook Airli-nes Balearics, die Flüge für Condor durchführen. Des Weiteren haben wir einen Antrag auf einen staatlich verbürgten Überbrückungskredit gestellt.
Leistungen, die wir zur Fortführung des Flugbetriebs benötigen, können wir aus Mitteln der Masse der Condor Flugdienst GmbH weiterhin zahlen.

Wir entschuldigen uns dafür, dass wir für Leistungen in der Vergangenheit derzeit keine Zahlung vorneh-men können.
Bitte helfen Sie uns, Condor in der Luft und am Leben zu halten. 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen seit Jahren für Qualität und Zuverlässigkeit und wollen das auch weiterhin tun.

Mit besten Grüßen
Ralf Teckentrup
CEO

Newsfeed 23.09.2019 | 11:30 Uhr - Aktuelle Informationen für Vertriebspartner

Sehr geehrte Vertriebspartner,

die Verhandlungen zur geplanten Rekapitalisierung der Thomas Cook Group plc sind gescheitert.
Ende letzter Nacht hat der Vorstand beschlossen, die Insolvenz der britischen Gesellschaften, einschließlich unserer britischen Fluggesellschaft, zu beantragen. Die britischen Gesellschaften stehen nun unter der Kontrolle des Insolvenzverwalters.
Unsere kontinentalen und nordischen Gesellschaften sind nicht Teil dieses Insolvenzverfahrens. Dennoch sieht sich die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher Reisen & Öger Tours GmbH gezwungen, auf Notgeschäftsführung umzustellen. Die Durchführung von Reisen mit Abreisedatum 23. und 24. September kann nicht gewährleistet werden. Jeglicher Verkauf von Reisen ist gestoppt.

Wir loten derzeit letzte Optionen aus. Sollten diese scheitern, sehen wir uns gezwungen, für die Thomas Cook GmbH, Thomas Cook Touristik GmbH und Bucher Reisen & Öger Tours GmbH und möglicherweise auch weitere Gesellschaften Insolvenzantrag zu stellen.
Wir haben unsere Gäste mit Abreisen am 23. und 24. September bereits per SMS kontaktiert. Eine weitere Information an unsere Gäste erfolgt baldmöglichst.
Wir werden Sie selbstverständlich zur weiteren Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Freundliche Grüße aus Oberursel
Ihr Thomas Cook Team

Newsfeed 23.09.2019 | 10:00 Uhr - Start Newsfeed Rundum Thomas Cook

Thomas Cook – mit uns sind Sie stets up to date.

Alle aktuellen Informationen zu Thomas Cook finden Sie hier.